BMW X7 vorgestellt

18. Oktober 2018
663 Views
Aktuelles

Mit dem neuen BMW X7 ist den Münchnern etwas Großes gelungen – wortwörtlich: Mit einer Außenlänge von 5 151 Millimetern, einer Breite von 2000 Millimetern, einer Höhe von 1805 Millimetern und einem Radstand von 3105 Millimetern ist er nicht nur der größte BMW aller Zeiten, sondern auch ein ganzes Stück größer als der Benltey Bentayga (5140 mm) oder Audi Q7 (5052 mm). Nur echte US-Schiffe wie der aktuelle Cadillac Escalade können ihn noch toppen (5179 mm). Diese Größe macht BMW auch beim Design deutlich – bullig, erhaben und mächtig steht das neue Top-Modell von BMWs SUV-Riege da. Große Fensterflächen, hohe Bodenfreiheit, 20-22 Zoll große Felgen, viel Chrom und die wohl größten BMW-Nieren der Menschheitsgeschichte machen den X7 zu einer ziemlichen Erscheinung … und zeigen die technische Nähe zum kommenden Rolls Royce Cullinan.

 

Auch innen wartet freilich jede Menge erhabener Luxus – serienmäßig mit Volllederausstattung und für bis zu sieben Mitfahrer. Das Kofferraumvolumen beträgt 326 bis 2120 Liter. Gegen Aufpreis werden die Sitzplätze untypischerweise weniger, aber dafür natürlich umso netter. Statt der zweiten Sitzreihe können in der Mitte des Fahrzeugs auch zwei Komfort-Einzelsitze verbaut werden. Komfortabel soll es jedenfalls auch in der letzten Reihe zugehen. BMW verspricht hier elektrische Einstellmöglichkeiten (für alle Sitze natürlich), reichlich Platz, Armauflagen, Cupholder und USB-Anschlüssen. Ebenfalls schon ab Werk an Bord: Eine 4-Zonen-Klimaautomatik, Ambiente-Licht und ein dreiteiliges Panorama-Glasdach. Nicht luxuriös genug? Kein Problem. Gegen Aufpreis gibt’s noch mehr. Zum Beispiel eine 5-Zonen-Klimaautomatik, ein Ambient Air Paket, ein noch größeres Panorama Glasdach „Sky Lounge“, Bedienelemente mit Glasapplikationen, ein Bowers & Wilkins Diamond Surround Sound System und ein Fond-Entertainment System.

 

Auch im Cockpit wurde aus den vollen geschöpft. Ein digitaler Tacho mit 12,3 Zoll Durchmesser gibts ab Werk, ebenso das genauso große Touch-Infotainment-System basierend auf BMWs neuem BMW Operating System 7.0 inklusive BMW Intelligent Personal Assistant – also einem Sprachassistenten, der mit dem 3er BMW vorgestellt wurde. Mit diesem kann man – ebenso wie etwa bei der aktuellen Mercedes Benz A-Klasse – nicht mehr nur in abgehackten, vorgefertigen Phrasen reden, sondern frei sprechen, wie etwa mit Siri, Cortana und Co.

Unter all dem Luxus wartet eine Zweiachs-Luftfederung und ein adaptives Fahrwerk mit elektronisch gesteuerten Dämpfern – ebenfalls serienmäßig. Extra kostet hingegen die verfügbare Integral-Aktivlenkung, die aktive Wankstabilisierung und ein Sperrdifferenzial … zumindest bei den kleineren Motoren. Beim vorläufigem Top-Modell ist das Diff bereits ab Werk mit von der Partie: dem BMW X7 M50d. Den dazupassenden Reihensechszylinder-Dieselmotor kennen wir schon aus anderen Modellen wie dem BMW M550d: 400 PS und bis zu 760 NM Drehmoment sorgen hier für eine 0-100 Zeit von 5,4 Sekunden und einen Top-Speed von 250 km/h. Nicht schlecht für ein 2.535 Kilogramm schweres Einfamilienhaus.

 

Gebaut wird der neue X7 in Spartanburg, USA. Hier noch alle Daten zu den Modellvarianten zum Marktstart im März 2019:

BMW X7 xDrive40i:
Reihensechszylinder-Ottomotor, 8-Gang Steptronic Getriebe, Hubraum: 2998 cm3 , Leistung: 250 kW/340 PS bei 5500 – 6500 min-1 , max. Drehmoment: 450 Nm bei 1500 – 5200 min-1 , Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 6,1 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 245 km/h, Verbrauch kombiniert: 9,0 – 8,7 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 205 – 198 g/km, Abgasnorm: EU6d-TEMP.

BMW X7 xDrive30d:
Reihensechszylinder-Dieselmotor, 8-Gang Steptronic Getriebe, Hubraum: 2993 cm3 , Leistung: 195 kW/265 PS bei 4000 min-1 , max. Drehmoment: 620 Nm bei 2000 – 2500 min-1 , Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 7,0 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 227 km/h, Verbrauch kombiniert: 6,8 – 6,5 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 178 – 171 g/km, Abgasnorm: EU6d-TEMP

BMW X7 M50d:
Reihensechszylinder-Dieselmotor, 8-Gang Steptronic Getriebe, Hubraum: 2993 cm3 , Leistung: 294 kW/400 PS bei 4400 min-1 , max. Drehmoment: 760 Nm bei 2000 – 3000 min-1 , Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 5,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Verbrauch kombiniert: 7,4 – 7,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 193 – 185 g/km, Abgasnorm: EU6d-TEMP

Leider nicht in Europa verfügbar und nur für den Rest der Welt gedacht:
BMW X7 xDrive50i:
V8-Ottomotor, 8-Gang Steptronic Getriebe, Hubraum: 4395 cm3 , Leistung: 340 kW/462 PS bei 5250 – 6000 min-1 , max. Drehmoment: 650 Nm bei 1500 – 4750 min-1 , Beschleunigung [0 – 100 km/h]: 5,4 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h, Verbrauch kombiniert: 11,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 261 g/km.

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben