TEST: Mercedes A 220 d 4MATIC

8. April 2016
9.283 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mercedes Benz
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Allrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:177 PS
Testverbrauch:6,3 l/100km
Modelljahr:2016
Grundpreis:37.500 Euro

Das zarte Facelift der A-Klasse wird von der AMG-Line unseres Testwagens ohnehin überstrahlt, konzentrieren wir uns also gleich auf innere Werte. Der (leicht erstarkte) Top-Diesel schiebt gewohnt kräftig an, brummt aber wie eh und je. Auf Tastendruck kann man nun auch im A zwischen vier Fahrprogrammen wählen. Anders als in der C-Klasse startet der Baby-Benz dabei stets in „Comfort“, auch wenn zuvor etwas anderes gewählt war. Speziell in Stellung „Eco“ tritt das Start/Stopp-System nach einem Kaltstart sehr früh seinen Dienst an und stellt den Motor in Folge konsequent ab.

Um den im Zuge des Facelifts versprochenen Komfort-Gewinn zu erleben, sollte man die adaptiven Dämpfer ordern. Beim knackigen Sportfahrwerk des Testwagens bleibt wenig davon übrig. Dafür wird der Kleine damit zum agilen Kurvenkünstler, den Allradantrieb spürt man nur auf glatter Straße. Immer wieder begeistert die durchdachte Bedienung im A, vom genial einfachen Tempomat bis zum platzsparenden Automatik-Hebel an der Lenksäule. Die optionale Einbindung von Internet und Smartphone-Apps wendet sich an jüngere Generationen, der stolze Preis des Benz wohl eher an deren Eltern.

Motor & Getriebe – Der Vierzylinder-Diesel brummt wenig elegant, schiebt aber kräftig an. Die Automatik schaltet flott und weich, nur verharrt sie (selbst in „Eco“) etwas lang in den unteren Gängen.

Fahrwerk & Traktion – Sportfahrwerk straff, doch gut gedämpft, kurze Schläge poltern leicht. Tolle Straßenlage, direkte und präzise Lenkung. Traktion dank Allrad stets problemlos. Kräftige Bremsen.

Cockpit & Bedienung – Gut ablesbare Instrumente, logische Bedienung, das gilt auch für den zentralen Multimedia-Bildschirm. Mäßige Übersicht nach hinten. Erstklassig: Sitze und Sitzposition.

Innen- & Kofferraum – Vorne großzügig Platz, hinten nur zu dritt eng. Kofferraum im Klassenschnitt, doch schmale Öffnung und hohe Ladekante. Simple Umlege-Lehnen, fast ebener Ladeboden. Das optionale Ablagen-Paket schafft viel Platz für Kleinzeug.

Dran & Drin – Tempomat und Lichtsensor serienmäßig, Klimaautomatik wie Bluetooth erst in der ausnehmend langen Extraliste. Hochwertige Materialien, erstklassig verarbeitet. Top-Diesel nicht als Handschalter zu haben.

Schutz & Sicherheit – Sieben Airbags und mehr als die üblichen E-Helfer Serie, Fond-Seitenschutz sowie weitere Assistenten gegen Aufpreis.

Sauber & Grün – Für Allrad und hohe Leistung vernünftiger Diesel-Verbrauch, nicht zuletzt dank strengem Start/Stopp-System.

Preis & Kosten – Einzige Konkurrenten mit Power-Diesel, Allrad und Automatik sind die etwas billigeren Audi A3 quattro und BMW 120d xDrive. Vier Jahre Garantie, Wiederverkauf in so teurer Konfiguration nicht ganz einfach.

mercedes_a220d_06_may

Das Cockpit ist praktisch wie immer, gegen Aufpreis auch sportlich und edel eingerichtet. Außen ziert nun alle A-Klassen der Diamantgrill. Die neuen Heckleuchten fallen kaum auf, umso mehr die Schürzen und Schweller der AMG-Line.

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Das zarte Facelift der A-Klasse wird von der AMG-Line unseres Testwagens ohnehin überstrahlt, konzentrieren wir uns also gleich auf innere Werte. Der (leicht erstarkte) Top-Diesel schiebt gewohnt kräftig an, brummt aber wie eh und je. Auf Tastendruck kann man nun auch im A zwischen vier Fahrprogrammen wählen. Anders als in der C-Klasse startet der Baby-Benz dabei stets in „Comfort“, auch wenn zuvor etwas anderes gewählt war. Speziell in Stellung „Eco“ tritt das Start/Stopp-System nach einem Kaltstart sehr früh seinen Dienst an und stellt den Motor in Folge konsequent ab. Um den im Zuge des Facelifts versprochenen Komfort-Gewinn zu erleben, sollte man die adaptiven Dämpfer ordern. Beim knackigen Sportfahrwerk des Testwagens bleibt wenig davon übrig. Dafür wird der Kleine damit zum agilen Kurvenkünstler, den Allradantrieb spürt man nur auf glatter Straße. Immer wieder begeistert die durchdachte Bedienung im A, vom genial einfachen Tempomat bis zum platzsparenden Automatik-Hebel an der Lenksäule. Die optionale Einbindung von Internet und Smartphone-Apps wendet sich an jüngere Generationen, der stolze Preis des Benz wohl eher an deren Eltern.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width="1/2" css=".vc_custom_1446571503268{padding-top: 5px !important;}"][vc_column_text el_class="testkategorien"]Motor & Getriebe - Der Vierzylinder-Diesel brummt wenig elegant, schiebt aber kräftig an. Die Automatik schaltet flott und weich, nur verharrt sie (selbst in „Eco“) etwas lang in den unteren Gängen. Fahrwerk & Traktion - Sportfahrwerk straff, doch gut gedämpft, kurze Schläge poltern leicht. Tolle Straßenlage, direkte und präzise Lenkung. Traktion dank Allrad stets problemlos. Kräftige Bremsen. Cockpit & Bedienung - Gut ablesbare Instrumente, logische Bedienung, das gilt auch für den zentralen Multimedia-Bildschirm. Mäßige Übersicht nach hinten. Erstklassig: Sitze und Sitzposition. Innen- & Kofferraum - Vorne großzügig Platz, hinten nur zu dritt eng. Kofferraum im Klassenschnitt, doch schmale Öffnung und hohe Ladekante. Simple Umlege-Lehnen, fast ebener Ladeboden. Das optionale Ablagen-Paket schafft viel Platz für Kleinzeug. Dran & Drin - Tempomat und Lichtsensor serienmäßig, Klimaautomatik wie Bluetooth erst in der ausnehmend langen Extraliste. Hochwertige Materialien, erstklassig verarbeitet. Top-Diesel nicht als Handschalter zu haben. Schutz & Sicherheit - Sieben Airbags und mehr als die üblichen E-Helfer Serie, Fond-Seitenschutz sowie weitere Assistenten gegen Aufpreis. Sauber & Grün - Für Allrad und hohe Leistung vernünftiger Diesel-Verbrauch, nicht zuletzt dank strengem Start/Stopp-System. Preis & Kosten - Einzige Konkurrenten mit Power-Diesel, Allrad und Automatik sind die etwas billigeren Audi A3 quattro und BMW 120d xDrive. Vier Jahre Garantie, Wiederverkauf in so teurer Konfiguration nicht ganz einfach.[/vc_column_text][/vc_column][vc_column width="1/2"][vc_column_text css=".vc_custom_1460119045843{margin-top: 0px !important;margin-bottom: 0px !important;}"][/vc_column_text][vc_column_text css=".vc_custom_1460118670272{margin-top: 0px !important;padding-top: 10px !important;padding-right: 10px !important;padding-bottom: 10px !important;padding-left: 10px !important;background-color: #f2f2f2 !important;}"]Das Cockpit ist praktisch wie immer, gegen Aufpreis auch sportlich und edel eingerichtet. Außen ziert nun alle A-Klassen der Diamantgrill. Die neuen Heckleuchten fallen kaum auf, umso mehr die Schürzen und Schweller der AMG-Line.[/vc_column_text][vc_empty_space height="5px"][vc_column_text][taq_review][/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row css=".vc_custom_1446570885481{padding-top: 15px !important;}"][vc_column][vc_tabs][vc_tab title="Technik" tab_id="ed3d3eb5-217d-33e84-324757a7-674f"][vc_column_text]R4, 16V, Turbo, 2143 ccm, 177 PS (130 kW) bei 3600–3800/min, max. Drehmoment 350 Nm bei 1400–3400/min, Siebenganggang-Doppelkupplungs-Getriebe, Allrad­antrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4299/1780/1433 mm, Radstand 2699 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,0 m, Reifendimension 225/45 R 17 (Testwagen-Bereifung Dunlop Winter Sport 5 225/40 R 18), Tankinhalt 50 l, Reichweite 790 km, Kofferraumvolumen 341–1157 l, Leergewicht 1545 kg, zul. Gesamtgewicht 2060 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100…

7

Fazit

High-End-Diesel unter den Kompakten – auch preislich.

Motor & Getriebe
Fahrwerk & Traktion
Cockpit & Bedienung
Innen- & Kofferraum
Dran & Drin
Schutz & Sicherheit
Sauber & Grün
Preis & Kosten
User-Wertung : 2.78 ( 12 Stimmen)
7

R4, 16V, Turbo, 2143 ccm, 177 PS (130 kW) bei 3600–3800/min, max. Drehmoment 350 Nm bei 1400–3400/min, Siebenganggang-Doppelkupplungs-Getriebe, Allrad­antrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4299/1780/1433 mm, Radstand 2699 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,0 m, Reifendimension 225/45 R 17 (Testwagen-Bereifung Dunlop Winter Sport 5 225/40 R 18), Tankinhalt 50 l, Reichweite 790 km, Kofferraumvolumen 341–1157 l, Leergewicht 1545 kg, zul. Gesamtgewicht 2060 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0–100 km/h 7,5 sec, Spitze 220 km/h, Steuer (jährl.) € 699,60, Werkstätten in Österreich 89, Service verschleißabhängig (mind. 1x/Jahr), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 5,7/4,3/4,8 l, Testverbrauch 6,3 l Diesel, CO2 (Norm/Test) 124/166 g/km

Front-, vordere Seiten- und durchgehende Kopfairbags, Fahrer-Knieairbag, ESP, Bremsassistent inkl. Kollisions-Vermeider, Reifendruckkontrolle, Müdigkeits-Warner, Isofix, Klimaanlage, Radio mit 6 LS und USB, Außenspiegel elektr. verstell- und beheizbar, vier E-Fensterheber, Tempomat, E-Parkbremse, Lichtsensor, Multifunktions-Lenkrad, FB-Zentralsperre etc.

Fond-Seitenairbags € 501,–, Pre-Safe € 443,–, Spurhalte-Assistent € 603,–, Toter Winkel-Warner € 603,–, Klimaautomatik € 681,–, Audioanlage mit Bluetooth € 603,–, CD-Spieler € 64,–, DVD-Wechsler € 404,–, Navigation ab € 668,–, Alarmanlage € 533,–, Innenspiegel aut. abbl. inkl. Außenspiegel elektr. klappbar € 404,–, Regen­sensor inkl. Ambiente-Licht € 385,–, Radar-Tempomat € 1149,–, Einpark-Automatik € 905,–, Rückfahrkamera € 424,–, adaptives Fahrwerk € 1393,–, Sitzheizung v € 385,–, E-Sitze mit Memory li/re € 437,–/360,–, LED-Scheinwerfer € 1175,–, aut. Fernlicht € 244,–, E-Schiebedach € 1207,–, Keyless-Go € 738,– etc.

Kommentar abgeben