Jaguar XK 3,5 V8 Cabrio

28. Januar 2008
1.481 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Jaguar
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:258 PS
Testverbrauch:13,1 l/100km
Modelljahr:2007
Grundpreis:96.700 Euro

Auch mit dem neuen Basis-Triebwerk alles andere als untermotorisiert: Jaguar XK Cabrio

Was macht den Reiz des Cabrio-Fahrens aus? Bequemes Gestühl zum Beispiel. Oder ein komfortables Fahrwerk. Jedenfalls geht´s darum, Autofahren mit allen Sinnen zu erleben. Und dazu muss natürlich auch der Motor passen: Mit souveräner Leistung, aber ohne nervöser Charakteristik. Wohl klingend, aber keinesfalls aufdringlich laut.
Insofern ist der kleine V8 mit 258 PS für das XK Cabrio eine Idealbesetzung: Er harmoniert wunderbar mit dem höflich-entspannten Charakter des Briten, der eher zum Cruisen einlädt denn zum hektischen Glühen. Gleichwohl bietet er aber genügend Kraftreserven für alle Lebenslagen und sorgt für eine herrliche Klang-Kulisse, wie sie seine stärkeren Brüder auch nicht besser hinbekommen.
Der sportlichen Hektik, die die deutsche Konkurrenz so gerne verbreitet, begegnet Jaguar also mit britischer Gelassenheit, die dem XK in diesem Segment eine kleine Sonderstellung einräumt. Entsprechend selbstbewusst sind daher auch die Preise, sie liegen auf Augenhöhe mit 6er-BMW und Mercedes SL. Doch die sind zwar vergleichbar stark motorisiert, jedoch nur mit fast schon schwachbrüstig klingenden Sechszylindern bestückt.

FAHREN & FÜHLEN
Der kleinvolumige V8 liefert satten Sound, genug Schub aus dem Drehzahlkeller und hohe Drehfreude. Die Sechsgang-Automatik schaltet weich, bedienbar auch über Schaltwippen. Präzise, mäßig-direkte Lenkung. Fahrwerk: komfortabel-straff mit hohem Schluckvermögen. Bremsen ohne Tadel. Großzügig dimensionierte Sitze, vielfach verstellbar und äußerst komfortabel.

PLATZ & NUTZ
Ordentlich Platz in Reihe eins, der Fond ist nur für Kinder geeignet. Der Kofferraum ist winzig und zerklüftet. Wenige Ablagen, Übersicht nach hinten miserabel, nicht optimale Ergonomie.

AUF & ZU
Das Verdeck öffnet und schließt vollautomatisch in je 18 Sekunden und bis 16 km/h. Äußerst verwindungssteife Alu-Karosse, Geringe Verwirbelungen im Innenraum.

DRAN & DRIN
Mit Leder, Bi-Xenon und E-Sitzen fein, aber nicht üppig ausgestattet. Genug Extras. Verarbeitung und verwendete Materialien auf sehr hohem Niveau, gelungene Optik innen wie außen.

SICHER & GRÜN
Front- und Seitenairbags, ESP, Überrollschutz und aktive Motorhaube zum Fußgänger-Schutz. Gegen Aufpreis: Reifendruckkontrolle. Verbrauch gerade noch im Rahmen.

PREIS & KOSTEN
Der Mercedes SL 350 ist deutlich, das BMW 630i Cabrio leicht teurer, beide haben aber nur einen Sechszylinder. Drei Jahre Neuwagen-Garantie, Werthaltung mit kleinem V8 etwas rosiger.

FAZIT: :
Edles Genuss-Cabrio, in allen Belangen optimal motorisiert.

TECHNIK
V8, 32V, 3555 ccm, 190 kW (258 PS) bei 6250/min, max. Drehmoment 335 Nm bei 4200/min, Sechsgang-Automatik, Hinterradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4791/1892/1329 mm, Radstand 2752 mm, 4 Sitze, Wendekreis 11,0 m, Reifendimension 245/45 R 18 (v), 275/40 R 18 (h), Tankinhalt 71 l, Reichweite (bis Tankreserve) 490 km, Kofferraumvol. 200-283 l, Leergewicht 1735 kg, zul. Gesamtgewicht 2075 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 7,6 sec, Spitze 238 km/h, Steuer (jährl.) EUR 1095,60, Werkstätten in Österreich 19, Inspektion/Ölwechsel alle 16.000/16.000 km, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 17,2/8,1/11,3 l, Testverbr. 13,1 l ROZ 95 (entspricht 305 g/km CO2)
Preis: EUR 96.700,-

Serienausstattung: Front- und Seitenairbags v, Stabilitätskontrolle, Isofix, autom. ausfahrender Überrollschutz, vollautom. E-Verdeck, beheizbare E-Außenspiegel, E-Fensterheber, 18- Zoll-Aluräder mit Mischbereifung, Radio mit integriertem 6fach-CD-Wechsler sowie 6 LS und Lenkrad-FB, Tempomat, Bordcomputer, Alarm, Zweizonen-Klimaautomatik, E-Sitze, Lederausstattung inkl. Sitzheizung v etc.
Extras: schlüsselloser Zugang EUR 660,-, Einparkhilfe v EUR 540,-, Lenkradheizung EUR 444,-, Kurvenlicht EUR 732,-, Außenspiegel el. klappbar und autom. abblendend EUR 491,-, Reifendruckkontrolle EUR 660,-, Bluetooth-Freisprecheinrichtung EUR 612,-, DVD-Navigation EUR 3072,-, Surround-Sound System EUR 1548,-, 19 Zoll-Aluräder EUR 1680,-, Metallic-Lack EUR 1200,-, Innenraum-Luftgütesensor EUR 84,- etc.


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 12/2007

Kommentar abgeben