GT-R NISMO aufgefrischt

30. Mai 2016
Keine Kommentare
3.215 Views
Aktuelles

Leichte Überarbeitungen an der Motorsoftware und vor allem ein deutlich aufgewerteter Innenraum. Das waren die großen Veränderungen beim Facelift des Nissan GT-R – wir berichteten. Nun hat auch NISMO, Nissans Sport-Abteilung „ihren GT-R“ entsprechend aufgewertet. Das Ergebnis seht ihr oben. Was ihr dabei nicht sehen könnt sind die für NISMO erwähnenswertesten Änderungen, die sie speziell an ihrem Top-Modell des GT-R vorgenommen haben: Die Motorhaube ist nun nämlich neu – sie verformt sich bei extremen Geschwindigkeiten nicht mehr. Gut zu wissen. Etwas offensichtlicher und vermutlich auch öfter „nützlich“ ist aber freilich der neue Front-Splitter der durch seine ausladende Bauform auch hilft Wind an den Rädern vorbei zu führen.

Auch am Fahrwerk wurde etwas geschraubt – Slalomzeiten und Kurnveneigenschaften haben sich um 2% verbessert, sagt NISMO. Unverändert blieb hingegen der Motor. Der produziert nach wie vor 600 PS … reicht ja auch.