Erster Test: Mercedes B-Klasse

26. März 2019
1.468 Views
Aktuelles

Mit der Konzept-Umstellung der A-Klasse vom kleinen Raumgleiter zum sportlichen Kompakten hat Mercedes seinerzeit das Vergrämen diverser Kundenkreise in Kauf genommen. Die B-Klasse war seitdem um Wiedergutmachung bemüht – so gut, wie in ihrer dritten Generation ist ihr das bisher aber noch nie gelungen.

Das pummelige Äußere nehmen wir als gewollten Look hin – der ohnehin äußerst dynamisch gestylte Plattform-Bruder A verlangt auch nach keinem halbflotten Ableger. Schon eher lässt er Platz für ein Gegenkonzept: Die abfallende, aggressionsfreie Frontpartie mit den eher der letzten als der nächsten Generation zugehörigen Mandelaugen, die etwas hüftspeckigen glatten Flanken und das ziemlich unauffällige Heck wird bei der Zielgruppe gut ankommen. 

Die besteht natürlich nicht aus den ewig angepriesenen, hippen Surfer-Typen mit urbanem Background, die es tatsächlich gar nicht gibt, sondern entweder aus Kleinfamilien oder aus der komfortbewussten Generation 55+, die bequemes Einsteigen und etwas erhöhte Sitzposition schätzen, den SUV-Hype nicht nachvollziehen können oder wollen und trotzdem technisch keine Kompromisse eingehen möchten.

Das digitale Widescreen-Cockpit mit dem Betriebssystem MBUX ist serienmäßig an Bord, ebenso ausschließlich hochwertige Oberflächen und ansprechende Materialien – insgesamt ein Ambiente, das die Bezeichnung premium wirklich verdient. Neu ist die ­Komfort-Option der Sitze, die in Abständen minimale Verstellungen vornimmt, um damit Haltungs-Schmerzen vorzubeugen. 

 

Auch bei den rein praktischen Kompetenzen spart die ­B-Klasse nicht: Die 40:20:40-Teilung der Fondlehne gehört zum Serienumfang, der mit dem Umlegen erweiterte Kofferraumboden bildet eine durchgehende Ebene.

Zum Marktstart im Fe­bruar 2019 werden die beiden Benziner B 180 mit 136 PS und B 200 mit 163 PS aus einem 1,3- Liter-Vierzylinder-Turbo ange­boten, dazu die Diesel B 180 d zu 116 PS aus 1,5 Litern Hubraum und die beiden Zweiliter-Varianten B 200 d und B 220 d mit 150 und 190 PS. Vorerst werden alle Motoren nur mit Doppelkupplung erhältlich sein, wobei in den beiden starken Selbstzündern eine Achtgang-Version Premiere feiert, während die anderen mit sieben Gängen auskommen. Ab Mai werden die Benziner auch mit Handschaltung angeboten.

Im Handling ist zwischen A- und B-Klasse überraschend wenig Unterschied feststellbar – der subjektive Eindruck besserer Übersichtlichkeit und des etwas geringeren Dynamik-Empfindens ist wohl kaum mehr als das Ergebnis der erhöhten Sitzpo­sition. In engen Kurven ist bei flotter Gangart im Sport-Modus die Neigung zum Untersteuern recht deutlich, im Komfort-Programm dagegen die Resistenz sowohl gegen kurze harte Querschläge als auch das solide Wegfedern langer Bodenwellen. 

In der Fahrpraxis macht sich der Unterschied zwischen der gleichwertig schnell wie auch ruckfrei schaltenden 7- und 8-Gang-Variante nicht bemerkbar, der Leistungsentfaltung der starken Diesel kommt der zusätzliche Gang aber zugute, ebenso den Emissionen: Die Zweiliter-Selbstzünder erfüllen bereits als erste Motoren die künftige strenge Emissionsklasse 6d ohne dem Zusatz Temp.

Daten & Fakten

Basispreis in € 33.300,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1332
PS/kW bei U/min 136/100 bei 5500
Nm bei U/min 200 bei 1460
Getriebe 7-Gang-Doppelk.
L/B/H, Radst. in mm 4419/1796/1562, 2729
Kofferraum/Tank in l 455–1540/43
Leergewicht in kg 1405
0–100 km/h in sec 9,0
Spitze in km/h 212
Normverbrauch in l (Mix) 5,4
CO2-Ausstoß in g/km 124
Basispreis in € 34.030,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1322
PS/kW bei U/min 1630/120 bei 5500
Nm bei U/min 250 bei 1620
Getriebe 6-Gang-Doppelk.
L/B/H, Radst. in mm 4419/1796/1562, 2729
Kofferraum/Tank in l 455–1540/43
Leergewicht in kg 1410
0–100 km/h in sec 8,2
Spitze in km/h 223
Normverbrauch in l (Mix) 5,4
CO2-Ausstoß in g/km 124
Basispreis in € 33.230,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1461
PS/kW bei U/min 116/85 bei 4000
Nm bei U/min 260 bei 1750–2750
Getriebe 7-Gang-Doppelk.
L/B/H, Radst. in mm 4419/1796/1562, 2729
Kofferraum/Tank in l 455–1540/43
Leergewicht in kg 1485
0–100 km/h in sec 10,7
Spitze in km/h 200
Normverbrauch in l (Mix) 4,1
CO2-Ausstoß in g/km 109
Basispreis in € 35.922,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1950
PS/kW bei U/min 150/110 bei 3400–4400
Nm bei U/min 320 bei 1400–3200
Getriebe 8-Gang-Doppelk.
L/B/H, Radst. in mm 4419/1796/1562, 2729
Kofferraum/Tank in l 455–1540/43
Leergewicht in kg 1535
0–100 km/h in sec 8,3
Spitze in km/h 219
Normverbrauch in l (Mix) 4,2
CO2-Ausstoß in g/km 112
Basispreis in € 42.290,–
Zyl./Ventile pro Zyl. 4/4
Hubraum in ccm 1950
PS/kW bei U/min 190/140 bei 3800
Nm bei U/min 400 bei 1600–2600
Getriebe 8-Gang-Doppelk.
L/B/H, Radst. in mm 4419/1796/1562, 2729
Kofferraum/Tank in l 455–1540/43
Leergewicht in kg 1545
0–100 km/h in sec 7,2
Spitze in km/h 234
Normverbrauch in l (Mix) 4,4
CO2-Ausstoß in g/km 116

Kommentar abgeben