500. LaFerrari für Überlebende des Erdbebens

1. September 2016
1.754 Views
Aktuelles

Ferrari hat heute bekannt gegeben, dass man einen 500. LaFerrari produzieren und versteigern lassen werde. Dies gab CEO Sergio Marchionne heute im Rahmen des Treffens der Regierungschefs von Italien und Deutschland, Matteo Renzi und Angela Merkel, in Maranello bekannt. Der Erlös soll den Überlebenden des verheerenden Erdbebens zugute kommen, das vor wenigen Tagen in Mittelitalien mindestens 292 Menschenleben gefordert hatte. Ursprünglich waren bis zum letzten Jahreswechsel 499 Exemplare des Supersportlers entstanden.

Von dessen Vorgänger, dem „Enzo Ferrari“, waren zunächst 399 Fahrzeuge gebaut worden, bevor man im März 2005 ein 400. Auto für den Papst fertigte, das er zugusten der Überlebenden des Erdbebens im Indischen Ozean Ende 2004 versteigern ließ. Das Auto mit der Chassisnummer 141290 wurde am 28.06.2005 von Sotheby’s für 1.055.000 Euro versteigert und vor gut einem Jahr in Kalifornien für $5.500.000 erneut meistbietend weiter veräußert. Experten gehen nun davon aus, dass der 500. LaFerrari diese Summe noch überschreiten könnte!

Kommentar abgeben