LEAK: Suzuki Jimny 2019

28. August 2017
10.699 Views
Aktuelles

1998 – Thomas Klestil wird Bundespräsident, die RAF wird aufgelöst, KISS veröffentlichen ihr 18. Studioalbum Psycho Circus und die aktuelle Generation des Suzuki Jimny kommt auf den Markt. Ja, ihr habt gerade richtig gelesen: der Suzuki Jimny ist in seiner jetzigen Form schon seit fast zwei Jahrzehnten erhältlich. Anfang 2019 kommt der lang ersehnte Nachfolger – mit altbewährtem Design. Kurze Überhänge, kurzer Radstand und keine modischen Spielereien – dazu noch eine Optik, die dem Uropa SJ 413 entliehen scheint. Die Karosserie wirkt auf den ersten Blick wie mit dem Geodreieck gezeichnet und kommt mit einer erfrischenden Klarheit daher. 

Die Kofferraumklappe ist seitlich angeschlagen und fällt im rechten Winkel vertikal ab, der Grill ebenfalls. Letzterer setzt sich übrigens durch eine andere Farbe vom Rest der Karosserie ab. Auch das Cockpit hat einen gewissen Retro-Charme und könnte eine moderne Hommage an die 80er sein. Die Klarheit der äußeren Linien setzen sich innen fort und wirken pragmatisch aber nicht schmucklos. Als Motor wird vermutlich der 1,2 Liter Vierzylinder aus dem Swift zum Einsatz kommen. Dessen 90 PS sollten leichtes Spiel mit dem kleinen Geländewagen haben. Durch große Leistung ist bislang weder der SJ, Nachfolger Samurai oder der aktuelle Jimny aufgefallen. Während die momentan erhältliche Generation einen Hinterradantrieb mit zuschaltbarer Vorderachse besitzt, bekommt der neue einen permanenten Allradantrieb. In Verbindung mit einem Leiterrahmen macht das den kleinen Kraxler zu einem richtigen Geländewagen und nicht zu einem SUV/Crossoverding. Sympathisch.

Kommentar abgeben