Mazda 3: Ausstattung und Preise für Österreich bekannt

13. Dezember 2018
2.010 Views
Aktuelles

Nach der Ankündigung auf der LA Motorshow Ende November hat Mazda Österreich nun Details zur Ausstattung und Preisen hierzulande veröffentlicht. Grundsätzlich erwarten uns beim Ende März startenden Fünftürer zwei Ausstattungslinien: die Basisversion Comfort und die Top-Version Comfort+:

Bereits in der Basisversion Comfort verfügt der Mazda3 serienmäßig über ein LED-Lichtpaket, Klimaanlage, digitalen Tacho, ein in die Windschutzscheibe projiziertes Head-up Display, das MZD-Connect Infotainment-System inklusive 8,8-Zoll großem Farbdisplay und Navigation sowie Apple CarPlay/Android Auto. Abgerundet wird die Basisausstattung durch diverse Assistenz- und Sicherheitssysteme wie beispielsweise einen City-Notbremsassistenten, eine Einparkhilfe hinten, den adaptiven Tempomaten mit Staufunktion und die Fahrdynamikregelung G-Vectoring Plus. Mit der Ausstattungsvariante Comfort+ kommen zusätzlich noch 18-Zoll-Alufelgen, Sitz- und Lenkradheizung, Rückfahrkamera und eine Einparkhilfe vorne hinzu.

Zu den Preisen: Der 2-Liter-Benziner mit 122 PS startet in der Ausstattungsvariante Comfort bei 23.990 Euro. Die Ausstattung Comfort+ gibt es ab 25.790 Euro. Beim 1,8-Liter-Dieselmotor mit 116 PS liegt der Einstiegspreis für Comfort bei 26.390 Euro, für die Comfort+ Ausstattung bei 27.890. Automatik gibt es für Benziner und Diesel um 2.000 Euro Aufpreis.

Für noch mehr Individualisierungsmöglichkeit sorgen bei den Benzinmodellen aufeinander aufbauende Optionspakete. Zwölf Bose Lautsprecher umfasst beispielsweise das Sound-Paket um 600 Euro. Im Style-Paket sind adaptive LED-Matrixscheinwerfer, getönte Scheiben und zusätzliche Dekorelemente zum Preis von 900 Euro enthalten. Das Tech-Paket kostet 800 Euro und beinhaltet zusätzliche Assistenzsysteme wie einen 360-Grad-Umgebungsmonitor, Querverkehrswarner und eine Ausparkhilfe mit automatischer Gefahrenbremsung. Mit dem Premium-Paket um 1.500 Euro gibt es Ledersitze und eine Memoryfunktion für Fahrersitz, Head-up Display und Außenspiegel.

Für jeden Kunden, der sich bis Ende März für einen neuen Mazda3 entscheidet, gibt es ein Ausstattungspaket nach Wahl ohne Aufpreis. Nach dem Marktstart des Fünftürers im März folgt im Mai der viertürige Sedan. Den innovativen Benzin-Selbstzünder Skyactiv-X Motor gibt es im Mazda3 ab Juni.

Kommentar abgeben