Audi Q5 2,0 TDI quattro S-tronic

28. November 2012
1.861 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Audi
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:177 PS
Testverbrauch:7,9 l/100km
Modelljahr:2012
Grundpreis:46.530 Euro

Frisch geliftet geht der Audi Q5 ins neue Modelljahr

Die aktuelle Frischzellenkur tut Audis mittlerem SUV gut, der vor drei Jahren präsentierte und seither in Österreich mehr als 7800-mal verkaufte Q5 musste 2011 seine Spitzenposition im Segment der kompakten Premium-Kraxler dem BMW X3 abtreten. Mit dem Facelift möchten die Ingolstädter den Thron wieder von den bayrischen Landsleuten zurückerobern.
Erkennen soll man den gelifteten Q5 an den oben angeschrägten Ecken des Kühlergrills, an überarbeiteten Stoßfängern und am frischen Design des optionalen LED-Tagfahrlichts. Was ist sonst noch neu? Eine elektromechanische Servolenkung hilft ebenso beim Spritsparen wie die serienmäßige Start/Stopp-Automatik. Ebenfalls neu und aufpreisfrei: ein System zur Müdigkeits-Erkennung. Dazu gibt´s innen etwas Aufputz sowie ein paar Optionen-Premieren wie etwa WLAN-Hotspot, Google Earth-Navi oder Radar-Tempomat samt Notbrems-Assistent.
Mit unserem Testwagen trafen wir den Geschmack der heimischen Käufer übrigens perfekt: 95 Prozent greifen zu einem Vierzylinder-Diesel, die Hälfte zur Doppelkupplungs-Variante. Und geschätzte 99 Prozent zu spannungslosem Silber als Außenfarbe.

Frischer Q5 innen: neues Lenkrad, zarter Chrom-Aufputz, bessere Bedienung der Sitzheizung

Motor & Getriebe
Der kultivierte Vierzylinder-Diesel müht sich etwas mit dem schweren Kompakt-SUV – trotz an sich feinem Doppelkupplungs-Getriebe.

Fahrwerk & Traktion
Sehr gut abgestimmte Aufhängung, Top-Traktion, sehr sicher und mit relativ wenig Seitenneigung in flotten Kurven. Lenkung: präzise, ausreichend direkt. Bremsen ohne Tadel.

Stock & Stein
Nicht untalentiert in Gelände, Bergabfahrhilfe Serie, genug Wattiefe und Bodenfreiheit.

Cockpit & Bedienung
Sehr gute Ergonomie, mit dem Facelift wurden auch kleinere Bedien-Schwächen ausgemerzt. Genug brauchbare Ablagen.

Innen- & Kofferraum
Viel Platz für Gepäck und Passagiere. Fein: längs verschiebbare 2:1-Rückbank, nach Umlegen praktisch ebener Boden. Interessante Aufpreis-Posten: E-Heckklappe, umlegbare Beifahrersitz-Lehne, variabler Kofferraum-Teiler.

Dran & Drin
Dem Kaufpreis gar nicht angemessene Mitgift. Massig Extras, die sind meistens sehr teuer, immerhin günstige Pakete warten. Ohne Tadel: Verarbeitungsqualität und Materialgüte.

Schutz & Sicherheit
Neben den üblichen Polstern gibt´s serienmäßig Fond-Seitenairbags. Müdigkeits-Warner aufpreisfrei, gegen Extra-Geld Reifendruckkontrolle und ein paar Assistenz-Systeme.

Sauber & Grün
Verbrauch auch ob dicker Aufpreis-Räder fern der Werksangabe. Start/Stopp-System obligat.

Preis & Kosten
Keine Okkasion, BMWs X3 ist etwas billiger, ebenso der Mercedes GLK, schon spürbar günstiger bilanzieren Volvo XC60 und der Range Rover Evoque. Mittelmäßig beim Garantie-Umfang, fein bei Werthaltung & Service.

F A Z I T
Kühler Kompakt-Kraxler für mutlose Premium-Fans.

[ i]TECHNIK:[ /i]
R4, 16V, Turbo, 1968 ccm, 177 PS (130 kW) bei 4200/min, max. Drehmoment 380 Nm bei 1750-2500/min, Siebengang-Doppelkupplungs-Getriebe, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4629/1898/1655 mm, Radstand 2807 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,6 m, Reifendimension 235/65 R 17, Tankinhalt 75 l, Reichweite 950 km, Kofferraumvolumen 540-1560 l, Leergew. 1820 kg, zul. Gesamtgew. 2430 kg, max. Anh.-Last 2000 kg, 0-100 km/h 9,0 sec, Spitze 200 km/h, Steuer (jährl.) EUR 699,60, Werkstätten in Österreich 223, Service verschleißabh. (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 6,8/5,6/6,0 l, Testverbr. 7,9 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 159/208 g/km
Offroad-Daten: Allradantrieb mit Torsen-Mitteldiff., Böschungswinkel v/h 25°/25°, Rampenwinkel 18°, Bodenfreiheit 200 mm, Wattiefe 500 mm

Serienausstattung:
acht Airbags, ABS, ESP, Müdigkeits-Erkennung, Bremsassistent, Bergabfahrhilfe, Isofix, Klimaautomatik, CD-Radio, beh. E-Außenspiegel, Lederlenkrad, el. Parkbremse, Einparkhilfe h, Skisack, FB-Zentralsperre etc.

Extras:
Spurhalte-/Spurwechsel-Assistent EUR 670,-/723,-, Metallic-Lack EUR 1051,-, Volllackierung EUR 526,-, Audi Drive Select EUR 263,-, Tempomat EUR 355,- (Radar-Tempomat inkl. Notbrems-Assistent EUR 1695,-), Reifendruckkontrolle EUR 104,-, Navigation EUR 2758,- (mit 3D und Google Earth EUR 3692,-), Bluetooth-Schnittstelle EUR 394,- (online WLAN EUR 788,-), adaptives Fahrwerk EUR 1445,-, aut. abblend. Innenspiegel inkl. Licht- und Regensensor sowie autom. Fernlicht EUR 546,-, Einparkhilfe v+h EUR 500,-, Dynamiklenkung EUR 1314,-, Ledersitze ab EUR 2563,-, E-Sitze v EUR 1354,-, Sitzheizung v EUR 461,-, Multifunktions-Sportlenkrad EUR 591,-, Sportfahrwerk EUR 743,-, E-Heckklappe EUR 644,-, Bi-Xenon- inkl. LED-Tagfahrlich EUR 1393,-, Kurvenlicht EUR 500,-, Aluräder 19 Zoll mit Reifen 235/55 EUR 2037,-, schlüsselloser Zugang EUR 808,- etc.

Basis-Preis: EUR 46.530,-

Fotos: Robert May

Kommentar abgeben