Hugh Jackman wird Enzo Ferrari spielen

14. März 2017
2.072 Views
Feature

Schon im Jänner 2016 berichteten wir darüber, dass das Leben von Enzo Ferrari verfilmt werden soll … sogar gleich zwei Mal. Eines der Projekte wurde von Robert De Niro losgetreten – allerdings war davon seitdem nichts mehr zu hören. Anders bei Projekt #2: Michael Mann (bekannt geworden unter anderem durch Ali, Hancock, Aviator und Heat) konnte sein Projekt bereits voriges Jahr durchfinanzieren und einen Vertriebs-Deal mit Paramount an Land ziehen.

Auch der Hauptdarsteller war eigentlich schon gefunden: Christian Bale. Nachdem der Ex-Batman allerdings gesundheitliche Bedenken bekam, als er begann für die Rolle Gewicht zuzulegen, schied er aus. Nun ist Hugh Jackman der heißeste Tipp auf die Verkörperung von Enzo Ferrari. Durch seine lange Filmkarriere als Wolverine ist er körperlich bestens beisammen und dürfte somit keine bleibenden Schäden davontragen, wenn er kurz „in die andere Richtung“ an seinem Körperfettanteil arbeitet.

Auch für Enzo Ferraris Frau, Linda, ist bereits eine Besetzung gefunden: Sie wird von Noomi Rapace gespielt, euch vielleicht bekannt aus Prometheus oder Sherlock Holmes: Spiel im Schatten.

Ihre Rolle wird dabei essentiell für den Film sein, der im Jahr 1957 angesiedelt ist. Enzo Ferraris feurige und explosive Ehe erreichte hier ebenso einen Höhepunkte wie seine Geschäfte, die in diesem Jahr von der Rivalität mit Maserati bestimmt waren. In diesem Jahr prallten für Ferrari Passion, Erfolg, Misserfolg, Tot und Leben allesamt aufeinander. Guter Filmstoff ist also reichlich vorhanden.

Die Dreharbeiten sollen im Sommer 2018 beginnen.

Kommentar abgeben