Bizarres Formel 4 Ergebnis: keiner gewinnt.

2. Oktober 2017
Keine Kommentare
2.173 Views
Aktuelles

Die Rennstrecke in Sepang war dieses Wochenende nicht nur der Schauplatz eines der spannendsten Formel 1-Rennen in dieser Saison, sondern auch der Ort, an dem eines der vermutlich bizarrsten Rennergebnisse dieses Jahrhunderts eingefahren wurde. Das Rennen, das gleichzeitig auch der Saisonstart der asiatischen Formel 4-Meisterschaft war, startete unplanmäßig am Samstag, denn nach einem Trainingsunfall von Formel 1-Pilot Romain Grosjean am Freitag musste die Strecke repariert werden. Insgesamt sechs Rennen waren für das Rahmenprogramm des letzten großen Preises von Malaysia geplant. Durch die Verschiebung mussten die Rennen zwei und drei direkt nacheinander noch vor dem Samstagstraining der Königsklasse abgehalten werden. Ein großer Fehler, weil den Teams die Zeit gefehlt hat, um zwischenzeitlich zu tanken. Doch das wusste man ja, man hat sich schlichtweg einfach bei der Spritmenge verrechnet.

So kam es, dass im Laufe des Rennens immer mehr Autos ausfielen. Der Führende, also der letzte verbliebene Rennwagen, rollte in der letzten Runde aus. Das Safety Car musste die finale Runde allein zu Ende fahren. Als Sieger des kuriosen Rennens wurde Kane Shepherd, der letzte Ausfall, gewertet. Sogar Formel 1-Crack Carlos Sainz war völlig von den Socken.

Bild: Formel 4 SEA