Apollo zeigt den IE in seiner vollen Pracht

7. Juli 2017
2.414 Views
Aktuelles

Nach dem blumigen Teaserbild des IE veröffentlicht Apollo nun den ganzen Wagen. Es zeigt uns Carbon. Nichts als Carbon, soweit das Auge reicht. Unterbrochen von zwei schmalen, bunten Streifen. Das ist automobile Nacktheit in seiner vermutlich schönsten Form. Vor zehn Jahren überraschte uns Bugatti mit dem unlackierten „Veyron pur sang“. Die Sonderversion des französischen 1000 PS Geschosses sollte zeigen, dass man überall Gewicht sparen kann. Schließlich wiegt so eine Autolackierung knappe 2 Kilogramm. Die Verantwortlichen bei Apollo, ehemals Gumpert, hatten wahrscheinlich ähnliche Gedanken. So könnten auch die Scheiben aus einem anderen Material als Glas bestehen. Fest steht allerdings das der Supersportwagen in Italien bei Manifattura Automobili Tornio gefertigt wird. Genauere Daten oder Preise werden vermutlich in den nächsten Wochen veröffentlicht. Wir bleiben dran.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben