Cooler Retro-Stromer: Renault 5 Prototype

14. Januar 2021
1.176 Views
Aktuelles

Renault will bis 2025 den grünsten Antriebsmix aller Hersteller in Europa anbieten und 14 neue Modelle mit alternativen Antrieben auf den Markt bringen, davon sieben vollelektrisch. Auch in Wasserstoff-Lösungen wird man künftig investieren.

Die vielleicht auffälligste dieser Pipeline-Neuheiten ist der Renault 5 Prototype. Die Entwickler haben damit ein pfiffiges Stadtauto auf die Räder gestellt, das das kultige R5-Design mit einem rein elektrischen Antrieb kombiniert.

Der Renault 5 Prototype nimmt die Züge des Originaldesigns auf, trägt sie aber mit geglätteten Flächen und futuristischen Details in unsere Zeit. Wo früher ein Lufteinlass auf der Motorhaube saß, verbirgt sich jetzt die Klappe für den Anschluss des Ladekabels. Die Frontpartie, das Textildach und die Trikolore an den Außenspiegelgehäusen versprühen französischen Charme.

Größenmäßig ist er allerdings ein Ausreißer nach unten, denn sieben der 14 neuen Modelle werden im C/D-Segment (Mittel-/Oberklasse) angesiedelt sein. Das Ziel für 2025: 45 Prozent des Verkaufsanteils will Renault in den oberen – naturgemäß ertragsstärkeren – Segmenten absetzen.

Ebenfalls ein starkes Standbein will man bei Hybrid-Modellen mit und ohne externer Lade-Möglichkeit etablieren. Seit kurzem firmieren diese allesamt unter dem Label „E-TECH“. Eine Hybridtechnologie, die mehr als 150 Patente umfasst und auf die Elektro- und F1-Erfahrung der Marke zurückgreift.

Kommentar abgeben