Audi: Erste Festnahme wegen Diesel-Skandal

7. Juli 2017
2.211 Views
Aktuelles

Nach dem ersten, großen Ausbruch von Dieselgate bei Volkswagen gerieten nach und nach auch andere Hersteller ins Fadenkreuz der Behörden – darunter auch Audi, wir haben berichtet. Die dabei durchgeführten Razzien und Untersuchungen scheinen nun zu ganz konkreten, ersten Ergebnissen geführt zu haben, die – Berichten deutscher Medien wie dem Spiegel zufolge – für zumindest einen ehemaligen Techniker von Audi einen am Montag ergangenen Haftbefehl zur Folge hatten. Tags darauf, also am Dienstag, wurde der Mann sodann festgenommen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Bei wem genau die Handschellen geklickt haben und welche Rolle er bei dem Skandal gespielt hat, ist nicht bekannt. Ebenso wenig was genau ihm vorgeworfen wird: Sowohl die deutschen Behören, als auch Audi waren zu keinen Stellungnahmen bereit.

Sehr wohl gab die deutsche Staatsanwaltschaft aber zu verstehen, dass man nicht nur bei Audi entsprechende Ermittlungen führe, sondern auch nach wie vor gegen „weniger als zehn“ Mitarbeiter von Daimler – also Mercedes Benz – wegen des Verdachts der Manipulation von Abgaswerten ermittle.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben