Der neue Porsche 911 Turbo-Turbo

1. Dezember 2015
2.890 Views
Aktuelles

Vor kurzem bekam der 911er ja sein Facelift. Während dieses optisch allerdings nur neue Nuancen brachte, tat sich unter dem Blech umso mehr. Die Sauger sind Geschichte, ab jetzt wird nur noch zwangsbeatmet. Sogesehen ist also schon der Carrera ein „Turbo“ – Bi-Turbo um genau zu sein. Dennoch hat sich Porsche nicht dazu hinreißen lassen, an der Nomenklatur etwas zu ändern. Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S behielten also ihre Namen, bekamen aber optische Retuschen und nebst mehr Ausstattung natürlich vor allem: Mehr Power. 20PS mehr sind es da wie dort, womit beim Turbo nun 540 und beim Turbo S 580PS wirken dürfen. In Vortrieb umgesetzt bedeutet das eine 0-100-Zeit von 3,0 bzw. 2,9 Sekunden und natürlich erhöhte VMAX-Werte: 320 bzw. 330 km/h.

Damit die zusätzliche Power aber auch im Alltag besser zum Einsatz gebracht werden kann, wurde eine Dynamic Boost-Funktion eingeführt. Die soll das Ansprechverhalten dadurch verbessern, dass der Ladedruck auch beim Lastwechsel erhalten bleibt. Geht man vom Gas, wird also für eine bestimmte Zeit wohl die Kraftstoffeinspritzung unterbrochen, nicht aber auch die Drosselklappe geschlossen – der Turbo dreht weiter, bei erneutem Gas-Geben steht augenblicklich wieder die Maximal-Leistung zur Verfügung. Feine Sache.

Darüber hinaus wurde die Ausstattung verbessert: Keramik-Bremsen, dynamisches Fahrwerk, Wankausgleich und das Sport Chrono-Paket sind ab sofort Serie. Und damit auch der am Lenkrad angebrachte Fahrmodi-Regler, der so erstmals im 918 zum Einsatz kam und ja auch schon beim „normalen“ Facelift-911er geordert werden kann. Der fügt dem Turbo im Vergleich zum Vorgänger zudem einen neuen Porsche Stability Management Sport-Modus hinzu. Dabei nimmt sich das ESP noch weiter zurück und ermöglicht es den Wagen (im Idealfall auf einer Rennstrecke) noch stärker in den Grenzbereich zu drücken als bisher.

Darüber hinaus wurden natürlich viele Feinheiten angebracht, die schon das normale Facelift mit sich brachte. Das neue Infotainment-System, eine Anhebe-Funktion für die Vorderachse und diverse optische Änderungen beispielsweise. Damit ist der 911 Turbo nun also nach wie vor ein tolles, schnelles und durchaus schickes Auto … aber freilich auch ein teures, wie die Preise unmissverständlich klar machen:

911 Turbo Coupé:           213.393 Euro
911 Turbo Cabriolet:      230.806 Euro
911 Turbo S Coupé:        247.490 Euro
911 Turbo S Cabriolet:   265.251 Euro

Kommentar abgeben