Jaguar XF 2,7 V6 D Premium Luxury

22. Juli 2008
Keine Kommentare
2.638 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Jaguar
Klasse:Limousine
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:207 PS
Testverbrauch:7,9 l/100km
Modelljahr:2008
Grundpreis:58.750 Euro

Ganz oben auf der automobilen Genuss-Skala: Jaguar XF mit tollem Diesel

Jaguar und Diesel? Schon der Gedanke galt früher als Blasphemie. 2004 brachen die noblen Engländer dieses Tabu auch in der Oberklasse. Der gemeinsam mit dem PSA-Konzern entwickelte V6-Selbstzünder hielt Einzug im S-Type. Mit Erfolg, im Vorjahr betrug der heimische Diesel-Anteil bei Jaguars mittlerer Baureihe stolze 90 Prozent. Obwohl dessen neuer Nachfolger XF so manche Tradition über Bord wirft, behält der bewährte Selbstzünder seinen Job. Kein Wunder: Der drehmomentstarke Bi-Turbo schiebt bullig an, dreht rasant hoch und läuft dabei bemerkenswert seidig.
Das passt ganz gut zur neuen Firmen-Philosophie: weg vom verstaubten Club-Image, hin zu innovativen, aber charismatischen Ideen. Der XF macht´s vor. Mit feinem Fahrstufen-Drehregler, stimmungsvoller Nacht-Beleuchtung oder den nach dem Start lautlos öffnenden Lüftungsdüsen – das alles in Kombination mit Leder und Holz, entspanntes Reisen dank komfortablem Fahrwerk und dezenter Geräuschkulisse inbegriffen.

FAHREN & FÜHLEN
Extrem kultiviert, dabei bullig und drehfreudig: der V6-Biturbo-Diesel. Die weich und flink schaltende Sechsgang-Gang-Automatik reagiert spontan auf Schaltwippen-Befehle. Trotz leichter Feder-Schwächen auf Querfugen toller Langstrecken-Komfort. Stabiler Geradeauslauf, im weit oben angesiedelten Grenzbereich hilft die feinfühlige Elektronik. Große, bequeme Sitze. Erstklassige Bremsen, ausgewogene Lenkung.

PLATZ & NUTZ
Luftiger Innenraum mit zahlreichen brauchbaren Ablagen. Nachteil der Coupé-Form: mäßige Übersicht, eingeschränkte Kopffreiheit im Fond. Großer Kofferraum mit kleiner Öffnung, im Verhältnis 2:1 klappbare Fondlehnen. Übersichtliche Armaturen, keine Ergonomie-Patzer. Nicht ganz zugfreie Klima.

DRAN & DRIN
In der Top-Ausstattung nicht nur mit nobler Lederpolsterung, Echtholz-Blenden und feinen Alu-Paneelen, sondern auch mit 360 Watt-Sound und vielen E-Helfern. Tolle Verarbeitung, edle Materialien, ungewohnt modernes Design.

SICHER & GRÜN
Sechs Airbags, dazu diverse Fahrhilfen wie Kurven-Bremsassistent und zweistufige Stabilitätskontrolle. Gegen Aufpreis: Toter-Winkel-Warnsystem, mittlere Fond-Kopfstütze – nicht zu haben sind Seitenairbags hinten. Innovativer Fußgänger-Schutz. Angemessener Verbrauch.

PREIS & KOSTEN
Die etwas schwächeren BMW 525d, Volvo S80 D5 und Audi A6 2,7 TDI sind bei deutlich magerer Mitgift billiger. Nur der stärkere Mercedes E 320 CDI ist ausstattungsbereinigt deutlich teurer. Jaguar Garantie: jeweils drei Jahre auf Fahrzeug, Lack und Mobilität, nur sechs gegen Durchrosten. Als Diesel gute Werthaltung.

FAZIT: :
Vielleicht die angenehmste Art, Jaguar zu fahren: XF mit souveränem Flüster-Diesel.

Kühl, modern und funktionell: das edel bestückte XF-Cockpit

TECHNIK
R6, 24V, Bi-Turbo, 2720 ccm, 152 kW (207 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 435 Nm bei 1900/min, Sechsgang-Automatik, Hinterradantrieb, Scheibenbremsen v/h (bel.), L/B/H 4961/1877/1460 mm, Radstand 2909 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,5 m, Reifendimension 245/45 R 18, Tankinhalt 69 l, Reichweite (bis Tankreserve) 810 km, Kofferraumvolumen 540 l, Leergewicht 1771 kg, zul. Gesamtgew. 2310 kg, max. Anh.-Last 1850 kg, 0-100 km/h 8,2 sec, Spitze 229 km/h, Steuer (jährl.) EUR 844,80, Werkstätten in Österreich 17, Inspektion/Ölwechsel alle 24.000/24.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 10,4/5,8/ 7,5 l, Testverbrauch 7,9 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 199/209 g/km
Preis: EUR 58.750,-

Serienausstattung: Front- und vordere Seiten- sowie durchgehende Kopfairbags, ESP, Isofix, 320 W-Audioanlage mit CD-Wechsler und 8 LS, Bluetooth-Schnittstelle, Klimaautomatik, Außenspiegel el. verstell-, beheiz- und klappbar, Spiegel aut. abblendend, Bordcomputer, Einparkhilfe h, elektron. Parkbremse, Licht- und Regensensor, Tempomat mit Begrenzer, el. verstellbares Multifunktions-Lederlenkrad, Lederpolsterung, beheizb. E-Vordersitze mit Memory, Keyless Go etc.
Extras: DVD-Navigation inkl. Sprachsteuerung EUR 2326,-, 440 W Surround-Sound-System, Analog- und Digital-TV EUR 1005,-, Toter-Winkel-Warner EUR 610,-, Lenkrad-Heizung EUR 429,-, Bi-Xenon-Licht inkl. beheizbare Frontscheibe EUR 1581,-, Einparkhilfe v inkl. Rückfahrkamera EUR 926,-, Reifendruckkontrolle EUR 633,-, klimatisierte Vordersitze EUR 790,-, Sonder-Leder EUR 1210,-, E-Heckrollo EUR 497,-, Metallic-Lack EUR 995,-, E-Schiebedach EUR 1478,-, 19/20″-Räder EUR 813,-/ 1935,-, mittlere Fond-Kopfstütze EUR 51-, Anschluss für portable Audio-Geräte (MP3-Player, iPod) EUR 910,-, automat. Umluft-Funktion EUR 108,- etc.


Fotos: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 5/2008