Audi A3 2,0 TDI Ambition

27. November 2012
1.337 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Audi
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:150 PS
Testverbrauch:5,8 l/100km
Modelljahr:2012
Grundpreis:29.400 Euro

Der neue A3 gastiert im ersten Test als Top-Diesel

Noch vor dem VW Golf darf Audis neuer A3 im Konzern-Baukasten MQB (modularer Querbaukasten“) wühlen, was auf leichtere Bauteile und günstigere Fertigung hinausläuft. Bei der Optik waren die Ingolstädter weniger innovativ – die neue Karosserie erregt im Alltag kaum Aufsehen.
Jedenfalls ist Audis Premium-Kompakter mit viel Liebe zum Detail zusammengebaut: Schalter rasten satt ein, der hauchdünne (Aufpreis-)Farbmonitor fährt lautlos rauf und runter, und der Luftstrom aus den Klima-Düsen lässt sich mit einem Handgriff verstellen. In dieser Manier geht´s beim Fahren weiter: Man lenkt und schaltet fast ohne Kraftaufwand, dabei gibt´s keine Einbußen in Sachen Präzision. Auch federt der A3 recht ausgewogen. Wem das im „Ambition“ verbaute Sportfahrwerk zu hart ist, der greift zum gleich teuren „Ambiente“, der mehr auf Komfort gepolt ist.
Vergleichsweise wenig zu lachen haben die Hinterbänkler. Hat man es bis dorthin geschafft, sitzt man eng und in der Mitte besser gar nicht. Die Fenster in Reihe zwei lassen sich nicht klappen, geschweige denn versenken. Doch für mehr Platz gibt´s ja auch noch den fünftürigen Sportback – freilich erst ab Februar 2013.

Ein Cockpit voll nobler Zurückhaltung, trotzdem informativ und ganz einfach zu bedienen

Motor & Getriebe
Der kultivierte Zweiliter-Diesel kommt früh zur Sache, zieht gleichmäßig durch und bringt ordentlich Dampf an die Räder. Exakt, leichtgängig und gut abgestimmt: die Sechsgang-Box.

Fahrwerk & Traktion
Präzise, leichtgängige und feinfühlige Lenkung. Straff-komfortables Sportfahrwerk, in Kurven agil und sicher. Fein dosierbare Bremsen, tadellose Traktion.

Cockpit & Bedienung
Einfache Bedienung, fast blind zu finden: die Kippschalter für Radio, Navi und Telefon. Klare, informative Instrumente. Bequemes, körpergerechtes Mobiliar. Passable Übersicht.

Innen- & Kofferraum
Luftige Reihe eins, mühsam zu enternder und recht enger Fond. Großer Basis-Kofferraum, nach Fondlehnen-Umlegen aber weder riesig noch ganz eben, außerdem hohe Ladekante. Bestenfalls ausreichend Ablagen.

Dran & Drin
Sportlich akzentuierte, doch keineswegs überbordende Basis-Mitgift. Umfangreiche Extra-Liste. Haptisch wie optisch hochwertige, fein verarbeitete Materialien.

Schutz & Sicherheit
Sieben Airbags und die üblichen Elektronik-Helfer sind an Bord, Isofix und Reifendruckkontrolle kosten Aufpreis. Reichhaltiges Angebot an Assistenz-Systemen.

Sauber & Grün
Zuverlässiges Start/Stopp-System, kompetente Schaltanzeige, niedriges Fahrzeuggewicht – Testverbrauch damit günstig, wenn auch deutlich über der Werksangabe.

Preis & Kosten
1er-BMW und Mercedes sind auf ähnlichem Preis-Niveau, der Volvo V40 knapp drunter. Alle anderen Kompakten (inklusive Bruder Golf) kosten erheblich weniger. Nur zwei Jahre Garantie, dafür gute Werthaltung.

F A Z I T
Premium-Kompakter, top bei Qualität und Handling – aber auch beim Preis.

[ i]TECHNIK:[ /i]
R4, 16V, Turbo, 1968 ccm, 150 PS (110 kW) bei 3500-4000/min, max. Drehmoment 320 Nm bei 1750-3000/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4237/1777/1421 mm, Radstand 2601 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Reifendimension 225/45 R 17, Tankinhalt 50 l, Reichweite 860 km, Kofferraumvolumen 365-1100 l, Leergewicht 1280 kg, zul. Gesamtgewicht 1840 kg, max. Anh.-Last 1600 kg, 0-100 km/h 8,6 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 8,1/11,3 sec, Spitze 216 km/h, Steuer (jährl.) EUR 567,60, Werkstätten in Österreich 223, Service verschleißabhängig (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 4,9/3,6/4,1 l, Testverbrauch 5,8 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 106/153 g/km

Serienausstattung:
Front-, vordere Seiten- und durchgeh. Kopfairbags, Fahrerknie-Airbag, ESP, Bremsassistent, Klimaanlage, CD-Radio mit 4 LS, Außenspiegel el. verstellbar, Sportsitze v, Sportlederlenkrad, Sportfahrwerk, E-Parkbremse, FB-Zentralsperre, Nebelscheinwerfer etc.

Extras:
Spurhalte-Assistent inkl. autom. Fernlicht EUR 739,-, Spurwechsel-Warner EUR 615,-, Reifendruckkontrolle EUR 99,-, Isofix EUR 116,-, Tempomat EUR 333,- (mit Radar EUR 690,-), Innenspiegel autom. abblend. EUR 302,-, Einparkhilfe h/v+h, EUR 492,-/961,-, Einpark-Automatik EUR 1096,-, Navigations-Paket (iPhone/USB-Anbindung, Bluetooth, Navigationssystem etc.) EUR 1429,-, Navigation mit Touchpad und Spracheingabe EUR 3355,-, Multifunktions-Sportlederlenkrad EUR 210,-, MMI-Radio mit 8LS EUR 523,-, Bluetooth-Schnittstelle EUR 369,-, Klimaautomatik EUR 678,-, Sitzheizung v EUR 406,-, schlüsselloser Zugang EUR 480,-, Lederausstattung ab EUR 2032,-, Bi-Xenon-Scheinwerfer EUR 1194,-, Außenspiegel beheiz-./beheiz- u. klappbar EUR 155,-/401,-, Metallic-Lack EUR 801,- etc.

Basis-Preis: EUR 29.400,-

Fotos: Robert May „

Kommentar abgeben