Facelift für den Mini

29. Januar 2021
1.619 Views
Aktuelles

Im März 2021 bringt Mini ein Facelift für Drei- und Fünftürer sowie das Cabrio auf den Markt. Mit einer reduzierten Formensprache, frischen Akzenten im Cockpit, neuen Komfort-Optionen, einer modernen Lichtinszenierung und optimiertem Bediensystem. LED-Scheinwerfer und -Heckleuchten sind jetzt serienmäßig, letztere immer im „Brexit“-, sorry, „Union Jack“-Design, der Kühlergrill wurde prominenter gestaltet und hat eine leicht hexagonale Form, Front- und Heckschürzen wurden optisch beruhigt.

Fahrspaß und Sicherheit profitieren von einer neuen Dämpfertechnologie und zusätzlichen Fahrerassistenzsystemen. Und mit neuen Trims und Ausstattungspaketen sollen sich die Minis künftig noch gezielter individualisieren lassen. Alle für den Mini verfügbaren Verbrennungsmotoren entsprechen jetzt den Bestimmungen der aktuellsten Emissionsnorm Euro 6d.

Die Preis-Palette reicht von 19.800 Euro für den Mini One First Dreitürer (75 PS) bis zu 38.950 Euro für das John Cooper Works Cabrio (231 PS). Der vollelektrische Cooper SE (184 PS, Bild unten) ist natürlich weiterhin erhältlich, ab 33.050 Euro vor Förderungen.

Kommentar abgeben