Mini Roadster John Cooper Works Austrian Chili

27. November 2012
903 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Mini
Klasse:Cabrio/Roadster
Antrieb:Hinterrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:211 PS
Testverbrauch:8 l/100km
Modelljahr:2012
Grundpreis:37.618 Euro

Minis schnellster Offener ist kein Alltagsauto – gut so!

Der Roadster von John Cooper Works ist die Erdnuss zum Bier: Einmal probiert, wird Aufhören schwierig. Dass im Mini die Contenance nach einigen Metern verloren geht, liegt an der unverschämt guten Beschleunigung und am rotzfrechen Bollern der Auspuffrohre – richtiges Suchtpotenzial bringt das speziell im Sport-Modus bei offenem Verdeck. Da röhrt und knallt das doppelte Endrohr mit einem pubertären Übermut, dass dem Fahrer das Gesicht vor lauter Grinsen schmerzt.
Ständig lockt die Unvernunft, vor allem weil der 211 PS starke Mini sehr agil zu fahren ist und sich wie ein Kart anfühlt. Mit einem solchen teilt sich der Roadster leider auch das Niveau an Alltagstauglichkeit. Oft nervt die miserable Sicht nach schräg hinten. Und um den spärlichen Platz im Kofferraum halbwegs auszunutzen, müssen Koffer und Taschen geschickt geschlichtet werden wie beim Tetris.
Mit Geschick passt aber alles ins Laderäumchen, was für den Wochenend-Ausflug benötigt wird. Idealerweise führt die Fahrt dorthin über geschwungene Landstraßen, denn bei Autobahn-Tempo wird es laut. Nein, der teuerste Mini ist kein vollwertiges Alltagsauto. Und Erdnüsse sind keine Vollwertkost. Aber schmecken tun sie trotzdem.

Typisch Mini: Die coolen aber fummeligen Kippschalter werden gerne verwechselt. Bei Lichteinfall ist das zentrale Display nur schwer abzulesen

Motor & Getriebe
Turbo-Benziner mit souveräner Kraftentfaltung im gesamten Drehzahlbereich bei kernigem Sound. Sportlich gestuftes Getriebe, knackig zu schalten.

Fahrwerk & Traktion
Lenkung herrlich direkt, erfordert aber herzhaftes Zupacken. Straffes Fahrwerk, Verwindungssteifigkeit OK, Top-Bremsen.

Cockpit & Bedienung
Ergonomie zum Teil gewöhnungsbedürftig, zentrale Kippschalter leicht zu verwechseln. Tacho und Drehzahlmesser bei Lichteinfall schlecht ablesbar. 1A-Sportsitze. Sehr schlechte Übersicht nach schräg hinten.

Innen- & Kofferraum
Die zwei Passagiere haben ausreichend Platz. Niedriger, schmaler und verwinkelter Laderaum. Durchreiche in der Praxis unbrauchbar.

Auf & Zu
Das optionale E-Verdeck muss händisch ent- und verriegelt werden – die manuelle Lösung ist irgendwie standesgemäßer. Bei offener Fahrt weht im Cockpit dank Windschott nur ein leichtes Lüfterl. Wenig sperrbare Ablagen.

Dran & Drin
Das optionale E-Verdeck muss händisch ent- und verriegelt werden – die manuelle Lösung ist irgendwie standesgemäßer. Bei offener Fahrt weht im Cockpit dank Windschott nur ein leichtes Lüfterl. Wenig sperrbare Ablagen.

Schutz & Sicherheit
Vier Airbags und alle gängigen E-Fahrhilfen vorhanden, dazu Bi-Xenon-Kurvenlicht.

Sauber & Grün
Überraschend sparsam. Bei gezügeltem Gasfuß rückt der Praxis-Verbrauch erstaunlich nah an den Prospekt-Wert.

Preis & Kosten
Schweineteuer, aber eigentlich konkurrenzlos. Zwei Jahre garantie-ähnliche Gewährleistung, lebenslanger Mobilitäts-Schutz bei Service-Treue. Gute Werthaltung dank Kult-Potenzial wahrscheinlich.

F A Z I T
Bissiger Spaß-Roadster mit rotzfrechem Spruch.

[ i]TECHNIK:[ /i]
R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 211 PS (155 kW) bei 6000/min, max. Drehmoment 280 Nm bei 2000-5100 min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 3758/1683/1391 mm, Radstand 2467 mm, 2 Sitze, Wendekreis 10,7 m, Reifendimension 205/45 R 17, Tankinhalt 50 l, Reichweite 634 km, Kofferraumvolumen 240 l, Leergewicht 1185 kg, zul. Gesamtgewicht 1475 kg, 0-100 km/h 6,5 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 5,5/8,6 sec, Spitze 237 km/h, Steuer (jährl.) EUR 864,60, Werkstätten in Österreich 51, Service verschleißabhängig (mind. alle 2 Jahre), Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 9,6/ 5,9/7,3 l, Testverbrauch 8,0 l ROZ 95, CO2 (Norm/Test) 169/184 g/km

Serienausstattung:
Front-, Seiten- und Kopfairbags vorne, ABS, ESP, Bremsassistent, Reifenpannen-Anzeige, Klimaautomatik, E-Außenspiegel, E-Fensterheber, CD-Radio mit AUX-Anschluss, Einparkhilfe h, Regen- Lichtsensor, Bordcomputer, Sport-Lederlenkrad, Sportsitze, 17 Zoll-Alufelgen, Einparkhilfe h, Bi-Xenon-Licht, Tempomat, FB-Zentralsperre, Nebelscheinwerfer etc.

Extras:
Sitzheizung EUR 334,-, Recaro Sportsitze EUR 1700,-, Windschott EUR 216,-, elektro-hydraulisches Verdeck EUR 903,-, Innen-/und Außenspiegel autom. abblend. EUR 281,-, lederbezogene Instrumenten-Tafel EUR 1073,-, Alarmanlage EUR 361,-, Außenspiegel elektr. klappbar EUR 203,-, Multimedia Paket Wired“ (Spracheingabe, Bluetooth, USB-Schnittstelle, Navigationssystem, besseres Radio, etc) EUR 1661,-, Keyless Go 578,-, Metallic-Lack EUR 514,- etc.

Basis-Preis: EUR 37.618,-

Fotos: Robert May „

Sei der Erste der abstimmt.

Kommentar abgeben