Dacia Duster 2: wie ein alter Bekannter

30. August 2017
2.889 Views
Aktuelles

Seit sieben Jahren ist der Spar-SUV schon auf unseren Straßen unterwegs. Da wird es allmählich Zeit für einen Generationswechsel. Gesagt – getan. Rechtzeitig zur IAA in Frankfurt zeigen die Rumänen erste Bilder vom Duster Nummer Zwei. Was auffällt: nichts. Das ohnehin zeitlose Design wurde nur behutsam verändert – ohne erzwungener Revolution geht Dacia den Weg, ein möglichst schlichtes und dennoch modernes Fahrzeug anzubieten, weiter. Die Motorhaube bekommt etwas schärfere Konturen und die Scheinwerfer sind nun etwas weiter voneinander entfernt, was den SUV breiter erscheinen lässt. Ein Stockwerk darunter befindet sich ein ebenfalls verbreiterter Unterfahrschutz, der gegenüber Kratzern komplett unempfindlich sein soll. Die Fensterlinie wurde angehoben und die Windschutzscheibe ein wenig nach vorne versetzt. Eine neu gezeichnete Dachreling gibt es ebenso wie ausgestellte Radhäuser.

Dacia-Duster-fotoshowBig-73b16e01-1114272

Richtig was getan hat sich aber im inneren: 2018 kommt der Grand Duster auf den Markt, der dank vergrößertem Radstand sieben Sitze beherbergt. Auch bei den Motoren wird es Neuzugänge geben: ein 1,2 Liter-Benziner kommt zum bisherigen Portfolio dazu, der 1,5 Liter-Diesel fliegt zugunsten eines neuen 1,6 Liter-Selbstzünders raus. Der Dacia Duster ist eine Erfolgsgeschichte: rund eine Million hat die rumänische Marke bisher verkauft. Wir wünschen ein weiteres Kapitel dieser Story.

Bilder: Dacia

 

1 Kommentare

Kommentar abgeben