Mercedes schließt weitere AMG-Lücken

18. März 2016
Keine Kommentare
5.210 Views
Aktuelles

Beide neuen „AMG light“-Modelle sind allerdings nicht bloße Lückenbüßer, sondern für sich gesehen besonders und für die Marke wichtig. Zum einen, weil Mercedes mit ihnen tatsächlich eine wirtschaftlich relevante Lücke schließen kann, die nun doch schon einige Zeit in ihrem Portfolio gaffte. Egal ob es nun Audi mit den „S“-Modellen oder BMW mit dem „fast M“-Autos wie dem M235i ist: Performance-Modelle, die allerdings nicht gleich alle Grenzen zu sprengen versuchen sind beliebt und begehrt. Und von just diesen hat Mercedes nach dem C43 AMG nun also noch zwei weitere im Angebot:

Mercedes-AMG GLC 43 4MATIC

Der erste Midsize-SUV aus Affalterbach setzt, wie schon das C43 4MATIC Coupé auf einen 367 PS starken 3,0 Liter Turbo-V6, eine 9-Gang-Automatik, einen hecklastigen Allradantrieb, eine sportliche Fahrwerksabstimmung und natürlich: mehr optisches Tamm Tamm. Dazu gehören nicht nur die größeren Lufteinlässe, sondern auch fette 19“-Felgen mit Mischbereifung. Die Daten:

glc43

Die Weltpremiere ist für die New York International Auto Show geplant, die Verkaufsfreigabe erfolgt am 4. April, die Markteinführung beginnt im Juni 2016.

Mercedes-AMG E 43 4MATIC

Die aktuell stärkste, verfügbare E-Klasse ist bereits ein guter Vorgeschmack auf das, was wir von AMG für die neue E-Klasse noch so erwarten dürfen. Den Mund haben die Männer aus Affalterbach ja schon recht voll genommen, einst gemeint der neue AMG-E wäre so etwas wie ein echtes Meisterstück. Der E43 legt jedenfalls schon einmal sehr vielversprechend vor: Der 3,0-Liter-V6-Biturbomotor bringt es auf 401PS, der serienmäßige Allradantrieb sorgt in Kombination mit der 9-Gang-Automatik für durchaus beeindruckende Leistungsdaten:

E43

Darüber hinaus wurde natürlich auch hier optisch noch ordentlich aufgemotzt – dabei aber Zurückhaltung geübt … für AMG-Verhältnisse halt. Immerhin kommt für die E-Klasse ja noch der „echte AMG“. Doch auf den müssen wir noch etwas warten. Wobei das für den E43 eigentlich auch gilt, immerhin erfolgt hier die die Verkaufsfreigabe erst am 20. Juni, die Markteinführung beginnt im September 2016.