Dieselmania und kein Ende in Sicht

10. Januar 2017
6.889 Views
Community

Liebe Leute,

 

Vorab einmal euch allen ein Gutes neues Jahr.

Von den heimischen Medien weitestgehend ignoriert wurde in der Vorwoche eine Studie über Dieselabgase veröffentlich. Fazit: Auch die neue Euro 6-Diesel stoßen mehr Schadstoffe aus als ein LKW oder Bus.

Interessierte können hier weiterlesen:

http://tinyurl.com/jgykstm

Wie es weitergehen wird, bleibt abzuwarten. Faktum ist, dass die notwendige Technologie zur Abgasreinigung vorhanden ist jedoch von der Autoindustrie vorsätzlich nicht eingebaut wird.

3 Kommentare

  1. Kein Problem, mein nächstes Auto wird ein grüner Autobus. -)
    Aber Spaß beiseite, das muss mir erst mal wer erklären, wie ein Motor mit rund 10-fachem Hubraum nur die halben Schadstoffe ausstößt. Da wär ja die ganze PKW-Industrie unfähig und VW hätte sich das Abgasdisaster sparen können. Bloß einen LKW-Motor in den Golf einbauen und schon sind die Abgaswerte doppelt so gut = halb so schädlich.
    Vermutlich hat die LKW-Lobby die Studie bezahlt, um wieder mal aus dem Schneider zu sein.
    Soll das glauben wer will – ich nicht!

  2. „Faktum ist, dass die notwendige Technologie zur Abgasreinigung vorhanden ist jedoch von der Autoindustrie vorsätzlich nicht eingebaut wird.“

    Weshalb sollte die Industrie das tun, wenn sie dazu nicht gezwungen wird?
    Ganz sicher würde diese Technologie – die es für den LKW gibt – im PKW viel Platz beanspruchen, schwer sein, teuer sein, den Verbrauch steigern … und natürlich letztendlich das Fahrzeug für den Endkunden teurer machen. *Freiwillig* will das niemand.
    Und wer wirklich so sehr auf die Umwelt schaut, kann sich ja einen Stromer kaufen, oder gleich mit dem Rad fahren 😉

  3. Hier ein Update zum Thema Fahrverbote für Diesel in Städten.

    http://orf.at/stories/2375089/2369290/

    Für uns relevant sind freilich nur die europäischen Städte. Und das ist wohl nur der Anfang.

Kommentar abgeben