MINI John Cooper Works GP mit über 300 PS angekündigt

13. Februar 2019
695 Views
Aktuelles

Mini wird dem aktuellen Kleinwagen ein neues Top-Modell spendieren und dabei den „GP“ Schriftzug wiederbeleben. Die Neuauflage des Mini John Cooper Works GP wird von einem mehr als 220 kW/300 PS starken TwinTurbo-Vierzylinder-Motor angetrieben und ist damit der mit Abstand stärkste und schnellste MINI, der jemals eine Straßenzulassung erhielt. Und auch seine Markteinführung wird schnelle Entscheidungen erforderlich machen, denn der neue MINI John Cooper Works GP wird in einer auf 3 000 Exemplare limitierten Auflage produziert.

Wer die Möglichkeit bekommt, in einem der exklusiven Extremsportler Platz zu nehmen, der kann sich laut Mini auf puren Fahrspaß und kompromissloses Race Feeling freuen. Diese Aussichten weckte schon das auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) im September 2017 erstmals präsentierte MINI John Cooper Works GP Concept (siehe Bilder unten) mit seinem emotionsstarken Auftritt. Große Front- und Heckschürzen, ein markanter Dachspoiler und der umfangreiche Einsatz von Leichtbaumaterialien ließen keinen Zweifel an dessen sportlichen Ambitionen.

 

Inzwischen tritt der Serienentwicklungsprozess für den neuen MINI John Cooper Works GP in seine entscheidende Phase. Und diese findet auf der Rennstrecke statt, wo im Laufe der kommenden Monate die Gesamtfahrzeugerprobung absolviert wird. Mit dem traditionellen Knowhow von John Cooper Works wird das modellspezifisch entwickelte Fahrwerk präzise auf die außergewöhnlich hohe Leistung des neuen Motors abgestimmt. Exakt definierte Aerodynamik-Eigenschaften und ein optimiertes Gewicht bilden gemeinsam mit der Antriebs- und Fahrwerkstechnik ein optimales Gesamtpaket für begeisternde Performance-Eigenschaften… sagt Mini.

Und die Erwartungshaltung darf durchaus hoch geschraubt werden. Das Vorgängermodell des kommenden MINI John Cooper Works GP umrundete die Nürburgring-Nordschleife in 8:23 Minuten und war damit schneller als mancher Sportwagen aus höheren Segmenten.

Sei der Erste der abstimmt.
Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

Kommentar abgeben