BMW 330xi

9. Juli 2001
1.292 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:BMW
Klasse:Limousine
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:231 PS
Testverbrauch:10,1 l/100km
Modelljahr:2000
Grundpreis:43.147 Euro

Das x“ in der BMW-Typenbezeichnung steht traditionell für Allrad-Antrieb. Die Münchner können da zwar nicht so viel Erfahrung aufweisen wie Konkurrent Audi, die Einsatz-Erweiterung durch permanente Top-Traktion wollte man aber nicht länger den Ingolstädtern überlassen. Also bietet man nach neunjähriger Abstinenz in der Dreier-Reihe wieder 4×4 an – vorerst jedoch nur in Kombination mit dem Dreiliter-Benziner, und zwar gegen satte 47 Extra-Blaue (allerdings ist hier das DSC getaufte Stabilitätsprogramm Serie).
Wie schon beim X5 lautet die Kraftverteilung stets 62 Prozent hinten zu 38 Prozent vorne, und wie beim großen Hochbau-Bruder dienen Bremsdifferenziale als Traktionshelfer. Praxis-Eindruck: Antriebs-Einflüsse oder Verspannungen sind nicht zu spüren. Spürbar ist der 4×4-Antrieb hingegen beim abrupten Gaswegnehmen im Bereich von 100 km/h – dann brummt und vibriert der Vorderbau leicht.
Der 330xi ist übrigens 17 Millimeter höher als seine Hecktrieb-Brüder, zu haben ist er wahlweise als Limousine oder – für rund 20 Tausender Mehrpreis – als Kombi (touring).
Neu im Bayern-3-Programm ist auch der Motor: Der kultivierte Dreiliter-Reihensechszylinder mit 231 PS ersetzt den bisherigen 2,8-Liter mit 193 PS. Dank größerem Hubraum und mehr Drehmoment fällt die Punch-Schwäche bei niedrigen Drehzahlen weitgehend weg, störend ist nur die schlecht dosierbare und ruckelige Kupplung. Abhilfe? Einfach noch ein Extra einsetzen – nämlich das formidable Automatik-Getriebe um weitere 37.476 Schilling Aufpreis.

TECHNIK
6-Zylinder-Reihe, 4-Ventil-Technik, 2979 ccm, 170 kW (231 PS) bei 5900/min, max. Drehmoment 300 Nm bei 3500/min, Fünfgang-Getriebe, perm. Allradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Längs-, Quer- und Schräglenker, Stabilisator, Schraubenfedern, Stoßdämpfer, Scheibenbremsen v/h (bel.), ABS, L/B/H 4471/1739/1434 mm, Radstand 2725 mm, 5 Sitze, Wendekreis 10,5 m, Servo, Reifendimension 205/50 R 17, Tankinhalt 63 l, Reichweite (bis Tankreserve) 545 km, Kofferraumvolumen 440 l, Leergewicht 1595 kg, zul. Gesamtgewicht 2020 kg, 0-100 km/h 6,6 sec, 60-100 km/h 7,7 sec, Spitze 247 km/h, CO2-Emission 238 g/km, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 13,9/7,7/9,9 l, Testverbr. 10,1 l ROZ 98
Preis: S 591.061,-

FAHREN & FÜHLEN
Der drehfreudige, sehr kultivierte Sechszylinder reagiert spontan und liefert fast von Standgas weg mächtigen Vortrieb. Gepflegt-kerniger Sound, kräftiger Durchzug. Straffes Fahrwerk mit feinem Filter-Vermögen, dank 4×4 permanent Top-Traktion, dank elektronischer Stabilitätskontrolle ohne Tücken bei Lastwechsel in der Kurve. Minus: schlecht dosierbare Kupplung. Mittel-direkte, präzise, aber schwergängige Lenkung. Fading-freie, gefühlvolle und wirkungsvolle Bremsen. Schaltung: zeitweise hakelig, sonst OK. Tadellos konturiertes Gestühl mit genügend Seitenhalt und viel Schenkelauflage, aber gewöhnungs-bedürftiger Verstellung.

PLATZ & NUTZ
Relativ gutes Raumangebot auf allen Sitzplätzen. Durchschnittlich großer, ordentlich nutzbarer Kofferraum, geteilt umlegbare Rücksitzlehnen und Skisack gibt´s nur gegen Aufpreis. Plus: genug praktische Ablagen, vier One-Touch-Fensterheber, Vordersitze in der Höhe, Lenkrad auch in der Reichweite verstellbar, kleiner Wendekreis, Kofferraum-Entriegelung und Memory-Ansteuerung per Fernbedienung. Eingeschränkte Sicht nach hinten, wenig Schenkelauflage im Fond.

DRAN & DRIN
330xi-Serie: FB-Zentralsperre, beheizbare E-Außenspiegel, Klimaanlage, Nebelscheinwerfer, Alufelgen, Bordcomputer etc. Extras: Alarm, CD-Wechsler, E-Schiebedach, Klimaautomatik, Metallic, Navigation, Einparkhilfe, Leder, diverse Hifi-Systeme, Regensensor, Sitzheizung, Sportfahrwerk, Sportsitze, Xenon-Licht etc. Auch mit Automatik erhältlich. Nüchternes, fahrer-orientiertes Cockpit-Design, hochwertige Verarbeitungs- und Material-Qualität.

SICHER & GRÜN
3er-Standard: Front-, Seiten- und Kopfairbags vorne, ABS, elektron. Stabilitätskontrolle, vier Dreipunktgurte (mit Strammern und Gurtkraftbegrenzern), vier verstellbare Kopfstützen (vorne bis 1,90 m, hinten bis 1,75 m Körpergröße). Extras: Seitenairbags hinten, integrierte Kindersitze, Isofix, Dreipunkt-Gurt und Kopfstütze für mittleren Fondplatz. Positiv abgehakte Umwelt-Checklist, angesichts von Leistung und Allrad-Antrieb braver Verbrauch.

PREIS & WERT
Teurer als die Allrad-Konkurrenten Audi A4 & VW Passat, ein 4×4-Modell des C-Mercedes kommt erst 2002. BMW-Plus: hohes Prestige, Top-Qualität. Durchschnittlich dichtes Werkstatt-Netz, schwer einschätzbarer Wiederverkauf. Ein Jahr Neuwagen-Garantie, unbegrenzter Mobilitäts-Schutz bei Erstbesitz, Inspektion und Ölwechsel verschleiß-abhängig.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL:
Mit Allradantrieb und erstarktem Sechszylinder das heimliche Dreier-Topmodell.“

Kommentar abgeben