Audi Sport will zu AMG und BMW M aufschließen – mit 8 neuen Modellen bis 2018

16. März 2017
4.030 Views
Aktuelles

In der Sport-Schiene von Audi hat sich in letzter Zeit einiges getan. Nicht nur wurde ihr Name von „quattro GmbH“ in „Audi Sport“ umbenannt. Sie bekam mit Stefan Winkelmann, dem ehemaligen Lamborghini-Chef auch einen neuen Boss. Und der hat laut einem Gespräch mit caradvice große Ziele: Er möchte bis zum Ende von 2018 acht (!) neue Modelle auf den Markt bringen.

Natürlich sind hier der erst in Genf enthüllt RS5, die RS3 Limousine und vermutlich auch das RS3-Facelift schon mit eingerechnet, aber somit bleiben immer noch fünf neue Autos innerhalb von zwei Jahren.

Welche das sein werden? Es darf fröhlich spekuliert werden. Unser Tipp: Neuer RS4, RS4 Avant, RS5 Sportback, RS7 Sportback, RS Q5 und ein RS Q2. Was meint ihr?

Kommentar abgeben