Audi A6 Avant 4,2 quattro

16. November 2001
1.411 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Audi
Klasse:Kombi
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:300 PS
Testverbrauch:13,4 l/100km
Modelljahr:1999
Grundpreis:67.233 Euro

Kombi und Traumauto in einem? Dass sich dieser scheinbare Gegensatz locker vereinbaren lässt, zeigen andere Nobel-Marken schon länger. Nun spielt auch Audi mit im kleinen, aber feinen Konzert der V8-Kombis. Der A6 Avant 4,2 quattro bietet zwar nur durchschnittliches Ladevolumen, dafür aber eine Menge Nutz-Features wie Skisack, Trenn-Netz oder Dachreling. Für standesgemäßen Gepäck-Transport sorgen 300 PS, Allradantrieb sowie Fünfgang-Automatik samt Tiptronic plus zahlreiche Luxus-Beigaben (etwa Lederpolsterung, elektrisch verstellbare Sitze oder Luftfederung samt Niveauregulierung an der Hinterachse).
Den bärenstarken 4,2-Liter-V8 kennt man bereits aus dem Audi A8, im A6 feierte er dagegen erst kürzlich Premiere. Dafür wurde eigens der Vorderwagen etwas verlängert, zudem ist das Fahrwerk gestrafft und tiefergelegt. Die Lufteinlässe an der unteren Wagenfront hat man neu gestaltet, ebenso die bauchigen Kotflügel. Gleichfalls neu: die Aluminium-Hinterachse. Sie spart Gewicht, bringt Komfort und wird nach und nach auch in schwächeren A6-Modellen Einzug halten.
Wer diese geballte Luxus-Ladung für dekadent hält, ist mit dem nominell deutlich schwächeren A6 2,7 T (230 PS) besser bedient. Der bietet dank zweier Turbolader noch mehr Punch von unten heraus, ist auch mit Schaltgetriebe und Vorderradantrieb erhältlich und kostet in der günstigsten Ausführung um ganze 240.000 Schilling weniger als der 4,2 quattro. Ein Differenzbetrag, um den sich fast schon ein flotter A3 ausgeht.

TECHNIK
V8, 5-Ventil-Technik, 4172 ccm, 220 kW (300 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 400 Nm bei 3000/min, Fünfgang-Automatik mit Tiptronic, perm. Allradantrieb, vorne: obere und untere Querlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Verbundlenkerachse, Stabilisator, Schraubenfedern, Teleskopdämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4833/ 1850/1475 mm, Radstand 2760 mm, Wendekreis 11,7 m, Servo, Reifendimension 235/50 R 16, Tankinhalt 82 l, Reichweite (bis Tankreserve) 550 km, Kofferraumvolumen (VDA) 455-1590 l, Leergewicht 1785 kg, zul. Gesamtgewicht 2365 kg, 0-100 km/h 7,1 sec, Spitze 250 km/h, CO2-Emission 314 g/km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 19,1/9,6/ 13,1 l, Testverbrauch 13,4 l ROZ 98
Preis: S 921.000,-

FAHREN & FÜHLEN
Satten Schub liefert der bärenstarke V8-Fünfventiler jederzeit, dank Schaltsaugrohr kann sich auch der Durchzug sehen lassen. Fein: die direkt-präzise Lenkung und die kraftvollen, fading-freien Bremsen. Reaktionsschnelle, sanft schaltende (adaptive) Fünfgang-Automatik mit Handschalt-Ebene. Das gutmütige Fahrwerk ist auch mit einem vollbeladenen 4,2 Avant (2365 kg!) nicht überfordert, der Allradantrieb sichert Top-Traktion. Die sehr straffe (Sport-)Federung macht kurze Stöße und Querfugen allerdings deutlich fühlbar. Ergonomisch perfekte Sitzposition, groß dimensionierte, viel Seitenhalt vermittelnde Sitze.

PLATZ & NUTZ
Im Kapitel „Passagier-Raum“ zeigt der A6 Avant Größe, beim Kofferraum-Volumen (455 Liter) liegt er nur im Mittelfeld. Dafür ist der Laderaum über die 2:1 geteilte Umlege-Lehne erweiterbar und bietet zudem eine Menge serienmäßiger Nutz-Details – wie Skisack, Verzurrösen, Gepäck-Netz, Trenn-Netz, Laderaum-Abdeckung oder Dachreling. Plus: niedrige Ladekante, viele Ablagen und Fächer.

DRAN & DRIN
Komplette Serienausstattung: Fünfgang-Automatic mit Tiptronic, Leder, FB-Zentralsperre, Klimaautomatik, vier E-Fensterheber, beheizbare E-Außenspiegel, Sitzheizung, el. Sitzverstellung vorne, (Leder-)Lenkrad in Höhe und Distanz verstellbar, Alufelgen, Alarm, Radiovorbereitung mit 8 LS, Nebelscheinwerfer, Holz-Dekor, Sportfahrwerk, Luftfederung hinten. Extra-Auszug: E-Schiebedach, Sportsitze, Tempomat, GSM-(Freisprech-)Telefon, Navigation, TV, akustische Einpark-Hilfe, Xenon-Licht. Tolle Verarbeitungs- und Materialqualität.

SICHER & GRÜN
Serien-Sicherheit: Fahrer- und Beifahrerairbag, Seitenairbags vorne (gegen Aufpreis: Seitenairbags hinten, Kopfairbags vorne und hinten), ESP, ABS, Gurtstraffer für alle äußeren Sitze, Gurtkraftbegrenzer vorne, jeweils fünf Dreipunktgurte und Kopfstützen (vorne und hinten bis 1,80 m einstellbar). Keine Umwelt-Patzer, beachtlicher (doch leistungs-adäquater) Sprit-Konsum.

PREIS & WERT
Einziger Gegner des Audi A6 4,2 quattro: der schwächere (279 PS) und teurere (985.000 Schilling) Mercedes E 430 T 4matic. A6-Plus: perfekte Verarbeitung und Material-Qualität, dichtes Service-Netz, zwölf Jahre Antirost-Garantie. Neu: verschleiß-abhängiges Service-Intervall (maximal 30.000 Kilometer oder alle zwei Jahre).

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Eine der schnellsten, sichersten und teuersten Möglichkeiten, viel Gepäck zu befördern.

Kommentar abgeben