Maserati Quattroporte bekommt ein Facelift

14. Juni 2016
2.180 Views
Aktuelles

Zur Hälfte seines Lebenszyklus spendiert Maserati dem Quattroporte ein Facelift. Die augenscheinlichste Änderung ist dabei die frisch gestaltete Front, die sich optisch etwas am sensationellen Alfieri-Konzept anhält. Die Veränderung ist aber nicht rein kosmetisch. Dank nun verbauten Klappen ähnlich der Lösung beim Levante wurde der Luftwiderstand um 10% verringert.

Auch unter dem Blech hat sich freilich einiges getan: ein neues 8,4-Zoll Touchscreen-Infotainment-System ersetzt die bisherige 7-Zoll-Lösung – komplett mit neuem Drehknopf und Mirrorlink-Funktionalitäten. Außerdem sind neue Fahrer-Assistenzsysteme verfügbar, wie etwa ein Spurhalte-Assistent, ein adaptiver Radar-Tempomat und ein Notstopp-Assistent.

Die Motoren bleiben hingegen unangetastet. Preise sind noch keine bekannt.

Kommentar abgeben