Opel Corsa OPC

27. August 2007
Keine Kommentare
2.252 Views
Tests

FAHRZEUGDATEN

Marke:Opel
Klasse:Kleinwagen
Antrieb:Vorderrad
Treibstoff:Benzin
Leistung:192 PS
Testverbrauch:9,2 l/100km
Modelljahr:2007
Grundpreis:24.400 Euro

Mit 192 PS hält der Corsa OPC, was die sportliche Optik verspricht

FAHREN & FÜHLEN
Der Vierzylinder leidet unter einer leichten Anfahrschwäche und legt, sobald der Turbo Luft geholt hat, vehement los. Tadellose Fahrleistungen unter fauchender Geräuschkulisse. Kurz übersetztes Sechsgang-Getriebe mit unhandlichem Schaltknauf. Lenkung: direkt-präzise, etwas zu großes Volant. Das knallharte Fahrwerk verdaut die gebotene Power locker, ist neutral ausgelegt und erlaubt hohe Kurvengeschwindigkeiten. Allerdings: Komfort ist ein Fremdwort – verstärkt wird der Eindruck durch die optionalen 18 Zoll-Räder. Das sanft eingreifende Serien-ESP hat alles fest im Griff, die hochwirksamen und fein dosierbaren Bremsen lassen nichts anbrennen. Die straff gepolsterten Recaro-Vollschalen bieten viel Seitenhalt und hohe Langstreckentauglichkeit.

PLATZ & NUTZ
Üppiges Raumangebot in Reihe eins. Genug Platz für zwei im Fond. Kofferraum: Volumen im Klassenschnitt, erweiterbar mittels umlegbarer Fondlehnen – die Ladefläche ist dann allerdings nicht ganz eben. Wenige, gut nutzbare Ablagen, erschwertes Rangieren durch schlechte Sicht nach schräg hinten. Fein: tadellose Ergonomie und Sitzposition, dreimaliges Komfort-Blinken, One-Touch-Fensterheber. Der OPC ist ausschließlich als Dreitürer erhältlich.

DRAN & DRIN
Ab Werk gut bestückt, relativ dünne Aufpreisliste, zum Beispiel Glasdach, Klimaautomatik und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Nicht erhältlich: Xenon-Licht und Navigation. Fast fehlerfreie Verarbeitung, nicht überall hochwertige Materialien. Optik: dezent aufgewertet innen, fast schon martialisch verspoilert außen.

SICHER & GRÜN
Serien-Sicherheit: komplette Airbag-Bestückung und allerlei Elektronik-Fahrhilfen. Gegen Aufpreis: Kurvenlicht. Für ein Fahrzeug dieser Leistungsklasse respektable Verbrauchswerte.

PREIS & KOSTEN
Die Konkurrenten Renault Clio Sport oder Seat Ibiza Cupra (197 und 180 PS) liegen preislich gleichauf, der VW Polo GTI Cup Edition (180 PS) ist deutlich teurer. Zwei Jahre Neuwagen-Garantie inkl. Mobilitäts-Schutz, zwölf gegen Durchrosten. Gegen eine gute Werthaltung sprechen die vielen PS.

FAZIT: :
Geräumiger Kleinwagen mit ernst gemeinten Sportler-Qualitäten.

TECHNIK
R4, 16V, Turbo, 1598 ccm, 141 kW (192 PS) bei 5850/min, max. Drehmoment 266 Nm bei 1980-5850/ min, Sechsgang-Getriebe, Vorderradantrieb, Scheibenbremsen v/h (v bel.), L/B/H 4040/1713/1488 mm, Radstand 2511 mm, 5 Sitze, Wendekreis 11,45 m, Reifendimension 215/45 R 17, Tankinhalt 45 l, Reichweite (bis Tankreserve) 410 km, Kofferraumvol. 285-1100 l, Leergewicht 1278 kg, zul. Gesamtgewicht 1715 kg, max. Anh.-Last -, 0-100 km/h 7,2 sec, 60-100 km/h (im 4./5. Gang) 6,3/7,7 sec, Spitze 225 km/h, Steuer (jährl.) EUR 772,20, Werkstätten in Österreich 220, Inspektion/Ölwechsel verschleißabhängig, Normverbr. (Stadt/außerorts/Mix) 10,5/6,4/ 7,9 l, Testverbrauch 9,2 l ROZ 95 (entspricht 214 g/km CO2)
Preis: EUR 24.400,-

Serienausstattung: Front-, vordere Seiten- und Kopfairbags, Bremsassistent, Berganfahr-Assistent, Stabilitätskontrolle, Reifendruck-Kontrolle, FB-Zentralsperre, Aluräder, Klimaanlage, Leder-Sportlenkrad und -schaltknauf, Recaro-Sportsitze, CD-Radio mit 7 LS sowie MP3-Funktion und Lenkrad-FB, E-Fensterheber etc.
Extras: Alarmanlage EUR 363,-, Kurvenlicht EUR 362,-, Lederausstattung inkl. Sitzheizung v EUR 942,-, Panorama-Glasschiebedach EUR 846,-, größerer Heckspoiler EUR 271,-, Sicht-Paket (Regensensor, autom. abblend. Innenspiegel) EUR 185,-, Sommer-Paket (Klimaautomatik, Solar Reflect Windschutzscheibe, Fond-Belüftung) EUR 548,-, Technik-Paket (Tempomat, Bordcomputer) EUR 371,-, Bluetooth-Freisprecheinrichtung EUR 383,-, 18 Zoll-Aluräder mit 225/ 35 R 18 EUR 470,-


Foto: Robert May

Diesen Test finden Sie in ALLES AUTO 6/2007