2400 PS, 6000 NM; Der Volvo Iron Knight

26. August 2016
6.984 Views
Aktuelles

In einem LKW 1.000 Meter mit stehendem Start in 21,29 Sekunden zurücklegen, dabei durchschnittlich 169 km/h auf der Uhr und am Ende des Kilometers 276 km/h schnell sein – klingt wahnwitzig, ist Volvo mit dem „Iron Knight“ aber gelungen. Dass dafür „ein wenig“ Leistung nötig war, ist klar: 2.400 PS und 6.000 Newtonmeter waren es genau. Da werden sogar 4,5 Tonnen Gewicht plötzlich kein großes Problem mehr … immerhin liegt der Stahl-Ritter somit rein in Sachen Leistungsgewicht nur knapp hinter einem Bugatti Chiron. Dennoch sollte er sich nicht unbedingt in einen Ampelstart mit einem solchen Wagen: 4,6 Sekunden bracht der LKW auf 100 Sachen, marschiert dann aber eben wie eine Dampflok auf Speed munter weiter – bis über 300 km/h.

Maßgeblich für diese Rekordwerte ist dabei nicht nur die ausgiebige Aerodynamikarbeit (die Kabine wurde aus Glasfaser handgefertigt und mit großen Kühleinlässen versehen), sondern auch so manches Bauteil dass sogar direkt aus der Serie stammt. Das Getriebe zum Beispiel: ein 12-Gang Doppelkupplungsgetriebe (I-Shift Dual Clutch) das genau so auch in normalen Trucks verbaut wird. Selbst der 12,8 Liter Diesel-Motorblock ist Serie; hier sorgen nun aber vier Turbolader dafür, dass statt 540 PS und 2.600 NM „ein bisserl mehr“ Leistung zur Verfügung steht.

Clipboard01Mit den beiden, neuen Rekorden dieses Monsters (Über 1.000 Meter mit stehendem Start und über 500 Meter / 13,71 Sekunden und 131,29 km/h im Schnitt) unterbot Volvo übrigens sich selbst. Die alten Rekorde waren aus 2011 und wurden von „Mean Green“ (rechts) aufgestellt – einem Hybrid-LKW der es auf 2.100 PS brachte (1.800 aus dem Diesel, weitere 300 aus dem E-Motor), dabei aber auch fast 1 Tonne schwerer war.

Hier übrigens das Video zur Rekord-Fahrt:

Kommentar abgeben