ALLES AUTO September 2015

ALLESAUTO-Magazin_0915_Cover

ALLESAUTO-Magazin_0915_Inhalt

Editorial

Der neue Superb ist ein richtig gutes Auto geworden. Gespannt warteten wir auf den großen Tschechen, seit uns Skoda-Designchef Jozef Kaban vor etwa eineinhalb Jah­ren im persönlichen Gespräch von seinem kommenden Baby vorgeschwärmt hatte. Nona, werden Sie sagen, was soll der gute Mann denn sonst tun? Doch es war vor allem ein Punkt, der es dem Slowaken angetan hatte: Nämlich, wie viel Freiheiten die Konzernzentrale in Wolfsburg ihm und seinen Kollegen gelassen hat. Seit seiner Schöpfung Bugatti Veyron hatte Kaban offenbar einen Stein im Brett bei Ferdinand Piech. Und als der VW-Zampano noch den Konzern lenkte saß, war er von den Superb-Entwürfen angeblich stets begeistert – und hatte wenig zu monieren, was selten ge­nug vorkam.

Nach der Limousine ist jetzt die beliebte Kombi-Version des großen Tschechen start­klar – und die haben wir uns exklusiv aus Mlada Boleslav be­sorgt und in einen Vergleich gegen den hausinternen Erzrivalen Passat Variant ge­schickt. Der VW hatte bei Gegenüberstellungen in deutschen Medien übrigens immer knapp die Nase vorn. ALLES AUTO bewertet allerdings nach heimischen Kriterien und ohne schwarz-rot-goldene Brille. Und so viel sei schon verraten: Bei uns hat sich am Ende der Superb mit hauchdünnem Vorsprung durchgesetzt. Die einzelnen Wer­tungs-Kapitel finden Sie in der großen Story ab Seite 10.

Was natürlich nicht bedeutet, dass das Skoda-Flaggschiff nun für alle Mittelklasse-Kunden ein Muss sein muss. Auch der Passat könnte und wird für viele die bessere Wahl sein – weil er dynamischer rüberkommt und weil es auch in Sachen Raum­an­gebot irgendwann einmal zuviel des Guten sein kann. Was nützt einem etwa als Familien­vater eine Fond-Kniefreiheit à la Maybach, wenn man dadurch nicht mehr zum Nachwuchs nach hinten „glengt“.

Sie finden Mittelklasse-Kombis fad und interessieren sich eher für SUV? Kein Pro­blem, wir haben alle interessanten Neuheiten für sie gefahren und getestet, etwa Hyun­dai Tucson, Audi Q7, Mercedes GLC und GLE, BMW X1, Honda HR-V und Renault Kadjar. Wer sich überhaupt noch nicht für eine Klasse oder ein Modell ent­schieden hat, wird mit dieser Ausgabe ebenfalls bestens bedient – in Heftmitte findet sich der große Auto-Katalog mit allen Preisen, Fotos und den wich­tigs­ten techni­schen Daten zu den heimischen Neuwagen. Wer keinen Neuwagen sucht, bekommt nur bei ALLES AUTO eine Liste mit aktuellen Gebrauchtwagen-Notie­run­gen. Und wer schon glücklicher Auto-Besitzer ist, kann ein wenig träumen – mit unseren Storys im Ex­klusiv-Teil ab Seite 99.

Sei der Erste der abstimmt.