189_1997b24

Mercedes V 230 Trend

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Indirekte Servolenkung mit flach stehendem (nicht höhenverstellbarem) Lenkrad, großer Wendekreis, schlecht dosierbare, etwas fading-empfindliche Bremsen. Immerhin ist der V dank Luftfederung (hinten) sehr komfortabel, Kurven meistert er leicht untersteuernd und immer kontrollierbar. Der Vierzylinder-Benziner müht sich spürbar mit den knapp zwei Tonnen Leergewicht ab, bei höheren Drehzahlen wird er laut. Übersichtliches Cockpit mit griffgünstigem Schalthebel fürs exakte Getriebe. Die Serien-Ausstattung umfaßt sechs klapp- und herausnehmbare Einzelsitze (Ausbau der 42-Kilo-Sessel mühsam), einen siebenten Sitz gibt´s gegen Aufpreis. Passable Komfort- und moderne Sicherheits-Details, die Klimaanlage kostet aber gut 27 Tausender extra. Durchschnittliche Verarbeitung. Umwelt-Minus: zu hoher Verbrauch. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 2295 ccm, […]

Opel Astra Cabrio 1,8 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Sogar hinten haben´s zwei Personen einigermaßen bequem, auch der Kofferraum ist durchaus reisetauglich. Weitere Pluspunkte: der verwindungssteife Aufbau und das einfach zu bedienende E-Verdeck. Die Power-Pack-Ausstattung umfaßt jede Menge Komfort-Goodies, die Verarbeitung wirkt solide. Der Ecotec-Vierzylinder hat locker ausreichende Kraftreserven, richtig munter wird er aufgrund langer Übersetzung erst höhertourig. Guter Durchschnitt in Sachen Laufruhe und Verbrauch. Angenehme, nur um die Mittellage unexakte Servolenkung, die Schaltung ist ein wenig teigig. Leicht untersteuernd ausgelegtes, straff abgestimmtes Fahrwerk, langstreckentaugliche Sitze. Auf aktuellem Stand: die Checklisten zu Sicherheits- und Gründetails. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1799 ccm, 85 kW (115 PS) bei 5400/min, max. Drehmoment 168 […]

Rover Mini Cooper

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Immerhin: Die jüngste Modellpflege verpaßte dem kleinen Briten Fahrer-Airbag, Seitenaufprallschutz und Gurtstraffer vorne. Der laute 1,3-Liter-Motor hat zeitweilig Aussetzer, ist aber spontan und elastisch. Die servolose Lenkung: relativ direkt, doch schwergängig. Die Schaltung: unpräzise und hakelig. Die Bremsen verlangen nach viel Pedaldruck, verzögern aber brav. Mini-Fahrwerk: hart, aber herzlich. In schnellen Kurven untersteuert der Cooper stark – Spaß macht er trotzdem nach wie vor. Unter jeder Kritik: schwache Lüftung, schlechte Ergonomie, unterdimensioniertes Gestühl, wenig Ablagen, schlecht ablesbare Instrumente, dürftige Komfort-Ausstattung, mäßige Verarbeitung, vergleichsweise hoher Preis. Für viele das größte Handschuhfach der Welt: der Mini-Kofferraum. In Sachen stilvoller Auftritt – Alu, […]

36_1997b44

BMW Z3 2,8

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Vierventiler liefert bereits aus dem Touren-Keller ausreichend Kraft und erreicht tolle Fahrleistungen bei seidenweichem Sound. Tiefergezogene Frontschürze, breiteres Heck und dezenter Chrom-Einsatz im Innenraum demonstrieren den Unterschied zu den Vierzylinder-Modellen. Knackig-exakte Schaltung, die Servo geriet jedoch zu indirekt. Plus: gut dosierbare, fadingfreie Bremsen. Fahrwerk: sportlich straff, dennoch nicht unkomfortabel, im Grenzbereich bleibt der Hecktriebler dank ASC+T fast völlig neutral. Straffe Sitze mit viel Seitenhalt, zwei Insassen wird genügend Raum geboten, das Gepäckabteil ist freilich bescheiden. Einfach zu bedienendes, gut verarbeitetes E-Verdeck. Attraktive Serienausstattung, tadellose Qualität. Beim Sicherheits-Check ernten nur die Kopfstützen Kritik: Sie reichen lediglich bis 1,70 Meter Körpergröße. […]

69_aa1603

Fiat Coupé 1,8 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach wie vor aufregend: das flotte Pininfarina-Design. Genauso extravagant, aber dennoch funktionell ist das Cockpit gestylt. Viele Komfort-Annehmlichkeiten sind bereits in der Einstiegs-Version serienmäßig, auch die saubere Verarbeitung fällt positiv auf. Coupé-untypisch: das gute Platzangebot vorne sowie der relativ geräumige und via Umlege-Lehne auch noch erweiterbare Kofferraum. Praxis-Nachteile: enger Fond, kleine Rückspiegel, schlechte Rundumsicht. Sportliche Fahr-und-Fühl-Zutaten: exzellentes Kurvenverhalten, auch bei Lastwechsel gutmütig, harte Federung, nicht zu leichtgängige Servo, kurzwegig-exakte Schaltung, feinfühlige, kräftige ABS-Bremsen sowie die gut konturierten Sitze. Der 1800er klingt kernig, entwickelt sein Temperament erst bei hohen Touren. Dennoch bleibt der Verbrauch im Rahmen. Lobenswert: reichhaltige Sicherheitsausstattung, lückenlos abgehakte […]

103_1998b38

Jeep Grand Cherokee 4,7 V8

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue Jeep Grand Cherokee kommt mit gewachsenen Außenmaßen noch bulliger und natürlich entsprechend geräumiger daher. Lade-Plus: Das Reserverad wanderte unter den Ladeboden, das Kofferraum-Volumen wird dadurch deutlich größer. Umgestaltet wurde auch das Interieur – das Cockpit etwa wirkt nobler und aufgeräumter, die aufgewertete Ausstattung erfüllt nun praktisch alle Wünsche. Völlig neu: der bullige, nicht übermäßig durstige V8 mit 238 PS. Die dazu servierte adaptive Viergang-Automatik wird Gleit- und Sport-Ansprüchen gleichermaßen gerecht. Das Jeep-Flaggschiff ist europäisch-straff abgestimmt, dank direkter Lenkung und effizienter Bremsen hat man es auch sicher im Griff. Optimale Traktion und gute Gelände-Kompetenz garantieren Allradantrieb und automatische Differentialsperren. […]

135_test1602

Ford Mondeo Ghia 2,0

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Akustisch macht er sich nur bei hohen Touren bemerkbar, Wind- und Abrollgeräusche stören nie. Sanftes Schieben über die Vorderräder, milde Lastwechselreaktionen sowie fein dosierbare, kräftige ABS-Bremsen ergeben fast optimale Fahrsicherheit. Schlagloch-Schwächen der Federung mildern die weichen Sitze. Direkte Servo, die Schaltung neigt bei schnellen Gangwechseln zum Hakeln. Großzügiges Platzangebot, der wohnliche Innenraum wartet zudem mit vielen praktischen Ablagen auf, der Kofferraum ist geräumig und gut nutzbar. Ausreichend klein: der Wendekreis. Ausreichend übersichtlich: die Karosserie. Ghia steht bei Ford für gediegenes Ambiente und Top-Ausstattung, von Alufelgen über Tempomat und Lederausstattung bis Klimaanlage ist alles vorhanden. Jede Menge zeitgemäßer Sicherheits-Details, Sidebags sind […]

167_test47

Kia Clarus 1,8 SLX Safety

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Großzügige Innenmaße, besonders die Kniefreiheit im Fond ist lobenswert, zahlreiche Ablagen. Bescheidener dagegen: der Kofferraum, er ist aber immerhin variabel erweiterbar. Nicht besonders elegant: das Fernost-Design mit viel Einheits-Kunststoff im Innenraum, Funktionalität und Verarbeitung sind jedoch tadellos. Viel Ausstattung bis hin zur bemühten Sicherheits-Mitgift. Beim Umwelt-Check fehlen lediglich die Wasserbasis-Lacke. Der Sechzehnventiler agiert sehr temperamentvoll und ab 2000 Touren auch recht durchzugsstark, klingt aber etwas kernig. Nicht rekordverdächtig: Sprit-Schnitte an der Zehnliter-Marke. Komfortables, fast zu weiches Fahrwerk, im Grenzbereich gutmütig untersteuernd mit leichter Aufschaukel-Tendenz beim flotten Slalom. Die Schaltung verlangt Nachdruck, die Lenkung arbeitet präzise, der Wendekreis ist aber recht […]

200_aa3802

Saab 9-3 SE 2,2 T iD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Erstmals nagelt´s unter einer Saab-Motorhaube: Der moderne 16V-Direkteinspritzer von Opel werkt ziemlich kultiviert, sparsam und ab etwa 1500 Touren enorm durchzugsstark. Schluckfreudiges Fahrwerk mit starker Untersteuerungs-Tendenz. Ziemlich exakte Lenkung, knochig-präzise Schaltung, fein dosierbare, standfeste Bremsen. Saab-Innenraum: tolle Qualität, edles Ambiente, bequeme, langstreckentaugliche Sitze, bis auf die Fond-Kniefreiheit recht luftig. Großer, gut nutzbarer, variabler Kofferraum. Praxis-Plus: viele Ablagen, großes Handschuhfach, übersichtlich-ergonomisches Cockpit. Störend: schlechte Sicht nach hinten, Fensterheber-One-Touch nur vorne und nur zum Öffnen. Sonst ist der 93 mit Klima, Leder, HiFi-Anlage etc. hervorragend ausgestattet. Zur Abrundung gibt´s ein tolles Sicherheits-Paket sowie eine reine Umwelt-Weste. Nachteile: dünnes Service-Netz, mittelmäßige Werthaltung. Technik […]

233_1997b6

Peugeot 306 Cabrio 1,6i St. Tropez

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Innen haben vier Personen locker Platz, der Kofferraum geriet durch das versenkbare Verdeck ziemlich flach. Der Zweiventil-1600er zieht schon von unten angenehm durch, er beschleunigt harmonisch und läuft kultiviert – völlig ausreichend für Stadt- und Oben-Ohne-Partien. Für Sport-Fans oder Vielfahrer wird der offene 306 auch mit mehr PS angeboten. Die Saint Tropez-Ausstattung knausert nicht mit Verwöhn-Details: Radio, vier E-Fensterheber, Elektro-Verdeck und sogar Lederausstattung sind u. a. Serie. Dafür ist der Franzose weder besonders verwindungssteif noch perfekt verarbeitet, auch diverse kleinere Mängel können nerven. Der attraktive Anschaffungspreis, das ausgewogene Fahrwerk und die problemlose Bedienung versöhnen freilich wieder. Angemessener Verbrauch, auch sonst […]

14_1997b54

Alfa GTV 3.0 V6 24V L

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Entsprechend angehoben: der Spritkonsum. Musik für verwöhnte Ohren: die Soundkulisse des V6. Mit sportlich-hartem Fahrwerk, bombensicherer Straßenlage, direkt-exakter Lenkung, präziser Schaltung und standfesten ABS-Bremsen wird der GTV zur reinrassigen Fahrmaschine. Bei Nässe freilich bringt´s eher ein zarter Gasfuß – sonst verpufft ein Teil der Kraft in durchdrehenden Antriebsrädern. Nachteile der markanten Pininfarina-Karosserie: schlechte Übersicht, sehr knappes Platzangebot, nicht erweiterbarer Mini-Kofferraum sowie schlampige Verarbeitung. Die Komfort-Ausstattung dagegen erfüllt alle Erwartungen. Beim Sicherheits-Check stört nur, daß die Kopfstützen lediglich bis 1,70 Meter Körpergröße reichen. Bis auf Wasserbasis-Lacke komplette Umwelt-Checklist. Plus: dichtes Werkstatt-Netz. Technik V6, 4-Ventil-Technik, 2959 ccm, 162 kW (220 PS) bei […]

48_test39

Citroën Saxo 1.6i VTR

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Zweiventil-Vierzylinder: sparsam, durchaus laufruhig, ausreichend elastisch, wirklich bissig aber erst ab mittleren Touren. Ausgezeichnet: feinfühlig-direkte Servo, präzise, leichtgängige Schaltung. Den gut dimensionierten Sportsitzen fehlt es nur an Seitenhalt im Schulterbereich. Ärgerlich: wenig brauchbare Innen-Ablagen (Mini-Handschuhfach), Lenkrad, Sitze und Gurte nicht höhenverstellbar. Durchschnittliches Platzangebot für die Passagiere, dafür recht geräumiges Gepäckabteil, das sich via geteilt umlegbarer Fond-Bank erweitern läßt. Attraktive Ausstattung (u. a. Serie: E-Fensterheber, fernbedienbare Zentralsperre, Alufelgen), Verarbeitung jedoch nicht perfekt. Plus: bissige Bremsanlage, sehr sicheres Sport-Fahrwerk mit ausreichend Rest-Komfort. Bis auf Aufpreis-ABS ordentliche Sicherheits-Ausrüstung, bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke lückenloser Umwelt-Check. Technik 4-Zylinder-Reihe, 1587 ccm, 65 kW (89 PS) […]

80_aa1901

Ford Cougar V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nach dem in Europa nur mäßig erfolgreichen US-Coupé Probe bringt Ford jetzt den gleichfalls in Amerika produzierten Cougar: Schon wegen der hübschen Schwung-und-Kanten-Optik (New Edge“) hat er wohl bessere Karten. Und überraschend viel Raum – vorne ist es luftig, die zweite Reihe sollte für gelegentlichen Kinder-Transport ausreichen. Dazu gibt es bequemen Fond-Zustieg, den knapp besten Kofferraum-Wert der Klasse und Umlegelehnen. Sehr präzise Lenkung, tadellose Schaltung, fein dosierbare, kräftige ABS-Eisen – beim Fahrwerk hört sich die knackige Sportlichkeit aber auf: Es ist eher auf Komfort getrimmt, die Kurven-Kompetenz paßt dennoch. Auch der V6-Motor mit 24 Ventilen ist kein triebhaftes Muskelpaket, sondern […]

114_199832

Lexus GS 300

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Opulente Ausstattung zum vernünftigem Preis gehörte immer schon zu den markanten Lexus-Vorzügen, der neue GS 300 überzeugt zudem mit wohnlichem Interieur, tadelloser Ergonomie und sauberer Verarbeitung. Innen ist es nicht eng, die geringe hintere Sitztiefe paßt freilich nicht in die gehobene Mittelklasse. Großer, aber zerklüfteter und nicht erweiterbarer Kofferraum, auch die gepäck-quetschenden Heckdeckel-Scharniere stören. Seidiger, kultivierter und schon bei niedrigen Drehzahlen kräftiger Sechsyzlinder, der beim Spritkonsum nicht übermäßig zulangt. Die Fünfgang-Automatik paßt sich an den Fahrstil des Lenkers an, wechselt sanft die Gänge und verfügt außerdem über drei Schalt-Programme. Plus: leichtgängig-exakte Servo, ausgezeichnete Bremsen, agiles Handling. Dank serienmäßiger Stabilitäts-Kontrolle ist […]

146_testex02

Honda Accord 2.0 TDi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Er hängt sauber am Gas, zeigt im Gegensatz zur 86-PS-Version schon im Touren-Keller Muskeln und braucht trotz schwerer Accord-Karosse weniger Sprit. Die Akustik bleibt im akzeptablen Rahmen. Bedienung: zielgenaue Servo, exaktes Getriebe, befriedigende Bremsen. Fahrwerk: sanftes Untersteuern in Kurven, nicht zu hektisch bei Lastwechseln, bis auf Filter-Schwächen bei kurzen Wellen komfortabel gefedert. Der Japaner bietet nur vorne üppig Platz, im Fond sind sowohl Kniefreiheit als auch Sitztiefe unterdurchschnittlich. Ebenfalls kein Groß-Kaliber: der Kofferraum, er punktet dafür mit niedriger Ladekante und Variabilität. Attraktive Ausstattung, sogar ein Satelliten-Navigationssystem ist Serie. Manche Extras (z.B. Schiebedach) sind aber für den TDi nicht erhältlich. Übersichtliches […]

178_admin_aa3502

Peugeot Partner Fam. Komf. 1,4

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das eigenständige Konzept mit steiler Stirn, hoher Dachlinie und senkrechtem Heckabschluß ermöglicht gewaltige Kopffreiheit und ein überragendes Ladevolumen. Die Rückbank läßt sich geteilt umklappen, eine seitliche Schiebetür bekommt man gegen Aufpreis. Angenehm straffe, großzügig dimensionierte Sitze, klares Cockpit, freundliches Ambiente – der Innenraum ist fast frei von Lieferwagen-Feeling. Wie auch das Fahrverhalten: Trotz hohem Aufbau zeigt der Partner keinerlei Wank-Neigung, Fahrbahn-Unebenheiten werden kompetent glattgebügelt. Der 1,4-Liter-Zweiventiler läuft kultiviert und relativ durchzugsstark, Beschleunigung und Spitze leiden etwas unter dem hohen Aufbau. Um die Mittellage gefühllose Lenkung, gut dosierbare, halbwegs standfeste Bremsen. Akzeptable Komfort- und Sicherheits-Mitgift, Klima und ABS gibt´s gegen Aufzahlung. […]

212_1997b16

Nissan Almera 2,0 GTi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Sehr reichhaltige Ausstattung, die sowohl Komfort-, Sport- als auch Sicherheits-Ansprüchen gerecht wird. In Sachen Platzangebot liegt der Almera im guten Mittelfeld, der durchschnittlich große Kofferraum läßt sich variabel erweitern, die Domstrebe (bringt Steifigkeit) verhindert aber den Transport sperriger Güter. Durchaus GTi-würdig: der Motor, mit souveräner Power in jedem Drehzahlbereich und kernigem Sound. Er harmoniert hervorragend mit dem leicht zu schaltenden Getriebe. Die hochpräzise Lenkung mit relativ wenig Servo-Unterstützung und das angemessen harte, neutral ausgelegte Fahrwerk unterstreichen den GTi-Charakter. Plus: hervorragende Sitze, makellose Verarbeitung und wirksame Bremsen. Nichts auszusetzen gibt´s an den Umwelt-Bemühungen. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 1998 ccm, 105 kW (143 […]

244_aa4203

Toyota Corolla Kombi 1,8i 4WD

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der einzige Weg zum Allrad-Antrieb führt beim Corolla über den Kombi. Der überzeugt dann auch mit optimaler Traktion und absolut neutralem Fahrverhalten. Das 1,8-Liter-Triebwerk läuft angenehm ruhig und werkt ziemlich drehfreudig. Relativ zäh dagegen: Drehmomentverlauf und Durchzug des Vierventilers. Tadelloser Federungs- und Geräusch-Komfort. Geräumiges, dank steil abfallendem Heck gut nutzbares Lade-Abteil, für noch mehr Volumen gibt´s eine geteilt umlegbare Rücksitzlehne. Nur Durchschnitt dagegen: das Passagier-Platzangebot. Indirekte Lenkung, exakte und leichtgängige Schaltung. Beruhigend: die standfesten und wirkungsvollen Bremsen des 4WD-Kombis. Beim Umwelt-Check bis auf kleine Patzer (keine Wasserbasis-Lacke) am Puls der Zeit. Der brave Verbrauch, die gute Qualität und die hohe […]

25_1997b48

BMW 323ti compact

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit Verbrauchswerten um die zehn Liter ist der Vierventiler recht genügsam. Fahrspaß garantiert die Abstimmung des Hecktrieblers: sportlich-straff aber nicht zu hart, beinahe neutral in flotten Kurven, die (abschaltbare) Traktionshilfe ASC+T sorgt für Stabilität auch bei Nässe. Dazu serviert BMW eine direkte, nicht zu leichtgängige Servo und ein knackig-kurzwegiges Getriebe. Die Karosserie bietet akzeptablen Passagier-Raum, ziemlich knapp freilich wird´s bei der Kniefreiheit im Fond. Auch der Kofferraum ist nicht allzu üppig, dazu noch zerklüftet, aber immerhin durch die 50:50-Umlege-Rückbank zu vergrößern. Sportlich-betontes Ambiente im Inneren (Sportsitze, Leder und Aluminium), ordentliche Ausstattung, tadellose Verarbeitung. Recht solide Sicherheitsausrüstung, Seitenairbags sind leider nicht […]

59_981401

Daewoo Leganza 2,0 CDX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Leganza-Innenraum bietet alle Schmankerln (Leder, Klima, E-Helfer) und bis auf die Kopffreiheit auch sehr viel Platz. Plus: genügend Ablagen, übersichtliches Cockpit. Weniger gut: Übersicht nach hinten, Lenkrad nicht in Reichweite verstellbar, Antipp-Funktion nur für Fahrer-Fensterheber. Vergleichsweise klein: der Kofferraum, die Umlege-Lehnen geben eine relativ enge Durchlade-Öffnung frei. Einräum-Ärgernisse: platzraubende Scharniere, fehlender Heckklappen-Innengriff. Der einzig verfügbare Motor sorgt für ordentlichen Durchzug und zufriedenstellende Fahrleistungen, arbeitet aber nur durchschnittlich sparsam und leise. Gelungen: die geschwindigkeitsabhängige Servo und die ordentlich verstellbaren Sitze. Mühsam dagegen: die langwegige, hakelige Schaltung. Der Leganza ist komfortabel gefedert und bis auf Lastwechselreaktionen neutral abgestimmt. Nur durchschnittliches Sicherheitspaket […]

Fiat Bravo 2.0 20V HGT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit typisch italienischem Spruch macht der drehfreudige Vierventiler mächtig Dampf, dank kurzer Übersetzung auch schon bei niederen Touren. Je nach Fahrweise braver bis power-adäquater Spritverbrauch. Das Fahrwerk ist wesentlich straffer als das der schwächeren Brüder, dafür liegt der 147 PS-HGT neutral und bombensicher bis in den Grenzbereich. Exakte Schaltung, in richtigem Maße leichtgängige Servo mit viel Bodenkontakt, wirksame ABS-Bremsen. Vergleichsweise opulentes Platzangebot für die Passagiere, der knappe Kofferraum läßt sich via geteilter Umlege-Rücklehne variabel erweitern. Wohnliche, eigenständige Einrichtung mit guter Ergonomie und viel Italo-Flair, reichhaltige Ausstattung inklusive vieler Komfort- und Sport-Details. Bis auf den aufpreispflichtigen Beifahrer-Airbag zeitgemäßer Sicherheits-Check, keine Umwelt-Mankos. […]

125_1998b21

Mercedes E 280 Aut.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Dreiventil-V6 beschleunigt den schweren Wagen unangestrengt und kultiviert – nur höhertourig verliert sich das seidige Motorgeräusch etwas. Plus: braver Spritkonsum. Die Fünfgang-Automatik schaltet selbst bei Kickdown sanft und paßt sich automatisch dem Fahrstil des Piloten an. An der präzisen Lenkung stört nur das große Volant. Schluckfreudiges Fahrwerk mit neutralen Kurvenmanieren, fein dosierbare Bremsen ohne Fading. E-Innenleben: Straff gepolsterte, große Sitze, gediegene Atmosphäre, bis auf den verwirrenden Lenkstockhebel gute Ergonomie. Einwandfrei: Material- und Verarbeitungs-Qualität. Die Serien-Mitgift enthält schon etliche Verwöhn-Details, gegen Aufpreis sind der Phantasie kaum Grenzen gesetzt. Minus: Die Lenkrad-Verstellung gibt´s nur im teuren Paket mit der E-Sitzverstellung. Ordentliche […]

157_1998b5

Opel Vectra Caravan GL 1,6i 16V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Im Klassen-Vergleich schluckt das Kombi-Heck des Vectra nur durchschnittlich viel Gepäck, es ist aber gut nutzbar und variabel zu erweitern. Weitere Lade-Goodies: Dachreling, Gepäcknetz, Laderaumabdeckung, Staufächer und Verzurrösen. Für die Passagiere gibt´s relativ viel Knie- und Ellbogen-Freiheit sowie ausreichend Innen-Ablagen. Die Basis-Version GL hat nur die nötigsten Features serienmäßig an Bord, ist aber recht solide verarbeitet. Die Armaturen sind klar und übersichtlich angeordnet. Nur Durchschnitt: die Material-Anmutung. Straff-komfortable Fahrwerks-Abstimmung, im Grenzbereich auch beladen ein braver Untersteuerer. Unkapriziöse Lenkung, exakte, etwas langwegige Schaltung. Ebenfalls zu lang: die Getriebe-Übersetzung – sie dämpft das Temperament, aber auch den Verbrauch des drehfreudigen 16-Ventilers. Vorbildlich […]