Opel Astra 1,9 CDTI GTC Sport

22. August 2005
1.040 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Kompaktwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Diesel
Leistung:150 PS
Testverbrauch:7 l/100km
Modelljahr:2005
Grundpreis:23.945 Euro

Macht mit 150 PS-Diesel eine ausgesprochen sportliche Figur: Opel Astra GTC 1,9 CDTi

Motorisiert mit dem 200 PS starken Turbo-Vierzylinder-Benziner konnte der Opel Astra GTC schon im April-Heft in Sachen Fahrleistung, Preis und Ausstattung überzeugen. Wie aber verhält es sich mit der stärksten Selbstzünder-Variante? Reichen 150 Diesel-PS, um annähernd sportlich unterwegs zu sein?
Vergleicht man beide Spitzen-Motorisierungen in der Top-Ausstattung namens Sport“, beträgt der Preis-Vorteil des Diesel-Kraftmeiers 2200 Euro. Allerdings müssten Features wie das per Knopfdruck verstellbare Sportfahrwerk, Bi-Xenon-Kurvenlicht oder 17-Zoll-Alufelgen, die bei der 200-PS-Version ab Werk verbaut sind, für den Selbstzünder dazugekauft werden – so gerechnet schrumpft die Preis-Differenz auf nur mehr knapp 160 Euro. Beinahe Gleichstand also.
Trotzdem ist der CDTI eine echte Alternative, denn dank seines massiven Drehmoments schafft es der 1900er-Diesel, in der Durchzugs-Wertung im vierten Gang den starken Benzin-Bruder zu überholen – und das, obwohl unser Test-GTC breitere und schwerere (Aufpreis-) 18-Zöller aufgezogen hatte. Dass auch noch die Geräuschkulisse – selbst bei forscher Fahrweise – im angenehmen Bereich bleibt, ist ebenso ein überzeugendes Argument für den Diesel wie die weitaus bessere Sprit-Bilanz und die stabilere Werthaltung. Der Rest ist reine Geschmacksache.

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1910 ccm, 110 kW (150 PS) bei 4000/min, max. Drehmoment 320 Nm bei 2000/min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, vorne: Dreiecksquerlenker, Stabilisator, Federbeine, hinten: Verbundlenkerachse, Schraubenfedern, Teledämpfer, Scheibenbremsen v/h (v bel.), ABS, L/B/H 4288/1794/1413 mm, Radstand 2614 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,2 m, Servo, Reifendimension 205/55 R 16, Tankinhalt 52 l, Reichweite (bis Tankreserve) 745 km, Kofferraumvolumen 380 l, Leergewicht 1210 kg, zul. Gesamtgew. 1685 kg, max. Anh.-Last 1500 kg, 0-100 km/h 8,9 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 5,9/8,8 sec, Spitze 210 km/h, Steuer (jährl.) EUR 567,60, Normverbrauch (Stadt/außerorts/Mix) 7,4/ 4,9/5,8 l, Testverbrauch 7,0 l Diesel
Preis: EUR 23.945,-

FAHREN & FÜHLEN
Der 16V-Diesel arbeitet sehr leise und nahezu vibrationsfrei. Nach Mini-Turboloch bietet er satten Durchzug und dreht selbstzünder-untypisch gierig hoch. Lenkung: direkt-exakt mit angenehmen Rückstellkräften und nur wenig Antriebseinflüssen, gute Traktion. Präzise, aber leicht hakelige Schaltung mit etwas zu tief positioniertem Hebel. Das (Aufpreis-)Sportfahrwerk ist komfortabel-straff und wird per Knopfdruck (ändert auch das Ansprechverhalten von Gas und Lenkung) wirklich hart. Weitgehend neutrales Eigenlenkverhalten, im Grenzbereich sanft untersteuernd, Heck weitgehend frei von Lastwechsel-Tendenzen. Die Bremsen sind fein dosierbar und fading-unanfällig. Das teil-deaktivierbare ESP greift sanft ein. Großzügig geschnittene, aber etwas schwach konturierte Sitze mit hoher Langstreckentauglichkeit.

PLATZ & NUTZ
Passables Raumangebot auf allen Plätzen, nur die Innenbreite und die Fond-Kopffreiheit könnte großzügiger sein. Tribut an die Coupé-Form: Das Einsteigen in die hintere Reihe ist aufgrund des niedrigen Dachs nicht elegant zu schaffen. 1A-Ergonomie, tadellose Sitzposition. Ausreichend großer Kofferraum, erweiterbar mittels 2:1 umklappbarer Fondlehnen, allerdings bleibt eine Stufe im Ladeboden, die Heckklappen-Öffnung ist zudem zu klein geraten. Weitere Einschränkungen: nur wenig Ablagen, schlechte Rundumsicht aufgrund hoher Schulterlinie. Rangier-Vorteil: kleiner Wendekreis.

DRAN & DRIN
Die Topausstattung „Sport“ umfasst u.a. Klimaanlage, Regensensor, Tempomat Teilleder-Sportsitze, FB-Zentralsperre, E-Außenspiegel, Lederlenkrad, CD-Radio, 16-Zoll-Alufelgen. Üppige Aufpreis-Liste: Klimaautomatik, Multifunktions-Lenkrad, Vollleder, Einparkhilfe, Navigation, verstellbares Sportfahrwerk (IDS-Plus), 17- oder 18-Zoll-Alufelgen, Bi-Xenon-Licht, Metallic-Lack usw. Tadellose Verarbeitung, durchgehend hochwertige Materialien, flott gestylt außen, nüchtern-funktionell innen.

SICHER & GRÜN
Ab Werk: Front- und Seitenairbags vorne, durchgehende Kopfairbag-Vorhänge, ABS, Bremsassistent, ESP, fünf Dreipunktgurte und ebenso viele Kopfstützen (reichen vorne bis 1,95 Meter Körpergröße, hinten bis 1,75 Meter). Gegen Aufpreis: Isofix-Halterungen, Reifendruckkontrolle und Kurvenlicht. Umwelt-Check fast ohne Patzer bestanden, tadelloser Verbrauch.

PREIS & WERT
Die gleich starken Alfa 147 JTD und Seat Leon FR kosten um mindestens 700 Euro mehr, Traditions-Gegner VW Golf ist um 300 Euro teurer und hat zehn PS weniger. Zwei Jahre Fahrzeug-Garantie inklusive Mobilitäts-Schutz, zwölf Jahre gegen Durchrosten. Werthaltungs-Prognose durch hohe Motorleistung getrübt. Service- und Ölwechsel verschleißabhängig, sehr dichtes Werkstatt-Netz.

ALLES-AUTO-TESTURTEIL :
Fescher und preiswerter Kompakter, sportlich motorisiert und dennoch sparsam.


Foto: Len Vincent

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 6/2005

Kommentar abgeben