Fiat + Peugeot = STELLANTIS

16. Juli 2020
2.214 Views
Aktuelles

Der nächste Schritt in der geplanten 50:50-Fusion der beiden Konzerne Peugeot SA („Groupe PSA“ mit den Marken Peugeot, Citroën, DS und Opel) sowie Fiat Chrysler Automobiles NV („FCA“ mit den Marken Fiat, Alfa Romeo, Maserati, Iveco, Chrysler, Jeep und Dodge) ist getan, das Kind kann nun beim Namen genannt werden: STELLANTIS.

Der Name stammt vom lateinischen Verb „stello“, das „mit Sternen aufhellen“ bedeutet. Damit will die Gruppe ihre lange Geschichte mit verschiedenen Automarken unterstreichen, die nun gemeinsame Wege gehen.

Namen und Logos der eigenen Marken bleiben bestehen, STELLANTIS wird ausschließlich auf Konzernebene als Unternehmensmarke verwendet.

Nägel mit Köpfen werden in Sachen Vertragsabschluss übrigens erst im ersten Quartal 2021 gemacht, vorausgesetzt alles läuft bis dahin nach Plan.

1 Kommentare

Kommentar abgeben