Jaguar i-Pace feiert in Genf Europa-Premiere

3. März 2017
Keine Kommentare
2.717 Views
Aktuelles

Der erste Elektrowagen von Jaguar machte schon auf der LA Autoshow letztes Jahr viel von sich reden: Vor allem natürlich hier in Österreich. Abgesehen davon, dass der Wagen nämlich ziemlich nett aussieht und Sportwagen-Fahrleistungen mit hohem Praxisnutzen verspricht (siehe unten), wird er in Österreich vom Band laufen – bei Magna in Graz.

Nun feiert der i-Pace auf dem Autosalon in Genf Europa-Premiere – wenn auch nach wie vor als Konzeptfahrzeug. Wie viel von dem zu sehenden Design es genau in die Serienfertigung schaffen wird, bleibt also unklar. Die zu sehende Farbe – Photon Red – ist aber jedenfalls für die sogenannten First Edition-Modelle vorgesehen. Die Markteinführung ist für 2018 geplant.

Zum Auto: Dank zwei E-Motoren mit einer kombinierten Gesamtleistung von 400 PS und 700 NM soll der Sprint von 0 auf 100 gerade einmal vier Sekunden dauern. Gleichzeitig soll durch die weit vorgerückte Kabine Platz im Überfluss vorhanden sein. Die Reichweite des mit einem 90 kWh-Akkus ausstaffierten Flitzers gibt Jaguar mit über 500 Kilometern an (gemessen nach Neuem Europäischen Fahrzyklus [NEFZ]). Zur Ladezeit sagte JLR: “An einem 50 kW Gleichstrom-Anschluss lässt sich der Akku in nur 90 Minuten auf 80 Prozent seiner Kapazität neu aufladen.”