32_1997b45

BMW 525 tds touring

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Fahrwerk des auf Sportlichkeit getrimmten Bayern erfüllt die Erwartungen nicht ganz: Vollbeladen schlägt die Federung bei harten Stößen durch, trotz Traktionskontrolle bricht das Heck beim flotten Slalom aus. Die Vorzüge des Fünfer touring: leichtgängig-exakte Servo, wirksame ABS-Bremsen, präzise Schaltung, tolles Handling, gute Ausstattung und hervorragende Qualität. Relativ bescheiden dagegen ist das Gepäck-Volumen: Erst die geteilt umlegbaren Rücksitzlehnen ermöglichen das Verstauen sperriger Güter. Bis zu vier Personen reisen durchaus bequem, den Sandwich-Platz in der Fond-Mitte sollte man schon wegen des beengten Fußraumes besser meiden. Plus: zeitgemäß komplette Sicherheits- und Grün-Checklisten, vor allem als Diesel sehr gute Werthaltung. Technik 6-Zylinder-Reihe, Turbo, […]

50_test40

Citroën Xsara 1.9 TD Excl.

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Tolles Raumangebot: bis auf die Kopffreiheit überdurchschnittliche Innen-Maße, gut zugängliches und variabel erweiterbares Ladeabteil – schon das Grundvolumen von über 400 Liter liegt deutlich überm Klassenschnitt. Minus: teilweise unübersichtliche Karosserie, großer Wendekreis. Ambivalent: wunderbar geschmeidiges Fahrwerk, allerdings mit ausgeprägten Lastwechsel-Reaktionen, bissige, jedoch fadinganfällige Bremsen, leichtgängige, aber etwas unpräzise Servo, bequeme, wenn auch nicht sonderlich langstreckentaugliche Sitze. Bedien-Schmankerl: kompetenter Regensensor für den Scheibenwischer, praktische Radio-Fernbedienung am Lenkrad. Nicht mehr ganz taufrisch, doch kultiviert und sparsam: der Wirbelkammer-Diesel. Minus: langes Vorglühen, durchschnittliche Elastizität und deutliches Turboloch. Als Exclusive bis hin zur Klimaautomatik top ausgestattet, hohes Sicherheits-Niveau mit ABS, Doppel- und Seitenairbags sowie […]

66_aa1504

Fiat Palio Weekend 75

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das 73-PS-Triebwerk im Einstiegs-Palio arbeitet brav, leidlich zügig und bis auf hohe Touren ziemlich kultiviert. Komfortabel, doch vor allem beladen lastwechselanfällig: das etwas zu weiche Fahrwerk. Leichtgängige, aber indirekte und um die Mittellage schwammige Servo. Erstaunlich exakt: die Schaltung. Ein Minus kassieren die schwachen und schlecht dosierbaren Bremsen. Beim Passagier-Raum der Konkurrenz ebenbürtig, beim Kofferraum jedoch deutlich überlegen: Der schluckt bis zu 1540 Liter, punktet mit extrem niedriger Ladekante, ebener Fläche, hoher Zuladung und voller Variabilität, Kombi-Features wie Dachreling und Laderaum-Abdeckung sind inklusive. Gute Verarbeitung, ansprechende Material-Anmutung, vernünftige Serien-Mitgift. Passabel: die Sicherheits-Ausrüstung, ABS muß man allerdings extra berappen. Der Grün-Check […]

82_1997b38

Daewoo Nubira 1.6 Kombi SX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Vorerst einzige Motorisierung ist ein Vierventil-Sechzehnhunderter mit 106 PS, der von unten heraus allerdings zäh wirkt und höhertourig mit deutlichem Betriebsgeräusch auf sich aufmerksam macht. Sprit-Rekordler ist er auch keiner. Besser als beim Lanos: feinfühlige, präzise Servo sowie kurzwegige Getriebeführung. Recht gute Federung, harmloses Untersteuern in schnellen Kurven, leichte Lastwechselreaktionen bei voller Beladung. Funktionell-nüchterne Armaturen, ansprechende Serien-Mitgift, Verarbeitung ohne vordergründige Mängel. Die Insassen haben vorne viel Platz, auch hinten wird´s nicht wirklich eng. Das nominell großvolumige Heck verschenkt durch breite Federdome nützlichen Raum. Daewoo-Pluspunkte: aktuelle Sicherheits- und Umwelt-Checkliste, drei Jahre Garantie. Ein echter Wiederverkaufs-Hit ist der Nubira aber sicher nicht. […]

100_1998b39

Jaguar XKR Cabrio

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der kompressorgeladene V8 katapultiert das 1,8 Tonnen schwere Cabrio in nur 5,6 Sekunden vom Stand auf 100 km/h. In der Praxis bedeutender: die jederzeit souveräne Kraftentfaltung. Die weich und intelligent schaltende Automatik, die elektronische Stabilitäts-Kontrolle sowie das aktive Dämpfersystem zähmen die üppige Power. Wie auch das gut balancierte Fahrwerk – es läßt sich nur bei ausgeschaltetem ASC und brutalem Gaseinsatz zum Übersteuern verleiten. Höchst kultivierter Motor-Sound, gemäßigte Windgeräusche, sogar offen gefahren (vollautomatisches E-Verdeck) zieht es nicht arg. Der Kofferraum reicht locker für zwei, die adretten Rücksitze taugen besser als zusätzliche Ablage. Edle Einrichtung mit Holz und Leder, feudale Serien-Mitgift, penible […]

116_1998b30

Mazda Demio 1,3i TE

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Bei geringer Außenlänge bietet der Hochbau-Japaner ein erstaunlich geräumiges Innenleben: gute Ellbogenfreiheit, ordentlich dimensionierte Sitze, brauchbarer Basis-Kofferraum. Der läßt sich dank ebener Fläche, niedriger Ladekante und variabler Rücksitze (verschieb- und umlegbar) einfach beladen und optimal erweitern. Plus: übersichtliche Karosserie, ergonomisch durchdachtes Cockpit. Als TE umfangreich ausgestattet, die Materialien wirken nicht billig. Einziges Minus: wenige und zu kleine Ablagen. Der 1300er-Motor hängt gut am Gas, zieht passabel durch und wird nur bei höheren Touren brummig. Trotz weicher Abstimmung erstaunlich neutrales Fahrverhalten, kurze Wellen kommen aber fast ungefiltert durch. Etwas schwergängig und durchschnittlich direkt: die Lenkung. Leichtgängig-präzise: die Schaltung. Mäßig dosierbare, aber […]

132_1998b14

Mitsubishi Galant 2,0 TD GLS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Über dem Klassenschnitt: Innenbreite und -höhe des markant gestylten Japaners, auch der Fond bietet gute Kniefreiheit und Sitztiefe. Dezent-elegante Einrichtung, saubere Verarbeitung. Ablagen? Vorne ausreichend, hinten gar keine. Großer, nach Bedarf erweiterbarer Kofferraum. Lade-Minus: voluminöse Radkästen und gepäck-quetschende Scharnier-Bügel. Nach kurzem Luftholen unter 2000 Touren bemerkenswert agil, bullig und drehfreudig: der kultivierte Turbodiesel. Präzise, ausreichend direkte Lenkung, exakte Schaltung, gut dosierbare Bremsen. Harmlos untersteuernd und in Richtung Komfort getrimmt: das Fahrwerk. Übersichtliches Cockpit, ordentlich dimensionierte Sitze mit umständlicher Verstellung, sonst problemlose Bedienung. Bis hin zur Klimaautomatik zahlreiche Verwöhn-Goodies Serie. Sicher & Grün: komplett bis auf fehlende Wasserbasis-Lacke. Durchschnitt: Verbrauch und […]

148_testex03

Honda Prelude 2.2i VTi VTEC

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Kehrseite des Ventil-Tricks: Richtig lebendig wird der Vierventiler erst über 4000 Touren, wo er aber auch die akustische Zurückhaltung verliert. Sportlich-straffes, sicheres Fahrwerk mit guter Traktion, aber eingeschränktem Komfort auf kurzen Schlägen. Pluspunkte: direkte, leichtgängige Lenkung, weitgehend ruckfreie Automatik, gut dosierbare, standfeste Bremsen. Innen geht´s coupé-typisch eng zu, der Kofferraum mit hoher Kante und enger Luke ist immerhin erweiterbar. Reichhaltige Serien-Mitgift bis hin zu Klima, Sitzheizung und Tempomat. Beinahe knisterfreie Verarbeitung, elegantes Innen-Design mit hochwertigen Materialien. Komplette Umwelt-Checklist, Sicherheits-Kritik an nicht höhenverstellbaren Gurten und zu niedrigen Kopfstützen. Technik 4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 2157 ccm, 136 kW (185 PS) bei 7000/min, max. Drehmoment […]

164_1998b2

Opel Monterey Ltd. 3,5 V6

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Opels Offroader überzeugt mit hervorragendem Raumangebot und straff-bequemen Sitzen. Großer, variabler Kofferraum, dank niedriger Ladekante und ebener Fläche auch angenehm einzuräumen. 1A: die üppige Limited-Ausstattung mit Automatik, Sitzheizung, Tempomat und Klima. Plus: knisterfreie Verarbeitung, robuste Materialien, haufenweise Ablagen. Weniger gut: fad gestaltetes Cockpit mit verstreuten Schaltern, schlechte Übersicht nach hinten. Der Vierventil-V6 ist kein Wunder an Laufkultur, katapultiert den Zweitonner aber in weniger als zehn Sekunden auf 100 km/h. Mit Geländeuntersetzung, zuschaltbarem Allrad und hinterem Sperrdifferential wird der Monterey zum braven Kraxler, on-road ist er ein harmloser Untersteuerer. Präzise, doch sehr indirekte Lenkung, ruckarm schaltende Viergang-Automatik, straffe Federung. Durchschnittliches Sicherheitspaket, […]

180_admin_aa3503

Porsche 911 Carrera Cabrio

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Nur 23 Sekunden dauert der Dach-Strip: Vom Ausklinken am Windschutzscheiben-Rahmen bis zum Fenster-Versenken funktioniert alles vollautomatisch auf Knopfdruck. Weitere 911 Cabrio-Vorzüge: fast perfekte Karosserie-Steifigkeit, wenig Windverwirbelungen. Das Verdeck schließt wetterfest, mit dem serienmäßigen Hardtop ist der Porsche hundertprozent wintertauglich. Relativ laufruhiger Boxer-Motor, seine 300 PS bringen ordentliche Power. Kurzwegig-exaktes Sechsgang-Getriebe, schwergängige Kupplung, exakte, zielgenaue Lenkung, fein dosierbare, besonders kräftige ABS-Eisen. Gute Traktion, neutrale Kurven-Manieren. Bequeme Sitze vorne, die Fond-Sessel taugen nur als Ablage, winziger Kofferraum. Top-Verarbeitung und Top-Qualität, gar nicht knausrige Ausstattung. Ordentliches Sicherheits-Paket inklusive automatisch ausfahrendem Überroll-Bügel, erfreulich günstiger Verbrauch, keine Umwelt-Patzer. Technik B6, 4-Ventil-Technik, 3387 ccm, 221 kW […]

197_kangoo

Renault Kangoo RT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Französischer Familien-Laster mit viel Kopffreiheit und besonders üppigem Stauraum (600 bis 2600 Liter). Konzept-Plus: konkurrenzlos niedrige Ladekante, seitliche Schiebetür für bequemen Fond-Zustieg, stabile Laderaumabdeckung, übersichtliches Cockpit, ausreichend Ablagen, kleiner Wendekreis. Weniger gut: die dünn gepolsterten Sitze mit zu kurzer Auflagefläche. Ausreichend flotter und relativ durchzugsstarker Vierzylinder, höhertourig spuckt er aber rauhe Töne. Mäßig direkte, schwergängige Lenkung, halbwegs exakte Schaltung. Der Kangoo federt straff-komfortabel, er bleibt in Kurven überraschend neutral und ohne ausgeprägte Seitenneigung, ist aber seitenwindanfällig. Akzeptable Verarbeitung, robuste Materialien, attraktiver Preis, sinnvolle Serien-Mitgift – Radio, Klima und ABS sind jedoch extra zu berappen. Grün-Check: günstiger Verbrauch, aber keine Wasserbasis-Lacke. […]

214_1997b15

Nissan Primera 2,0 GT

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Sport-Feeling verliert sich im Blick auf die biederen Armaturen, flammt aber beim Fahren wieder auf: angenehme Sportsitze, direkt-präzise Lenkung, gut abgestimmtes, etwas knochig zu schaltendes Getriebe, sehr straffes Fahrwerk, neutrales Eigenlenkverhalten. Der Sechzehnventiler hängt gut am Gas und entwickelt seine Kraft harmonisch mit dezentem Klang und günstigen Verbrauchswerten. Bei soviel Dynamik hat freilich der Federungskomfort das Nachsehen. Nicht aber die Ausstattung: Vom Bordcomputer bis hin zur Klimaanlage ist alles vorhanden. Auch das Platzangebot stimmt: klassenkonforme Innenmaße, relativ großer, gut nutzbarer und variabler Laderaum. Keine Schwachpunkte bei den Sicherheits- und Umwelt-Bemühungen, dazu kommen ambitionierte Verarbeitung und drei Jahre Garantie. Technik […]

230_test3203

Peugeot 106 GTi

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Wer die Sport-Talente des kleinen GTi auskosten möchte, muß den Vierventiler gnadenlos hochdrehen – was aber nicht nur die Leistung, sondern auch den Lärmpegel in beachtliche Höhen treibt. Tolles Handling dank sicherem Sportfahrwerk mit Komfort-Reserven, unterstützt durch die präzise Servo mit griffigem Leder-Lenkrad. Bissige, fading-resistente Bremsen, exaktes, leichtgängiges und gut abgestuftes Getriebe. Vorne kaum Platz-Probleme, im Fond haben es Erwachsene besonders im Kniebereich eng. Plus: beide Vordersitze mit Einstiegs-Memo. Minus: wenig brauchbare Ablagen, großer Wendekreis. Relativ kleines, aber variabel erweiterbares Gepäckabteil. Umfangreiche Serienausstattung, sympathisches Ambiente, ordentliche Verarbeitung. Bis auf die nicht höhenverstellbaren Gurte komplette Sicherheits-Checkliste, Umwelt-Manko: fehlende Wasserbasis-Lacke. Technik 4-Zylinder-Reihe, […]

246_aa4204

Toyota Avensis 1,8i Lin. Sol

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Großes Avensis-Plus: bei allen Innenmaßen über dem Klassen-Schnitt, zahlreiche Ablagen, hohe Funktionalität. Großzügig: das variable Gepäckabteil mit Verzurrösen und Krimskrams-Fächern. Minus: hohe Ladekante, einengende Radkästen. Wohnliches, hervorragend verarbeitetes Interieur, stellenweise nicht sonderlich hochwertige Materialien. Reichhaltige Serien-Mitgift inklusive Klima, CD-Radio und vielen Elektro-Goodies. Mindestens ebenso üppig: die Avensis-Sicherheit inklusive vier Airbags und gut dosierbaren ABS-Bremsen. Exakte, nicht zu leichtgängige Servo, präzise Schaltung. Fahrwerk: komfortabel gefedert, straff gedämpft, sanft untersteuernd, nicht ganz lastwechsel-immun. Der 1,8-Liter-Motor liefert durchschnittliche Fahrleistungen und mäßigen Durchzug, top ist hingegen die Geräuschdämmung. Komplette Grün-Checklist, günstiger Verbrauch, hohe Zuverlässigkeit, gute Werthaltung. Technik R4, 4-Ventil-Technik, 1762 ccm, 81 kW (110 […]

17_1997b52

Audi A3 1.9 TDI Ambition (110 PS)

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Durchschnittlich großer, doch glattflächiger und 2:1 variabel erweiterbarer Kofferraum. Angenehm-nobles Flair, hervorragende Verarbeitung, attraktive Ausstattung. Die Lenkung arbeitet präzise und ohne Antriebseinflüsse. Ebenfalls exakt: die angenehm kurzwegige Schaltung. Plus: sensibel dosierbare und äußerst wirksame Bremsen. Agiles Sportfahrwerk: sicher, leicht untersteuernd und nicht allzu hart. Ein weiteres Highlight: der 1,9-Liter-TDI, hier in der stärkeren Variante. Nach dem etwas rauhen Kaltlauf verliert sich der harte Selbstzünder-Sound. Der 110-PS-Diesel ist elastisch wie ein Sportwagen, Turboloch kennt er praktisch keines. Audi-typisch fehlerfrei bei Sicher- und Grün-Details. Mini-Manko: Seitenairbags aufpreispflichtig. Relativ teure Anschaffung, dafür sparsamer Verbrauch und problemloser Wiederverkauf. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1896 ccm, 81 […]

34_test17

BMW 750i

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Fahren im Siebener: angenehm straffe, schluckfreudige Federung, das qicke Handling in flotten Kurven läßt die beachtlichen Außenmaße vergessen. Leichtgängige und zielgenaue Servolenkung, die serienmäßige Fünfgang-Automatik schaltet beinahe ruckfrei – wer will, kann via Steptronic die Gänge selbst sortieren. Im Inneren herrscht noble Atmosphäre, die Ergonomie ist top. Überraschend, daß der 7er kaum mehr Raum als der kleinere 5er bietet, vier Personen finden aber bequem Platz. Ebenfalls kein Wunder an Volumen: das 500-Liter-Gepäckabteil. Opulente Serien-Mitgift, dennoch bleibt noch Spielraum für zusätzliche Extras (Xenon-Licht, Parkdistanz-Kontrolle, Navigations-System, etc.). Qualität und Verarbeitung auf Luxusklasse-Niveau, kompletter Sicherheits-Check inklusive Seitenairbags vorne und hinten. Umwelt-Patzer: Glanzlacke ohne […]

51_test41

Citroën Xantia 1.9 TD Harmonie

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Die elegante Karosserie hat schon ein paar Jahre am Buckel, in Sachen Raumangebot und Übersichtlichkeit ist der Xantia aber noch immer vorne mit dabei. Vor allem das variable Koffer-Abteil läßt sich zu respektabler Größe erweitern. Souverän in Sachen Komfort: Die hydropneumatische Federung arbeitet bei langen Wellen top, kurze Stöße werden nur mäßig verdaut. Präzise Schaltung, die Lenkung ist etwas gefühllos, die Bremsen könnten durchaus standfester sein. Ansprechende Ausstattung, kantig-konservativ eingerichtet, Verarbeitung und Qualität ohne Tadel. Umständliches Detail: die Code-Wegfahrsperre. Moderne Sicherheits-Ausstattung und bemühte Umwelt-Checkliste, beim Wiederverkauf nur Durchschnitt. Technik 4-Zylinder-Reihe, Turbo, 1905 ccm, 66 kW (90 PS) bei 4000/min, max. […]

67_aa1601

Fiat Brava 1,2 16V SX

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Unter dem mutig gestylten Heck steckt ein voluminöses, gut nutzbares und variables Ladeabteil. Auch innen hat man viel Platz, im Fond stören allerdings die geringe Kopffreiheit sowie die niedrigen Kopfstützen. Minus: unterdimensionierte Sitze. Der Basis-Motor wirkt im Antritt recht agil, kommt bei Autobahn-Steigungen aber außer Atem. Besonders sparsam werkt der Dreiventiler leider auch nicht. Satt-sichere Straßenlage, auch in Extremsituationen ist der Untersteuerer leicht beherrschbar. Dafür nervt die polternde, stoßige Federung. Relativ direkte Lenkung, etwas hakelige Schaltung. Geschmackvolle, doch wenig hochwertige Innen-Einrichtung, auch mit Verarbeitungsschwächen muß man leben. Durchschnittlich spendable Serien-Mitgift, die Sicherheit kommt auch nicht zu kurz: zwei Front- und […]

83_admin_aa1903

Honda Aero Deck 2,0i S TDS

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der flotte Honda-Kombi basiert auf dem Civic-Fünftürer. Bei identem Radstand (2,62 m) ist der Aero Deck allerdings zehn Zentimeter länger. Die kommen dem Laderaum zugute, der mit 410 Litern trotzdem bescheiden ausfiel und zudem durch breite Radkästen eingeengt wird. Dafür läßt er sich via Umlegesitze erweitern, bietet niedrige Ladekante, ebenen Boden, Verzurr-Ösen und mehrere Ablage-Fächer. Auch im Aero Deck kommt der Direkteinspritz-Selbstzünder von Rover zum Einsatz, im Gegensatz zum Fünftürer aber in der stärkeren 105-PS-Version. Damit fällt das Turboloch viel kleiner aus, der Zweiliter-Zweiventiler springt praktisch ohne Vorglühen an und bleibt akustisch dezent. Plus: straff-neutrales Fahrwerk, leichtgängig-exakte Schaltung, gut dimensioniertes […]

101_1997b29

Fiat Ulysse 1,8

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Beim Billig-Ulysse ist die zweite Sitzreihe als Bank ausgeführt, deren Lehne sich nur im ganzen umlegen läßt. Immerhin kann man das Gestühl ausbauen, was bis zu 2100 Liter Stauraum bringt. Minus: Eine dritte Sitzreihe ist für die Einstiegs-Version nicht zu haben. Ausreichend kräftig: der 1800er mit angenehmer Drehmoment-Charakteristik – nur bei Vollbesetzung wünscht man sich mehr Punch. Die Servo vermittelt viel Fahrbahnkontakt, die optimal plazierte Schaltung ist etwas hakelig. Kräftige Bremsen, jedoch schwammiges Pedalgefühl. Plus: sinnvoll gegliedertes Cockpit. Federung: komfortabel, kurze Stöße kommen aber durch. Gutmütiges Fahrverhalten, wenig Karosserie-Bewegungen. Vorne wie hinten üppige Platzverhältnisse (einzig die Kopffreiheit ist nicht überragend), […]

117_1998b29

Mazda 323 P 1,3i PRO

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der dreitürige P rundet das 323-Programm nach unten ab. Bereits die Einstiegs-Version 1,3i PRO spendiert zum niedrigen Preis eine akzeptable Komfort-Ausstattung inklusive nützlicher Details wie Easy-Entry mit Memo beim Beifahrersitz oder Höhenverstellung für den Fahrer-Sessel. Ebenfalls überraschend: die ordentliche Sitztiefe und das hervorragende Platzangebot – besonders im Fond geht´s luftig zu. Freilich auf Kosten des Kofferraums, der sich mittels geteilt klappbarer Fondlehne vergrößern läßt. Top-Verarbeitung, der übersichtliche 323 läßt sich auch angenehm einparken. Bis auf die etwas indirekte Lenkung knackig-exakte Bedienung. Agiles Handling, selbst beladen bleibt der 323 P im Grenzbereich leicht beherrschbar. Der Basis-Benziner agiert durchzugsstark, hängt gut am […]

Mitsubishi Space Star 1,3 GL

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Hochraum-Kombi im Kompakt-Format schafft viel Platz für Sitzriesen und Urlaubsgepäck. Praxis-Plus: die um 15 Zentimeter verschiebbare, geteilt umlegbare Rücksitzbank sowie der schon recht voluminöse Grund-Kofferraum. Innen-Architektur: freundliche Kunststoffe, zahlreiche Ablagen und Fächer, optisch attraktive, doch schweißtreibende Sitze. Diverse Elektro-Helfer sucht man beim preisgünstigen Basismodell vergebens, Servolenkung, Zentralsperre sowie die Höhenverstellung für Fahrersitz und Lenkrad sind aber Serie. Genauso wie Front- und Seitenairbags, ABS ist der teureren GLX-Ausstattung vorbehalten. Der aus Colt und Lancer bekannte 1300er wurde etwas aufgepäppelt, ist etwas brustschwach, dreht aber brav hoch und reicht locker für müheloses Vorwärtskommen. Braves Fahrverhalten, der hohe Aufbau ist aber in […]

149_1998b9

Opel Corsa Swing 1,0i 12V

02. Jan 2001Keine KommentareTests

Der kleine Vierventil-Dreizylinder läuft vibrationsfrei und ruhig, dreht gierig hoch, zudem werkt er sparsam und ausreichend elastisch. Die straffe Federung begünstigt das sichere, harmlos untersteuernde Eigenlenkverhalten, kurze Stöße kommen aber fast ungefiltert durch. Exakte, leichtgängige Schaltung, ebenfalls angenehm zu bedienen: die elektrische Servolenkung. Der Corsa ist tadellos verarbeitet, etwas kühl eingerichtet und akzeptabel ausgestattet. Bis auf die Kopffreiheit vorne nur durchschnittliches Platzangebot, der Kofferraum ist beachtlich voluminös, leicht zu beladen und variabel zu vergrößern.. Plus: gute Übersicht, genügend Ablage-Möglichkeiten vorne. Minus: Außenspiegel etwas zu klein. Durchschnittliche Sicherheits-Zugaben, ABS und Fond-Kopfstützen finden sich auf der Aufpreis-Liste. Makellos absolvierter Umwelt-Check, günstige Unterhaltskosten, […]