GT-R NISMO aufgefrischt

30. Mai 2016
2.346 Views
Aktuelles

Leichte Überarbeitungen an der Motorsoftware und vor allem ein deutlich aufgewerteter Innenraum. Das waren die großen Veränderungen beim Facelift des Nissan GT-R – wir berichteten. Nun hat auch NISMO, Nissans Sport-Abteilung „ihren GT-R“ entsprechend aufgewertet. Das Ergebnis seht ihr oben. Was ihr dabei nicht sehen könnt sind die für NISMO erwähnenswertesten Änderungen, die sie speziell an ihrem Top-Modell des GT-R vorgenommen haben: Die Motorhaube ist nun nämlich neu – sie verformt sich bei extremen Geschwindigkeiten nicht mehr. Gut zu wissen. Etwas offensichtlicher und vermutlich auch öfter „nützlich“ ist aber freilich der neue Front-Splitter der durch seine ausladende Bauform auch hilft Wind an den Rädern vorbei zu führen.

Auch am Fahrwerk wurde etwas geschraubt – Slalomzeiten und Kurnveneigenschaften haben sich um 2% verbessert, sagt NISMO. Unverändert blieb hingegen der Motor. Der produziert nach wie vor 600 PS … reicht ja auch.

Kommentar abgeben