Michael Schumacher: Ehrung einer F1-Legende

12. Juli 2017
1.800 Views
Aktuelles

Der Formel 1 Rekordweltmeister wurde jetzt, gemeinsam mit der  Biathletin Magdalena Neuner, in die Hall of Fame des deutschen Sports aufgenommen. Als Grund dafür nennt der deutsche Sportminister Thomas de Maiziere den Beitrag zur Popularität ihrer Sportarten – nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt. Die Rede für Michael Schumacher hielt Norbert Haug.

Der ehemalige Mercedes-Motorsportchef: „Michael war der Bannerträger des Automobilsports und ein Leitstern für viele Fahrer auf der ganzen Welt. Hätte Michael nicht alle Entbehrungen und Kämpfe während mehr als 30 Jahren seiner Karriere auf sich genommen, nicht alle Niederlagen in Motivation für noch mehr Arbeit, noch mehr Einsatz, noch mehr Teamplay umgemünzt, er hätte niemals seine einmalige Erfolgsgeschichte schreiben können.“

Zum schweren Skiunfall vor vier Jahren sagte er, dass wenn jemand diese schwerste Prüfung schaffen kann, dann Schumacher. Der siebenfache Weltmeister ist der vierte Motorsportler, der auf diese Weise geehrt wird – Rudolf Caracciola, Wolfgang Berghe von Trips und Walter Röhrl waren die ersten drei. Die Hall of Fame des deutschen Sports existiert seit 2006 virtuell im Internet und als Wanderausstellung. Sie dient der Erinnerungen an Sportler, die durch Erfolge oder Einsatz Geschichte geschrieben haben.

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben