Erster Test: Fiat Tipo Cross

24. Juni 2021
1.810 Views
Aktuelles

Auch nach dem Facelift wird Fiats günstiger Golf-Gegner als Li­­­mo­­usine, Kombi und klassischer Fünftürer angeboten. Auf letzterem basiert eine neue Ka­­rosserie-Variante namens Cross bzw. dessen abgespeckte Version City Cross. Optisch kommt die neue Machart durch den dominanten Grill, die verbreiterten Radkästen und das LED-Licht (nicht beim City Cross) ziemlich selbstbewusst daher. Auch abseits des sichtbaren Bereichs wurde Hand angelegt, so befindet sich unter dem Auto ein Unterfahrschutz. In der Praxis erleichtert einem die etwas höher gelegte Karosserie den Einstieg, zudem profitiert die Sicht auf die Straße.

 

Ist man bereit, die 5800 ­Euro für den „Cross“ aufzuzahlen, bekommt man neben der angesprochenen Optik auch eine ziemlich gute Ausstattung dazu: Navigationssystem, Klimaautomatik, Parksensoren, Rückfahrkamera und 17-Zöller gehören zur Serien-Mitgift. 

Als Schwachstelle des Antriebsstrangs (die Motoren sind übrigens komplett neu) kristallisierte sich bei der ersten Testfahrt mit dem Benziner schnell das Fünfgang-Getriebe heraus: Die ungenauen Gassen lassen auffallend viel Spiel zu. Das ist um­­­so ärgerlicher, da für den ­Tipo keine Automatik verfügbar ist. Zumindest dreht der Ottomotor auch auf der Autobahn nicht zu hoch, und beim Selbstzünder gibt es ohnehin ein anderes Getriebe mit einem zusätzlichen Gang. 

Daten & Fakten

Basispreis in € 21.190,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 3/4
Hubraum in ccm 999
PS/kW bei U/min 100/74 bei 5000
Nm bei U/min 190 bei 1500
Getriebe 5-Gang-Schaltgetriebe
L/B/H, Radst. in mm 4386/1802/1556, 2638
Kofferraum/Tank in l 440–k.A. / 50
Leergewicht in kg 1335
0–100 km/h in sec 12,2
Spitze in km/h 183
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 5,7
CO2-Ausstoß in g/km 129
Basispreis in € 24.230,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1598
PS/kW bei U/min 130/96 bei 3750
Nm bei U/min 320 bei 1500
Getriebe 6-Gang-Schaltgetriebe
L/B/H, Radst. in mm 4386/1802/1556, 2638
Kofferraum/Tank in l 440–k.A. / 50
Leergewicht in kg 1435
0–100 km/h in sec 10,5
Spitze in km/h 200
WLTP-Normverbrauch in l (kombiniert) 4,6
CO2-Ausstoß in g/km 121

2 Kommentare

  1. Ich frage mich auch, was sich Fiat dabei denkt, die Tipo-Modelle nicht wenigstens wahlweise mit Automatik anzubieten.
    Es muss der Firma sehr gut gehen, wenn sie es sich leisten kann, eine immer größer werdende Käufergruppe einfach zu ignorieren.
    MfG J

  2. Die Malaise fängt schon mit Hubraum-downgesizten und hochgebrezelten Motoren an. 3 Zylinder, 999 ccm und 100 PS sind keine Ansage für ein Alltagsauto, sondern für den Prospektverbrauch. Wie es in der Praxis besser ausschaut zeigt z.B. Mazda, wo man mit relativ großem Hubraum ebenso geringe Verbräuche realisiert und ohne hohe Drehzahlen gleich gute oder bessere Fahrleistungen erzielt. Vom Verschleiß, der Laufruhe ohne Nervosität und damit der Langzeittauglichkeit der Motoren ganz zu schweigen.

Kommentar abgeben