Neuer Peugeot 508 SW vorgestellt

6. Juni 2018
2.172 Views
Aktuelles

Schon als Limousine wusste der neue Peugeot 508 mit erfrischend scharfem und gleichzeitig doch eigenständig anderem Look zu überzeugen. Nun hat Peugeot auch die Kombiversion vorgestellt – den Peugeot 508 SW.

Dieser übernimmt wenig überraschend alle Merkmale, die schon die Limo zum Hingucker gemacht haben: Große, vertikale Tagfahrlichter, dünne Scheinwerfer, rahmenlose Türen und ein durchgängiges, schwarzes Band am Heck, das in die Heckleuchten mündet, sorgen für eine sportliche Optik. Freilich wurde das Heck nun aber dennoch großflächig neu gestaltet. Spannend dabei vor allem: Am Kofferraumdeckel trennt ein schwarzes Element, auf den stolz „PEUGEOT“ prangt das Blech vom Glas der Heckscheibe.

 

Ebenfalls heutzutage spannend: Im Vergleich zum vielleicht etwas zu braven Vorgänger wurde der neue 508 SW kleiner statt größer. Mit 4,78 Metern ist er um fünf Zentimeter kürzer. Außerdem wurde er – sportliche Linie und so – um sechs Zentimeter niedriger. An Platz soll es freilich trotzdem nicht mangeln. Während ins gekühlte Handschuhfach zwei 1,5 Liter Flaschen passen und auch in den Türfächern immerhin noch Einliter-Flaschen Platz finden, bietet der mittels 2:1 geteilten Rückenlehnen eben erweiterbare Kofferraum ein Volumen von 530 bis 1780 Litern. Damit ist der Basis-Kofferraum zwar um 30 Liter kleiner als beim Vorgänger (da waren es 560 Liter), das maximale Volumen aber gestiegen (es waren früher 1598 Liter). Laderaumkönig wird der Löwe damit aber trotzdem nicht. Der (mit 4,86 Metern zugegeben etwas größere) Skoda Superb bringt es immerhin auf 660 bis 1950 Liter.

 

Darüber hinaus warten freilich viele Übereinstimmungen mit der Limousine. Motoren, Getriebe, Sicherheitsausstattungen und Assistenten sowie die Innen-Einrichtung mitsamt feiner Materialien ist identisch. Es erwartet uns also zwei Benzinmotoren mit je 1,6 Litern Hubraum und 180 oder 225 PS sowie drei Diesel; einer mit 1,5 Litern Hubraum und 130 PS und zwei Zwoliter-Motoren mit 160 und 180 PS. Mehr dazu in unserer News zur 508 Limousine!

Preise und Verfügbarkeiten für Österreich sind noch keine bekannt. Wir rechnen aber damit, dass der Wagen Anfang 2019 zu uns kommen wird. Seine Publikumspremiere feiert er Anfang Oktober auf dem Autosalon in Paris.

Profilbild von Johannes Posch

Filme, Videospiele, Technik, Autos, Speis und Trank ... meine Interessen lesen sich wie das 1x1 der Männer-Klischees. Aber so bin ich nun mal. ;) Und das zeigt sich auch in meinem bisherigen Werdegang: Hotelfachschule, dann Videospieljournalist (übrigens bis heute: www.gamers.at), anschließend einige Jährchen bei einer Unternehmensberatung und Digital-Marketing Agentur und nun also hier, bei Alles Auto. Hier darf ich seit Mai 2015 die Geschicke von allem das "online & digital" ist lenken und gestalten ... und "nebenbei" natürlich der Redaktion mit Tests, Fahrberichten und mehr meinen Stempel aufdrücken. Und dabei bin ich natürlich auch immer für Anregungen offen. Fragen und vor allem Anregungen sind also jederzeit willkommen. :)

3 Kommentare

  1. Profilbild von Rolex

    Schick! Pardon, chic!
    Pöschoo baut wirklich schöne Autos. Dieser Kombi ist so schön unsuvig!
    (Mir dennoch eine Nummer zu groß. Aber der aktuelle 308 SW gefällt mir auch gut.

    • Profilbild von Hans

      Naja. Wenn ich das schon lese: “ sechs Zentimeter niedriger“.
      Und 530 Liter Kofferraumvolumen. Das hat ein um einen halben Meter kürzerer Skoda Fabia auch.
      Schöne Autos baut Pöscho allerdings. Vor allem der 3008 und 5008 gefallen mir ausgezeichnet.
      MfG J

  2. Profilbild von Der Schwedenkönig

    6 cm niedriger, sportliche Linie.
    Der alte Schmäh.

    Kein Wunder, daß alle Welt SUV kauft.

Kommentar abgeben