Citroën C5 2,2 HDi 16V Exclusive

27. März 2007
Keine Kommentare
2.226 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Citroën
Klasse:Limousine
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:170 PS
Testverbrauch:7,2 l/100km
Modelljahr:2007
Grundpreis:34.480 Euro

Ein Diesel mit Register-Aufladung verleiht dem komfortablen Citroën C5 2,2 HDi den nötigen Schuss Dynamik

FAHREN & FÜHLEN
Der Vierzylinder-Diesel arbeitet leise, dank Register-Aufladung hängt er agil am Gas und liefert stets reichlich Kraft. Getriebe: gut abgestuft, knochig zu schalten. Das hydropneumatische Fahrwerk federt souverän, der auf Knopfdruck wählbare, harte Sport”-Modus passt nicht zum C5-Charakter. Eigenlenkverhalten: lange neutral, im Grenzbereich unkritisch untersteuernd. Die Lenkung arbeitet indirekt und mäßig exakt, nichts auszusetzen gibt es an den kraftvollen Bremsen. Sitze: komfortabel, groß bemessen, ausreichend Seitenhalt.

PLATZ & NUTZ
Die Innenraum-Abmessungen liegen überm, die Kofferraum-Liter im Klassenschnitt. Gepäckabteil erweiterbar mittels 2:1 vorklappbarer Fondsitze, die Kopfstützen können dabei dranbleiben – das Beladen ist dank niedriger Ladekante und großer Heckklappe (die Scheibe schwingt mit auf) ein Leichtes. Schlechte Karosserie-Übersicht und großer Wendekreis, die Serien-Einparkhilfe erleichtert jedoch das Rangieren. Vernünftige Sitzposition, geringe Ablagen-Anzahl. Die mit Knöpfen überladene Mittelkonsole trübt die ordentliche Ergonomie.

DRAN & DRIN
Die Top-Ausstattung verwöhnt ab Werk mit Zweizonen-Klima, Bi-Xenon-Licht und Sitzheizung. Typische Luxus-Features wie Leder oder Navigation kosten aber Aufpreis, ein Automatik-Getriebe ist leider nicht erhältlich. Die Verarbeitung geriet grundsolide, die verwendeten Materialien wirken nicht durchgehend nobel. Nüchternes Innen-Design, eigenständig-elegante Außen-Optik.

SICHER & GRÜN
Neben der üblichen Airbag-Bestückung verbaut Citroën auch noch einen Fahrer-Knieairbag, dazu gibt´s ESP, Bremsassistent, Isofix-Halterungen, Kurvenlicht und Reifendruck-Kontrolle. Gegen Aufpreis: Das Spurwechsel-Warnsystem “AFIL”. Partikelfilter ab Werk, tadelloser Verbrauch.

PREIS & KOSTEN
Der identisch motorisierte Peugeot 607 sowie BMW 320d und Mercedes C 220 CDI sind deutlich, der VW Passat leicht teurer. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie inklusive Mobilitäts-Schutz, zwölf Jahre gegen Durchrosten. Der tolle Diesel könnte die mäßige Werthaltungs-Prognose steigern.

FAZIT: :
Mit viel Komfort und souveränem Diesel eine optimale Langstrecken-Limousine.

TECHNIK
R4, 16V, Doppel-Turbo, 2179 ccm, 125 kW (170 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 370 Nm bei 1500/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4745/1780/1476 mm, Radstand 2750 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,8 m, Reifendimension 215/55 R 16, Tankinhalt 66 l, Reichweite (bis Tankreserve) 820 km, Kofferraumvolumen 471-1315 l, Leergewicht 1576 kg, zul. Gesamtgewicht 2055 kg, max. Anh.-Last 1600 kg, 0-100 km/h 9,3 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 7,2/ 9,5 sec, Spitze 222 km/h, Steuer (jährl.) EUR 666,60, Werkstätten in Österreich 112, Inspektion/Ölwechsel alle 30.000/30.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 8,1/5,0/6,1 l, Testverbrauch 7,2 l Diesel
Preis: EUR 34.480,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag, ESP, Bremsassistent, Reifendruck-Kontrolle, Isofix, Bi-Xenon-Kurvenlicht, vier E-Fensterheber, Bordcomputer, Tempomat mit Begrenzer, Einparkhilfe, 16 Zoll-Aluräder, Sitzheizung v, Klimaautomatik, CD-Radio mit 6 LS und Lenkrad-FB, el. verstell-, beheiz- und anklappbare Außenspiegel etc.
Extras: Soundsystem (CD-Radio mit MP3-Funktion, 8 LS, und CD-Wechsler) EUR 757,-, Metallic-Lack EUR 492,-, Lederpolsterung EUR 858,-, Navigationssystem EUR 2624,-, Sicherheitspaket (Alarmanlage, Verbundglas-Seitenscheiben, Spurwechsel-Warnsystem) EUR 959,-, E-Glas-Schiebedach EUR 878,-, Navi-Hifi-System (wie Soundsystem, zusätzlich Freisprecheinrichtung und Navigation) EUR 2978,-


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 1-2/2007