Mazda Tribute 3,0 V6 4×4

9. Dezember 2002
1.032 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mazda
Klasse:Geländewagen/SUV
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:197 PS
Testverbrauch:13 l/100km
Modelljahr:2001
Grundpreis:36.000 Euro

Mit dem Tribute steigt auch Mazda ins SUV-Segment ein und bedient sich dabei einiger Komponenten von Konzernmutter Ford – etwa Plattform und (überarbeiteter) V6-Motor des Ford Maverrick. Der bietet neben einer dezenten Geräuschkulisse auch viel Durchzugskraft, wobei er mit der Automatik harmonisch zusammenarbeitet. Mit dem neutral bis leicht untersteuernd abgestimmtem Fahrwerk fährt man sportlich und pkw-haft, ohne dass dabei der Komfort zu kurz käme. Feine Bremsen, präzise, jedoch leicht indirekte Lenkung. Großzügiger Innenraum, gut nutz- und variabel erweiterbares Ladeabteil mit praktischen Features. Umfangreiche Ausstattung, jedoch teilweise lieblose Verarbeitung. Vordersitze mit wenig Seitenhalt, das Fond-Gestühl bietet zu kurze Schenkelauflagen. Durchschnittliche Serien-Sicherheit, drei Jahre Neuwagen-Garantie.

TECHNIK
V6, 4-Ventil-Technik, 2967 ccm, 145 kW (197 PS) bei 6000/min, max. Drehmoment 265 Nm bei 4750/min, Viergang-Automatik, permanenter Allradantr., Scheibenbremsen v (bel.), Trommeln h, ABS, L/B/H 4395/1825/1765 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,2 m, Servo, Reifendim. 235/70 R 16, Tankinhalt 62 l, Kofferraumvol. 457-842 l, Leergew. 1590 kg, zul. Gesamtgew. 2075 kg, 0-100 km/h 11,8 sec, Spitze 190 km/h, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 18,9/9,3/12,8 l, Testverbrauch 13,0 l ROZ 95
Preis: EUR 36.300,- (S 499.499,-)

Diesen Test finden Sie im Sonderheft ALLES AUTO Test Extra 2002

Kommentar abgeben