Der neue Suzuki SX4 S-Cross

29. August 2016
5.707 Views
Aktuelles

Neues Design, neue Motoren, neue Farben, neue Innen-Optionen, mehr Ausstattung. Suzuki lässt beim Facelift des SX4 S-Cross, das neben dem Ignis in Paris präsentiert wird) eigentlich keinen Punkt der klassischen Facelift-todo-Liste aus. Hier die Neuerungen im Überblick:

  • Neues Außen-Design des Kühlergrills, der Stoßstange, der Motorhaube, der Alu-Räder.
  • LED-Scheinwerfer und Tagfahrlicht sowie Heckleuchten.
  • Vier neuen Farben:
    • Sphere Blue Pearl
    • Canyon Brown Pearl Metallic
    • Energetic Red Pearl
    • Mineral Gray Metallic
  • Neues Design des Armaturenbretts und der Sitzbezüge.
  • Adaptiver Tempomat
  • Drei Motor-Varianten (alle Euro-6-Norm gerecht):
    • 1,0 Liter DITC Boosterjet (neu) mit 112 PS (82 kW) und 170 Nm (zw. 2.000 und 3.500 RPM)
    • 1,4 Liter DITC Boosterjet (neu) mit 140 PS (103 kW) und 220 Nm (zw. 1.500 und 4.000 RPM)
    • 1,6 Liter Diesel mit 120 PS (88 kW) und 320 Nm (bei 1.750 RPM)
  • Ein 6-Gang-Automatik-Getriebe ersetzt das CVT-Getriebe.

Gänzlich neu sind dabei die beiden Booster-Jet-Motoren – einmal mit drei und einmal mit vier Zylindern. Alle beide sind Direkteinspritzer und relativ sparsam. Für den 1,0er gibt Suzuki etwa 5 Liter auf 100 km im Schnitt an, beim 1,4er sollen es 5,4 sein. Beide können mit der neuen 6-Gang-Automatik kombiniert werden (beim Diesel bleibt es beim Sechsgang-Doppelkupplungs-
getriebe TCSS). Der Allradantrieb „AllGrip“ steht für alle Motoren zur Verfügung.

Bzgl. der Preise, hier die Übersicht:

Unbenannt

Kommentar abgeben