Citroën C-Crosser 2,2 HDi Exclusive

20. Dezember 2007
2.289 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Citroën
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:156 PS
Testverbrauch:8,5 l/100km
Modelljahr:2007
Grundpreis:40.100 Euro

Citroën C-Crosser: der erste SUV der Marke ist ein Zwillingsbruder des Mitsubishi Outlander

FAHREN & FÜHLEN
Der 2,2-Liter-Diesel gefällt durch harmonische Leistungsabgabe. Ab 1700 Touren legt das Triebwerk los, liefert passablen Vortrieb und hängt gut am Gas. In der Kaltlaufphase deutlich vernehmbares Nageln. Das Fahrwerk ist komfortabel abgestimmt, dennoch keine Wankneigung. Lediglich kurze Stöße kommen durch. In schnell angefahrenen Kurven untersteuert der C-Crosser spürbar, Lastwechsel kontrolliert das recht spät, aber rigoros regelnde ESP. Mäßig direkte, präzise Lenkung, exakte und kurzwegige Schaltung. Naturgemäß 1A-Traktion dank Allrad. Die Sitze sind bequem und bieten passablen Seitenhalt.

STOCK & STEIN
Per Drehschalter gibt´s die (wenig sinnvolle) Wahl zwischen Vorderrad- und selbst zuschaltendem Hinterradantrieb. Zusätzlich kann eine fixe 50:50-Kraftverteilung eingestellt werden. Keine weiteren Geländefahrhilfen erhältlich. Zudem verhindert die geringe Bodenfreiheit Einsätze abseits von Forststraßen & Co.

PLATZ & NUTZ
Großzügige Platzverhältnisse in den ersten beiden Reihen. Ganz hinten wird´s für Erwachsene eng, dafür verschwinden die Plätze sechs und sieben bei Nichtbedarf unterm Kofferraumboden. Dank niedriger Ladekante leicht zu beladendes und durch zusammenfaltbare Rücksitze erweiterbares Gepäckabteil. Zahlreiche gut nutzbare Ablagen. Fein: trotz nur in der Höhe verstellbarem Lenkrad gute Sitzposition, 1A-Ergonomie, One-Touch-Fensterheber rundum.

DRAN & DRIN
Sehr umfangreiche Mitgift in der besseren der beiden Ausstattungslinien. Noch nicht lieferbar: Automatik-Getriebe. Gute Verarbeitung, doch stellenweise billig wirkende Materialien. Unaufdringliches, aber nicht unelegantes Innen- und Außendesign.

SICHER & GRÜN
Klassenübliche Sicherheits-Features wie sechs Airbags, diverse E-Fahrhilfen und Isofix-Halterungen gibt´s ohne Aufpreis. Relativ sparsamer Sprit-Konsum, rußgefilterte Abgase.

PREIS & KOSTEN
Ausstattungsbereinigt kostet der etwas schwächere Mitsubishi Outlander knapp 3000 Euro weniger, ein siebensitziger Chevrolet Captiva kommt 2000 Euro günstiger, der ebenfalls siebensitzige Hyundai Santa Fe liegt nahezu gleichauf. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie inkl. Mobilitätsschutz, zwölf Jahre gegen Durchrosten. Voraussichtlich durchschnittliche Werthaltung.

FAZIT: :
Typisch SUV besticht auch der erste Franzosen-Vertreter vor allem am Asphalt.

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 2179 ccm, 115 kW (156 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 380 Nm bei 2000/min, Sechsgang-Getriebe, Allradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4646/ 1806/1713 mm, Radstand 2670 mm, 7 Sitze, Wendekreis 12,0 m, Reifendimension 225/55 R 18, Tankinhalt 60 l, Reichweite (bis Tankreserve) 620 km, Kofferraumvolumen 184-1686 l, Leergewicht 1715 kg, zul. Gesamtgewicht 2410 kg, max. Anh.-Last 2000 kg, 0-100 km/h 9,9 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 7,9/11,0 sec, Spitze 200 km/h, Steuer (jährl.) EUR 594,-, Werkstätten in Österreich 112, Inspektion/Ölwechsel alle 20.000/20.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 9,6/6,0/7,3 l, Testverbrauch 8,5 l Diesel (entspricht 224 g/km CO2)
Offroad-Daten: elektron. geregelter Allradantrieb mit sperrbarem Durchtrieb, Böschungswinkel v/h 22°/21°, Rampenwinkel 19°, Bodenfreiheit 174 mm, Wattiefe k. A.
Preis: EUR 40.100,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und Kopfairbags (für 1. und 2. Reihe), ABS, el. Stabilitätskontrolle, Bremsassistent, sieben Dreipunktgurte und Kopfstützen, Isofix, Klimaautomatik, Bordcomputer, Audiosystem mit 6 LS inkl. CD-Wechsler, el. verstell-, beheiz- und klappbare Außenspiegel, vier E-Fensterheber, Multifunktions-Lederlenkrad, Lederpolsterung, Sitzheizung v, Einparkhilfe h, Tempomat, 18-Aluräder, Nebelscheinwerfer, Dachreling, Xenon-Licht etc.
Extras: E-Glas-Schiebedach EUR 850,-, Metallic-Lack EUR 490,-, höherwertigeres Audio-System inkl. 9 LS und Subwoofer EUR 950,-, Navigationssystem EUR 2500,-, Navigationssystem inkl. zuvor erwähntem Audi-System und Rückfahrkamera EUR 3450,-


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 10/2007

Kommentar abgeben