BMW 320td Sportcompact

28. August 2002
1.737 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:BMW
Klasse:Limousine
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:150 PS
Testverbrauch:6,4 l/100km
Modelljahr:2002
Grundpreis:28.400 Euro

Dass man auch mit einem Diesel viel Fahrspaß haben kann, hat sich längst nicht nur in Österreich herum gesprochen. Der TDI-Golf hat diese Ära 1993 in der Kompaktklasse eingeleitet, mittlerweile matchen sich die noblen Deutschen in der Oberklasse längst mit Achtzylinder-Dieseln – und noch heuer folgt im VW-Flaggschiff Phaeton ein V10-TDI mit 313 PS. Für Spar- und Fahr-Freude reichen im Kompakt-Segment freilich vier Häferl – zumal, wenn daraus 150 PS gezaubert werden, wie im Fall des getesteten Baby-BMW, des 3er compact.
Wie ernst es die Bayern mit der Sportlichkeit des 320td meinen, zeigt auch die Tatsache, dass nur für ihn, und nicht für seine drei Benziner-Brüder, ein spezielles Sport-Paket zusammengestellt wurde. Das kostet 1.900,- Euro, macht ihn nominell zum „Sportcompact“ und inkludiert so feine Dinge wie Sportsitze mit Teil-Alcantara-Bezug, Nebelscheinwerfer, ein griffiges (fast schon zu dickes) Dreispeichen-Lederlenkrad, 17-Zoll-Alus und Rundum-Spoiler. Keine Angst, letztere fallen dezent aus, allein die bullige Frontschürze verleiht dem Compact-Gesicht jene Portion Dynamik, die vielen bislang abgegangen ist.
Ganz und gar nicht aufgesetzt wirken die Optik-Zutaten angesichts der Agilität, die der 320td vermittelt. Ist das Turboloch des kultivierten Zweiliter-Commonrailers überwunden, spielt´s sportwagen-ähnlichen Durchzug. Dazu das straffe Fahrwerk, die hohe Karosserie-Steifigkeit, die exakte Lenkung und die fest umklammernden Sport-Sessel – aussteigen fällt da wirklich schwer. Was angesichts der seltenen Tank-Stopps zum Glück auch nicht oft vonnöten ist.

TECHNIK
4-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1995 ccm, 110 kW (150 PS) bei 4000/ min, max. Drehmoment 330 Nm bei 2000/min, Fünfgang-Getriebe, Hinterradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Schräglenker, Stabilisator, Stoßdämpfer, Schraubenfedern, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4262/1751/1408 mm, Radstand 2725 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,5 m, Servo, Reifendimension 225/45 R 17 (v), 245/40 R 17 (h), Tankinhalt 63 l, Reichweite (bis Tankreserve) ca. 870 km, Kofferraumvolumen 310-1100 l, Leergewicht 1470 kg, zul. Gesamtgewicht 1895 kg, 0-100 km/h 8,9 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 8,0 sec, Spitze 214 km/h, Steuer (jährl.) EUR 567,60, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,6/4,4/ 5,5 l, Testverbrauch 6,4 l Diesel
Preis: EUR 28.400,-

FAHREN & FÜHLEN
Nach Überwinden eines spürbaren Turbolochs schiebt der kultivierte Vierzylinder-Common-Rail Diesel mächtig an und liefert tollen Durchzug. Schwergängige, aber präzise Lenkung, knackige Schaltung, fein dosierbare, überaus kräftige und fading-freie Bremsen. Ziemlich straffes Fahrwerk, gerade ausreichend Rest-Komfort. Sehr hohe Kurven-Stabilität, effektives Stabilitätsprogramm. Feine Sportsitze mit viel Seitenhalt und ausziehbarer Schenkelauflage, aber mühsamer Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Bis auf die Fond-Kniefreiheit ordentliche Innen-Maße, der Kofferraum hält volumensmäßig in der Kompaktklasse gerade mal mit – immerhin: niedrige Ladekante, gute Nutzbarkeit, Umlege-Lehnen, Verzurrösen. Fein: kleiner Wendekreis, 1A-Ergonomie, genügend Ablagen, Vordersitze in der Höhe, Lenkrad auch in der Reichweite verstellbar. Minus: schwer erreichbare Vordersitz-Gurte, mäßige Karosserie-Übersicht.

DRAN & DRIN
Zur passablen Basis-Mitgift bringt das 1900 Euro teure Sport-Paket unter anderem 17-Zoll-Alus, Sportlenkrad, Rundum-Spoiler, Teil-Alcantara-Polsterung und Nebelscheinwerfer. Empfehlenswert: das Österreich-Paket um 2180 Euro inklusive Klima, CD-Radio, Bordcomputer etc. Viele Extras, u. a. Automatik-Getriebe, Navigation (auch mit TV), div. Hifi-Systeme, Holz-Dekor, E-Schiebedach, Klimaautomatik, Leder, Xenon, E-Sitze. Top-Verarbeitung, feine Materialien, sportliches Design.

SICHER & GRÜN
Front-, Seiten- und Kopfairbags vorne, ABS, elektron. Stabilitätsprogramm, Isofix, vier Dreipunktgurte, vier Kopfstützen (reichen bis 1,85 m Körpergröße), Lichtsensor. Extras: Reifendruckkontrolle, dritte Fond-Kopfstütze samt Dreipunktgurt, Seitenairbags hinten. Brav beim Umwelt-Check, sparsam im Umgang mit Sprit.

PREIS & WERT
Teurer als ein gleich starker und besser ausgestatteter TDI-Golf oder ein schwächerer und ähnlich bestückter Audi A3, deutlich billiger als das vergleichbare Mercedes C Sportcoupé mit 143 Diesel-PS und Klima. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie, 30 Jahre Mobilitäts-Schutz, nur sechs Jahre Antidurchrost-Garantie. Ziemlich wertstabil, ausreichend Marken-Stützpunkte, Service & Ölwechsel verschleißabhängig.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL
Sportlich-agiler Kompakt-Diesel, billig ist der viele Fahrspaß aber nicht.

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 7-8/2002

Kommentar abgeben