Opel Grandland X quasi enthüllt?

14. April 2017
4.038 Views
Aktuelles

Erst vor kurzem konnten wir einen ersten Blick auf den neuen Opel Crossland X werfen – also den neuen SUV von Opel, der quasi „über“ dem Mokka X positioniert sein soll. Allerdings war bereits da klar, dass es damit in Sachen SUV bei Opel noch nicht getan ist. Neben dem auf dem Peugeot 2008 basierenden Crossland X soll im Rahmen der 7 in 2017-Strategie nämlich noch ein größerer SUV folgen – der Grandland X.

Nun wurde dieser zwar noch nicht offiziell enthüllt, der neue Buick Enclave aber sehr wohl. Unser Tipp: Ziemlich genau so wird auch der Opel Grandland X aussehen. Die Gründe für diese Behauptung sind simpel. Zum einen ist der Innenraum 100% Opel – von der generellen Formensprache bis hin zum Infotainment-System. Und zum anderen hat Buick ja schon öfter 1:1 Opel-Autos in die USA gebracht (im Rahmen der mittlerweile ehemaligen GM-Zusammengehörigkeit war das quasi logisch).

 

Was also bringt der Buick Enclave/Opel Grandland X nun also mit:

Er ist ein ausgewachsener 7-Sitzer mit stämmigem Design und reichlich Platz (Buick spricht von mehr Stauraum als im Audi Q7). Zudem sind zahlreiche Sicherheitssysteme an Bord: 17 Sensoren und diverse Kameras ermöglichen einen Spurhalte-Assistent, Notstopp-Funktionen und eine Einparkautomatik. Zudem kommt der Wagen mit Matrix-LED Front- und LED-Heckleuchten, Keyless Go, einem 8 Zoll Infotainment-System und natürlich Opels OnStar-Lösung daher.

Das einzige, was uns skeptisch macht, ob der Grandland X nicht doch noch ein anderes Projekt sein könnte: Der Enclave wird mit Vorder- oder Allrad-Antrieb angeboten. Stimmen die Gerüchte nun allerdings, dass der Grandland X auf dem neuen Peugeot 3008/5008 basieren soll, wäre das gelinde gesagt „interessant“ – immerhin bietet die Basis eigentlich keine Möglichkeit für einen Allradantrieb … wir werden sehen.

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

2 Kommentare

  1. Profilbild von Oliver Zoffi

    Finde ich irgendwie „interessant“….
    Basiert der Crossland X nun auf den Peugeot 3008, wie AllesAuto das schreibt oder doch eher am 2008er, wie man das in anderen Automagazinen lesen kann? Vom Preis her kommt der Crossland X eher an den 2008er ran…. (seit 15.4. kann man diesen ja schon auf der Opel.at Seite konfigurieren 😉
    Ist dann aber der Grandland X ein 5008er Derivat oder basiert er doch eher am 3008er?

    • Profilbild von Johannes Posch

      Danke für das aufmerksame Lesen. Stimmt natürlich. Der Grandland basiert am “alten“ 2008, der Grandland dann auf der EMP2 Plattform der auch das Gerüst für 3008 und 5008 V2 stellt.

Kommentar abgeben