BMW 2er Gran Tourer im vollen Drift

7. Juli 2016
1.910 Views
Feature

Die Nordschleife und ihre Touristenfahrten sind immer wieder für „interessante“ Videos gut. So auch in diesem Fall, als ein Taxifahrer – wenn man dem Schild auf dem Dach seines Autos glauben darf – sich mit seinem 2er Gran Tourer auf die längste und berühmteste Rennstrecke der Welt getraut hat. Leider hat eine lange Links, harte Rechts-Kombination dem mit langem Radstand gesegneten 2er dann allerdings gehörig aus der Bahn geworfen. Das Resultat: quietschende Reifen, weißer Rauch und ein sehr, sehr quer gestellter 2er BMW.

Ob das Manöver, das im Grunde ein klassischer „Skandinavian Flick“ war, allerdings Absicht war, ist zu bezweifeln. Immerhin wirkt der Fahrer nach dem Drift nicht wirklich so, als hätte er die Lage unter Kontrolle … und fährt überraschend langsam durch die nächste Kurve. Aber hey: Immerhin hat er es geschafft, dass der wohl uncoolste BMW aller Zeiten doch irgendwie ein bisschen lässig aussieht.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben