117_1998b29

Mazda 323 P 1,3i PRO

2. Januar 2001
1.108 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mazda
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:73 PS
Testverbrauch:8,5 l/100km
Modelljahr:1998
Grundpreis:11.673 Euro

Der dreitürige P rundet das 323-Programm nach unten ab. Bereits die Einstiegs-Version 1,3i PRO spendiert zum niedrigen Preis eine akzeptable Komfort-Ausstattung inklusive nützlicher Details wie Easy-Entry mit Memo beim Beifahrersitz oder Höhenverstellung für den Fahrer-Sessel. Ebenfalls überraschend: die ordentliche Sitztiefe und das hervorragende Platzangebot – besonders im Fond geht´s luftig zu. Freilich auf Kosten des Kofferraums, der sich mittels geteilt klappbarer Fondlehne vergrößern läßt. Top-Verarbeitung, der übersichtliche 323 läßt sich auch angenehm einparken. Bis auf die etwas indirekte Lenkung knackig-exakte Bedienung. Agiles Handling, selbst beladen bleibt der 323 P im Grenzbereich leicht beherrschbar. Der Basis-Benziner agiert durchzugsstark, hängt gut am Gas, läuft aber etwas rauh und nicht besonders sparsam. Schwache Sicherheits-Ausrüstung: Im PRO gibt´s lediglich Front-Airbags und Gurtstraffer, ABS, Seitenairbags und hintere Kopfstützen sind nicht zu haben. Positiv dagegen: die Umwelt-Bemühungen.

Technik

R4, 4-Ventil-Technik, 1324 ccm, 54 kW (73 PS) bei 5500/min, max. Drehmoment 108 Nm bei 4000/min, Fünfgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v (bel.), Trommeln h, L/B/H 4040/1710/1405 mm, Wendekreis 10,5 m, Servo, Reifendimension 155 R 13, Tankinhalt 50 l, Kofferraumvol. 310-650 l, Leergew. 1000 kg, zul. Ges.-Gew. 1500 kg, 0-100 km/h 13,3 sec, 60-100 km/h (im 4. Gang) 12,0 sec, Spitze 164 km/h, Normverbr. (Stadt/außerorts/ Mix) 9,5/5,8/7,0 l, Testverbr. 8,5 l ROZ 91
Preis: S 159.900,-

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben