Audi A3 e-tron

11. Dezember 2014
3.213 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Audi
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Hybrid
Leistung:204 PS
Testverbrauch:3,5 l/100km
Modelljahr:2015
Grundpreis:39.900 Euro

Anfang 2013 stellte Audi die Arbeiten an Elektro- und Plug-In-Hybrid-Fahr­zeugen überraschend ein, um Ende desselben Jahres ebenso überraschend wieder in das Thema einzusteigen. Jetzt, ein Jahr später, kann man den ersten Strom-Spross er­fahren. Künftig wird die Elektro-Abteilung – ob jetzt mit Verbrenner oder ohne – un­ter dem Begriff e-tron zusammenge­fasst, den Anfang macht der kompakte A3. Die Benutzerfreundlichkeit steht dabei im Vordergrund, an die Audi recht simpel he­ran­geht. Vier Fahr-Möglichkeiten stehen leicht anwählbar durch einen Knopf in der Mit­telkonsole zur Auswahl: rein elektrisch fahren (bis maximal 50 Kilometer und 130 km/h), den Akku durch den 1,4 Liter-Turbo-Benziner aufladen, die elektrische Energie zurückhalten (etwa aufsparen für eine spätere Stadtfahrt) oder dem System alle relevanten Schritte automatisch über­lassen.

Rein elektrisch schafft der A3 einiges: Im Test kamen wir knapp 30 Kilometer weit, bei Temperaturen unter 15 Grad plus und 80 km/h Maximal­ge­schwin­digkeit. Aufge­laden ist der Akku an einer herkömmlichen Haushaltssteck­dose in drei bis vier Stunden. Typisch Plug In-Hybrid sollte man jedoch eines be­denken in Sachen Ver­brauch: Ist die Batterie einmal leer, dann sitzt man in einem 1,6 Tonnen schweren 150 PS-Benziner.

Motor & Getriebe – E- und Benzinmotor arbeiten sehr gut zusammen, rein elektrisches Fahren ist bis etwa 30 Kilometer möglich. Das Doppelkupplungs-Getriebe arbeitet sanft und schnell.

Fahrwerk & Traktion – Bequemes, nicht zu straff abgestimmtes Fahrwerk. Durch erhöhtes Gewicht in schnellen Kurven stärker untersteuernd, neutrales Einlenkverhalten. 1A Bremsen, problemlose Traktion.

Cockpit & Bedienung – Leicht und intuitiv zu bedienendes Cockpit, tadellose Ergonomie. Übersicht gut, perfekte Sitzposition, Sitze vertragen im Beinbereich mehr Seitenhalt.

Innen- & Kofferraum – Vorne viel, hinten ausreichend Bewegungsfreiheit, reichlich Ablageflächen. Der Kofferraum schrumpft aufgrund der Akkus gegenüber dem herkömmlichen A3 um 100 Liter. Die Ladefläche bliebt auch nach Umlegen der 2:1-Fondlehnen eben.

Dran & Drin – Saubere Verarbeitung, Materialien könnten eine Spur hochwertiger sein. In der Serie mit Voll-LED-Scheinwerfern, schlüssellosem Zugang und Klimaautomatik bereits gut bestückt. Viele Extras. Unverständlich: Auch der Tempomat kostet Aufpreis.

Schutz & Sicherheit – Sieben Airbags und alle üblichen E-Fahrhilfen an Bord, dazu Multikollisions-Bremse. Fond-Seitenairbags und einige Assistenz-Systeme gegen Aufpreis.

Sauber & Grün – Attraktiver Praxis-Verbrauch nur bei gut geladenen Batterien, im reinen Benzin-Betrieb akzeptabel. Effizientes Start/Stopp-System. Im E-Betrieb natürlich emissionsfrei.

Preis & Kosten – Der technische Zwillingsbruder VW GTE ist lediglich um 760 Euro günstiger. Lexus CT200h (ohne Plug-In) deutlich billiger. Toyotas geräumigerer Prius Plug-In ist aus­stattungs­bereinigt bloß 300 Euro günstiger. Werthaltung fraglich.

audi_a3_etron_01_may

Außen wie innen typisch Audi – bis auf das geänderte Kombiinstrument findet man gewohntes A3-Terrain vor. Die Auflade-Steckdose versteckt sich übrigens hinter den Ringen im Grill, nach 3 bis 4 Stunden ist die Batterie wieder voll.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Anfang 2013 stellte Audi die Arbeiten an Elektro- und Plug-In-Hybrid-Fahr­zeugen überraschend ein, um Ende desselben Jahres ebenso überraschend wieder in das Thema einzusteigen. Jetzt, ein Jahr später, kann man den ersten Strom-Spross er­fahren. Künftig wird die Elektro-Abteilung – ob jetzt mit Verbrenner oder ohne – un­ter dem Begriff e-tron zusammenge­fasst, den Anfang macht der kompakte A3. Die Benutzerfreundlichkeit steht dabei im Vordergrund, an die Audi recht simpel he­ran­geht. Vier Fahr-Möglichkeiten stehen leicht anwählbar durch einen Knopf in der Mit­telkonsole zur Auswahl: rein elektrisch fahren (bis maximal 50 Kilometer und 130 km/h), den Akku durch den 1,4 Liter-Turbo-Benziner aufladen, die elektrische Energie zurückhalten (etwa aufsparen für eine spätere Stadtfahrt) oder dem System alle relevanten Schritte automatisch über­lassen. Rein elektrisch schafft der A3 einiges: Im Test kamen wir knapp 30 Kilometer weit, bei Temperaturen unter 15 Grad plus und 80 km/h Maximal­ge­schwin­digkeit. Aufge­laden ist der Akku an einer herkömmlichen Haushaltssteck­dose in drei bis vier Stunden. Typisch Plug In-Hybrid sollte man jedoch eines be­denken in Sachen Ver­brauch: Ist die Batterie einmal leer, dann sitzt man in einem 1,6 Tonnen schweren 150 PS-Benziner.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - E- und Benzinmotor arbeiten sehr gut zusammen, rein elektrisches Fahren ist bis etwa 30 Kilometer möglich. Das Doppelkupplungs-Getriebe arbeitet sanft und schnell. Fahrwerk & Traktion - Bequemes, nicht zu straff abgestimmtes Fahrwerk. Durch erhöhtes Gewicht in schnellen Kurven stärker untersteuernd, neutrales Einlenkverhalten. 1A Bremsen, problemlose Traktion. Cockpit & Bedienung - Leicht und intuitiv zu bedienendes Cockpit, tadellose Ergonomie. Übersicht gut, perfekte Sitzposition, Sitze vertragen im Beinbereich mehr Seitenhalt. Innen- & Kofferraum - Vorne viel, hinten ausreichend Bewegungsfreiheit, reichlich Ablageflächen. Der Kofferraum schrumpft aufgrund der Akkus gegenüber dem herkömmlichen A3 um 100 Liter. Die Ladefläche bliebt auch nach Umlegen der 2:1-Fondlehnen eben. Dran & Drin - Saubere Verarbeitung, Materialien könnten eine Spur hochwertiger sein. In der Serie mit Voll-LED-Scheinwerfern, schlüssellosem Zugang und Klimaautomatik bereits gut bestückt. Viele Extras. Unverständlich: Auch der Tempomat kostet Aufpreis. Schutz & Sicherheit - Sieben Airbags und alle üblichen E-Fahrhilfen an Bord, dazu Multikollisions-Bremse. Fond-Seitenairbags und einige Assistenz-Systeme gegen Aufpreis. Sauber & Grün - Attraktiver Praxis-Verbrauch nur bei gut geladenen Batterien, im reinen Benzin-Betrieb akzeptabel. Effizientes Start/Stopp-System. Im E-Betrieb natürlich emissionsfrei. Preis & Kosten - Der technische Zwillingsbruder VW GTE ist lediglich um 760 Euro günstiger. Lexus CT200h (ohne Plug-In) deutlich billiger. Toyotas geräumigerer Prius Plug-In ist aus­stattungs­bereinigt bloß 300 Euro günstiger. Werthaltung fraglich.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1454343414047{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1454343036985{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Außen wie innen typisch Audi – bis auf das geänderte Kombiinstrument findet man gewohntes A3-Terrain vor. Die Auflade-Steckdose versteckt sich übrigens hinter den Ringen im Grill, nach 3 bis 4 Stunden ist die Batterie wieder voll.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-32479355-e077"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 1395 ccm, 150 PS (110 kW) bei 5000–6000/min, max. Drehmoment 250 Nm bei 1500–3500/min, E-Motor: 102 PS (75 kW), 330 Nm, Batterietyp: Lithium-Ionen-System, Batterie-Energiegehalt 8,8 kWh, Systemleistung: 204 PS (150 kW) bzw. 350 Nm, Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4312/1785/1424 mm, Radstand 2637 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,9 m, Reifendimension 225/40…

7.8

Fazit

Sparsam und sportlich – der kompakte Hybrid-Audi schafft den Spagat.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Cockpit & Bedienung
Innen- & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Sauber & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : 0.12 ( 3 Stimmen)
8

R4, 16V, Turbo, 1395 ccm, 150 PS (110 kW) bei 5000–6000/min, max. Drehmoment 250 Nm bei 1500–3500/min, E-Motor: 102 PS (75 kW), 330 Nm, Batterietyp: Lithium-Ionen-System, Batterie-Energiegehalt 8,8 kWh, Systemleistung: 204 PS (150 kW) bzw. 350 Nm, Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4312/1785/1424 mm, Radstand 2637 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,9 m, Reifendimension 225/40 R 18 (Continental ContiWinterContact TS830 P), Tankinhalt 40 l, Reichweite 1140 km (elektrisch 50 km), Kofferraumvolumen 280–1120 l, Leer­gewicht 1615 kg, zul. Gesamtgewicht 2050 kg, max. Anh.-Last –, 0–100 km/h 7,6 sec, Spitze 222 km/h (rein elektrisch 130 km/h), Steuer (jährl.) € 652,–, Werkstätten in Österreich 222, Service verschleißabhängig (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch Mix 1,7 l, Testverbrauch 3,5 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 39/81 g/km

Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag, ABS, ESP, Bremsassistent, Isofix, Klimaautomatik, CD-Radio mit AUX-Anschluss sowie 8 LS und 5,8 Zoll-Farbdisplay, E-Außen­spiegel, vier E-Fensterheber, schlüsselloser Zugang, Sportsitze v, Bordcomputer, Lederlenkrad, E-Parkbremse, LED-Scheinwerfer mit Reinigungsanlage, Aluräder, FB-Zentralsperre etc.

Seitenairbags h € 432,–, Spurhalte-Assistent € 740,–, Pre-Sense (Kollisions-Vorbereitung) € 246,–, Toter-Winkel-Warner € 616,–, Berganfahrhilfe € 98,–, Business-Paket (Multifunktions-Lederlenkrad, Alarmanlage, Frei­schal­tung Navigation) € 1776,–, 18 Zoll-Aluräder € 1232,–, Navigation ab € 1431,–, Bluetooth-Schnittstelle € 370,–, mobiles Internet € 616,–, Außenspiegel elektr. heiz-/klappbar/aut. abblend. € 155,–/401,–/473,–, aut abblend. Innenspiegel € 302,–, getönte Scheiben ab B-Säule € 492,–, Einparkhilfe v+h/autom. € 962,–/1097,–, Rück­fahrkamera € 505,–, Tempomat € 334,–, Licht- und Regensensor € 155,–, Sitz­heizung v € 406,–, E-Sitze v € 844,–, Leder/Al­cantara-Polsterung € 1110,–, Lederausstattung € 2035,–, B&O-Sound € 973,–, autom. Fernlicht € 166,–, E-Panoramaglasdach € 1172,– etc.

Kommentar abgeben