Ein “Motorrad” mit 470 PS Maserati-V8? Gibt’s!

12. September 2016
Keine Kommentare
3.859 Views
Feature

Die französische “Spezialitäten-Schmiede” Lazareth hat sich vor einiger Zeit an ein … nun, nennen wir es “ambitioniertes” Projekt gewagt: Ein Bike mit einem Maserati-V8 bauen. Genauer gesagt einem 4,7 Liter V8 wie man ihn zum Beispiel in einem GranTurismo Sport vorfindet, wo er für 460 PS gut ist. Nur dass er hier sogar NOCH kräftiger ist. Nun ist freilich klar, dass einen solchen Motor in ein Gefährt ohne Fahrgastzelle zu bauen gewisse Herausforderungen mit sich bringt … und ehrlichweise fast schon irgendwie bescheuert klingt.

Nichtsdestotrotz haben die Franzosen es durchgezogen und dafür viel Kreativität an den Tag gelegt. Das LM847 ist nämlich streng genommen ein Quad-Bike – hat also vier Räder, auch wenn sie sehr eng bei einander liegen. Der Clou: Legt man sich in eine Kurve wird deutlich, dass die Räden unabhängige Aufhängungen haben. Es sieht also aus, als teilte sich das Bike in der Mitte. Seht euch am besten das Video an – hier wird schnell klar, was gemeint ist.

Und bitte nicht enttäuscht sein, dass es der Fahrer darin recht ruhig angehen lässt. Ich verstehe den Mann sehr gut: 470 PS auf rund 400 kg, nur ein Gang und eine etwas unentspannte Sitzposition verführen nicht unbedingt zum Rasen … schätze ich. Fest steht aber: Das Ding sieht irgendwie echt geil aus …