2019-hyundai-veloster-preview

Die zweite Generation des Hyundai Veloster ist im Anmarsch

29. November 2017
269 Views
Aktuelles

Der Hyundai Veloster war immer schon ein Sonderling. Mit seinem eigenwilligen Türkonzept (links eine Tür, rechts zwei Türen) und der etwas klobigen Formgebung war er ein Fahrzeug für Individualisten. Dabei floss ordentlich viel Hirnschmalz in die Gestaltung des Kompakten, denn fahrerseitig konnte man dank der großen Türe sehr komfortabel ein- und aussteigen. Beifahrerseitig, also auch dort, wo man vom Gehsteig einsteigt, waren es zwei Türen, die entweder Kinder oder den Einkauf ganz bequem und ohne Verrenkungen ins Auto bugsierten. Trotzdem – so richtig warm wurde der Durchschnittsösterreicher mit dem Nachfolger des Tiburon genannten Frontantriebs-Coupe nie.

Das könnte sich mit der zweiten Generation ändern. Das schrullige Türkonzept wird anscheinend beibehalten, das Styling wird aber gefälliger und auch der Motor – bis dato eine große Schwachstelle des Veloster – könnte nun endlich für ordentlich Vortrieb sorgen. Der Zweiliter des i30 N würde wunderbar zu dem sportiven Koreaner passen – sogar eine N-Version wäre denkbar. Insider erwarten die Serienversion des neuen Veloster bereits im Januar auf der Detroit Motor Show. Ob der Viertürer jedoch nach Österreich kommt, ist noch nicht klar.

Das offizielle Teaserbild.

Das offizielle Teaserbild.

Kommentar abgeben