458_aa0401

Audi A4 1,8 T quattro

05. Jan 2001Keine KommentareTests

Der laufruhige Fünfventiler mit überaus harmonischem Turbo hängt gut am Gas, ist drehmomentstark und erst bei hohe Touren sportlich-laut. A4-typisch: exzellente Lenkung, exaktes Getriebe, problemlose Bedienung. Dank Allrad ausgezeichnete Traktion, gelungenes Fahrwerk als Kompromiß zwischen bequemer und sportlicher Abstimmung, straffe Sportsitze mit gutem Seitenhalt. Der Mittelklasse-Audi überzeugt durch tadelloses Handling, störend ist nur der große Wendekreis. Kräftige, aber etwas giftige Bremsen. Übersichtliche Karosserie mit gutem Platzangebot, erweiterbarer, ebener Kofferraum, vielfach verstellbare Sitzposition. Geschmackvolle Einrichtung, für einige Luxus-Details muß man extra zahlen, die Sicherheitsausstattung ist jedoch komplett, gegen Aufpreis gibt es sogar Seiten-Airbags. 1A-Qualität, lückenlose Umwelt-Checklist und gute Wiederverkaufs-Chancen. Der Verbrauch […]

477_aa0901

Citroën Xantia 2,0i Turbo CT VSX Activa

05. Jan 2001Keine KommentareTests

Das Besondere am Activa-System: Die Federung gleicht in Kurven die Seitenneigung der Karosserie aus. Resultat: Der Xantia geht selbst an scharf gefahrenen Ecken kaum in die Knie. Das spürbare Straßenlage-Plus ist für Ungeübte aber nicht ungefährlich, da man den nahenden Grenzbereich weniger deutlich spürt. Der aufgeladene Vierzylinder: kraftvoller Durchzug fast ohne Turboloch, viel Drehmoment übers ganze Touren-Band, gute Geräuschdämmung, günstiger Verbrauch. Exakte Schaltung über kurze Wege, leichtgängig-präzise Lenkung. Angenehme Federung, wer die Sport“-Einstellung wählt, bekommt etwas weniger Komfort und etwas weniger Lenk-Unterstützung, sprich mehr Fahrbahn-Feeling. Xantia innen: vorne wie hinten geräumig, straff-bequeme Sitze mit genug Seitenhalt, ausreichend Ablage-Möglichkeiten, großer, variabel […]

459_aa0402

Audi A4 Avant TDI

05. Jan 2001Keine KommentareTests

Nobel-Laster müssen nicht unbedingt einen gigantischen Kofferraum haben, fesch sollten sie halt sein und zumindest das Freizeit-Gepäck schlucken. So ist der Stauraum im optisch gelungenen A4 Avant nicht rekordverdächtig, aber allemal ausreichend und außerdem variabel erweiterbar. Keine Platzprobleme haben Passagiere im Kombi-A4, den geschmackvollen und solide verarbeiteten Innenraum bereichern zudem zahlreiche Ablagen. Der 110-PS-TDI sorgt auch im Avant für enormen Vortrieb – fallweise leidet sogar die Traktion am Kraft-Überschuß -, und das bei sensationellen Verbrauchswerten. Die effiziente Geräuschdämmung sorgt zusammen mit den guten Sitzen und dem durchaus komfortablen, straffen und sicheren Fahrwerk für ein hohes Niveau an Wohnlichkeit, nur bei […]

478_xantia_extra97_8

Citroën Xantia Break 2,1 TD VSX

05. Jan 2001Keine KommentareTests

Eine ganze Menge Geld kostet die Top-Diesel-Version des Xantia-Kombi. Der Break 2,1 TD VSX ist aber nicht nur überkomplett ausgestattet, sondern bietet auch viel Fahrkomfort. Das Hydraktiv-System garantiert sanftes Dahinschweben, die Sport-Stellung bietet bei kaum weniger Schluckvermögen eine straffere Abstimmung. Absolut unproblematisch ist das Fahrverhalten aber auch im Normal-Modus. Gemütlich lebt es sich im Xantia Break selbst zu fünft, der variable Kofferraum stellt außerdem genug Platz für die Urlaubsreise bereit. Angenehm: die Geräuschkulisse im Innenraum. Auch beim Spritkonsum ist der Turbodiesel zurückhaltend, für anständigen Vortrieb muß man aber erst das Turboloch im unteren Drehzahlbereich überwinden. Direkte Servo, exakte Schaltung, sichere […]

460_aa0403

Audi A6 2,5 TDI

05. Jan 2001Keine KommentareTests

Der A6 wirkt im letzten Jahr vor dem Modellwechsel keinesfalls überholt. Die zeitlos-hübsche Karosserie ist übersichtlich und bietet gute Platzverhältnisse, der Kofferraum ist aber nur via Skisack erweiterbar. Innen wohnlich-elegant eingerichtet und penibel verarbeitet. Ausgezeichnet: Fahrkomfort und Fahrsicherheit, Bedienung und Sitze, Lenkung und Schaltung. Ein Sechsgang-Getriebe sorgt für noch effizienteres Sprit-Sparen, kostet allerdings extra. Der Fünfzylinder-TDI mit 115 PS: ausreichend Kraft bei zurückhaltender Akustik und günstigen Verbräuchen. Zu diesem Motor wird in Österreich nur mehr das günstig kalkulierte Business-Paket mitgeliefert, das unter anderem Klimaanlage, Skisack und Holzeinlagen umfaßt. Doch auch schon die Grundausstattung bringt alles Wesentliche mit, darunter natürlich Sicherheits-Goodies […]

363_lexusis200

Lexus IS 200

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Reihen-Sechszylinder des auf den 3er-BMW angesetzten, kleinen Lexus braucht Touren für Temperament, Drehfreude und kurz abgestuftes Sechsgang-Getriebe kaschieren das aber gekonnt. Sound: am Stand unhörbar, höhertourig kernig. Fahrspaß-Plus: dynamisches Handling, direkte Lenkung, kurz geführte, exakte Schaltung, trotz straffer Abstimmung kaum Filterschwächen, ausgezeichnete Bremsen. Minus: schlechte Übersicht nach hinten, die eigenwillig gestylten Instrumente sind nicht optimal ablesbar. Vorne relativ geräumig, im Fond stört die knappe Kniefreiheit, der Kofferraum ist vergleichsweise klein und zudem zerklüftet. Immerhin: aufpreisfreie Skidurchreiche. Gewohnte Lexus-Stärke: umfangreiche Serien-Mitgift, solide Verarbeitung, gute Sicherheits-Ausrüstung, günstig in der Anschaffung (aber vermutlich weniger beim Wiederverkauf). Grün-Minus: Lackschichten nicht auf Wasserbasis, kein […]

379_mitsubishicolt

Mitsubishi Colt 1,3 GLX

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Dreiventiler zeigt Drehfreude, seine Leistung ist locker ausreichend, sein Sound kernig. Nutzt man die hohen Touren häufig, steigt allerdings der Verbrauch unzeitgemäß an. Eher straffes Fahrwerk, neutral bis leicht untersteuernd ausgelegt, die Feder-Dämpfer-Abstimmung ist ausgewogen. Plus: leichtgängige, präzise Bedienung von Lenkung und Schaltung. Weniger gut: fading-anfällige Bremsen. Vorne ausreichend geräumig, der Fond hat eher Kleinwagen-Format. Ebenfalls knapp, aber variabel erweiterbar: der Kofferraum. Als GLX ordentlich ausgestattet, freundlich und sinnvoll eingerichtet, die verwendeten Kunststoffe wirken allerdings nicht allzu hochwertig. Bei den Sicherheits-Punkten im Mittelfeld – ABS gibt´s immerhin gegen Aufpreis -, die Umwelt-Checklist ist sauber abgehakt. Durchschnittliche Verarbeitung, Dreijahres-Garantie. Technik […]

396_opelvectracaravan20di16v

Opel Vectra Caravan 2,0 DI 16V

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der überwiegend kultivierte Direkteinspritzer dreht brav hoch, bleibt akustisch dezent und immer sparsam, die lange Getriebe-Abstufung hemmt jedoch die Fahrleistungen. Nicht perfekt präzise Lenkung, langwegige, doch exakt geführte Schaltung. Das neutral bis leicht untersteuernd ausgelegte Fahrwerk filtert Boden-Unebenheiten ziemlich gekonnt, auch beladen sind weder Fahrsicherheit noch Komfort beeinträchtigt. Im Klassenvergleich nur durchschnittlich geräumig: das Caravan-Heck. Variable Erweiterbarkeit, ebenen Boden und zusätzliche Staufächer bietet es jedoch ebenso wie Dachreling, Verzurr-Ösen oder Gepäcknetz. Recht ordentlich, jedoch nicht luxuriös: die Serien-Mitgift der Basis-Version. Übersichtliche Einrichtung ohne viel Chic, befriedigende Qualität, durchschnittliche Material-Anmutung. Vorbildliche Sicherheits-Bemühungen, gute Werthaltung, dichtes Service-Netz. Technik R4, 4-Ventil-Technik, Turbo, 1994 […]

413_renaultlagunart19cdi

Renault Laguna RT 1,9 dCi

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der Laguna nach der Modellpflege: Das Basismodell heißt jetzt RT, erkennbar ist es an serienmäßigen 16-Zoll-Leichtmetallfelgen und Freisprecheinrichtung, gegen Aufpreis gibt es – ebenso wie beim teureren RXE – Teilleder-Polsterung. Die wichtigste Änderung wartet aber unter der Motorhaube: Der Laguna 1,9 dCi ist der erste Renault-Selbstzünder mit Common-Rail-Einspritzung. Sein 110 PS starker Vierzylinder protzt mit 250 Nm Drehmoment und liefert kräftigen Schub im gesamten Drehzahlbereich. Dank leisem Motorlauf und effektiver Geräuschdämmung schont er das Ohr, dank geringer Verbrauchswerte die Geldbörse: Renault beziffert den dCi-Normverbrauch mit 5,6 Liter pro 100 Kilometer. Unverändert: die indirekte Lenkung und das komfortable, doch etwas schwammige […]

429_subaruforester20sturboaut

Subaru Forester 2,0 S-Turbo Aut.

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Mit dem kultiviert-bulligen Zweiliter-Turbo ist man bestens motorisiert, es gibt praktisch kein Turboloch, und selbst höhertourig wird der Boxermotor nicht laut. Leichtgängige, etwas zu indirekte Lenkung, sanft schaltende Automatik, die außerdem drei Schaltprogramme zur Auswahl bietet. Straffes Fahrwerk mit befriedigendem Schluckvermögen, in schnellen Kurven wird deutlich untersteuert. Dank Dauer-4×4 und zwei Differenzialsperren ist der nicht allzu hochbeinige Forester auch für leichte Gelände-Touren geeignet. Raumangebot: vorne klassenüblich, im Fond bis auf die Kopffreiheit ziemlich geräumig. Der ebene Kofferraum lässt sich auf ein beachtliches Maß erweitern. Plus: sehr viele Ablagen, übersichtliches, klapperfreies, sauber verarbeitetes Interieur. Ordentliche Komfort- und Sicherheits-Ausstattung, bis auf Wasserbasis-Lacke […]

445_VW_Polo

VW Polo 1,0 Comfortline

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der spritzige Einliter-Vierzylinder klingt beim Beschleunigen kernig, etwas störend ist nur der dröhnende Klang bei Autobahn-Tempo. Straffe, kurven-sichere Abstimmung, das Fahrverhalten wirkt erwachsen, der Federungskomfort ebenso. Plus: präzise Servolenkung, exakte Schaltung, kräftige und fading-freie Bremsen, straffe, absolut langstrecken-taugliche Sitze. Beim Raumangebot liegt der Wolfsburger nur mehr im Mittelfeld der Klasse, sein ausreichend großer Kofferraum ist hervorragend nutzbar und beim gut ausgestatteten Comfortline über eine 2:1 geteilt vorklappbare Rückbank zu erweitern. Das Thema biederes Innen-Design ist mit dem Facelift erledigt, Funktionalität und Verarbeitung passen wie gehabt. Anständige Serien-Sicherheit inklusive ABS, Seitenairbags stehen in der Aufpreisliste, absolut umwelt-bewusst beim Grün-Check. Technik R4, […]

347_fordangerdoppelkab4x4

Ford Ranger DK 4×4 2,5 TD

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Den Ford-Pickup ordert man am besten mit Turbodiesel, der ist deutlich sinnvoller als der brustschwache Sauger. Im Gelände setzen dem Allradler langer Radstand und mäßige Bodenfreiheit frühe Grenzen, für leichte Kraxel-Touren reicht´s jedoch. Überraschend kompetent zeigt sich der Ranger beim Slalom Fahren – nur die sonst ausreichend leichte Lenkung verhärtet sich dabei. Thema Bremsen: ausreichend kräftig, nicht ganz fading-resistent, ABS leider nicht erhältlich. Pickup-Fun-Faktoren: hohe Sitzposition, bequeme Sessel, kurzwegige Schaltung. Lauter Geräuschpegel, großer Wendekreis und holprige Federung senken wiederum den Spaß-Pegel. Geräumige Doppelkabine für fünf Erwachsene, praktische, breite Ladefläche. Akzeptable Ausstattung, ambitionierte Verarbeitung, durchschnittliches Safety-Paket, brave Grün-Leistung. Technik R4, 3-Ventil-Technik, […]

364_maserati3200gt

Maserati 3200 GT

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der italienische Biturbo-V8 macht schon bei niedrigen Drehzahlen mächtig Dampf, untenrum schnurrt er, höhertourig klingt er rauher, kleine Turbo-Rotzer setzen Sound-Akzente. Das – elektronisch verstellbare – Chassis macht auf Fahrmaschine pur: viel Boden-Feeling, hoher Grenzbereich, die Traktionshilfe greift relativ spät ein. In Stellung Sport“ hart gefedert, ansonsten durchaus langstrecken-tauglich. Nicht zu leichtgängige und bis auf die Mittellage direkte Lenkung, knochige Schaltung (auch mit Automatik erhältlich). Der Innenraum macht gekonnt auf Gran Turismo: ordentlich Raum vorne, auch im Fond hält man es problemlos aus, für zwei Leute ausreichender Gepäckraum. Modisch-opulentes, gar nicht barockes Interieur, feine Ausstattung, die Einrichtung ist durchwegs hochwertig […]

380_mitsubishicarisma19tdglx

Mitsubishi Carisma 1,9 TD

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Modellpflege bescherte insbesondere dem Innenraum mehr Pfiff, ohne aber die Funktionalität einzuschränken. Luftiges Raumgefühl in Reihe eins, im Fond kaschiert die kurze Sitzbank die eher knappe Beinfreiheit. Großer, gut nutzbarer und variabler Fließheck-Kofferraum, praktische Ablagen. Tadellos: Ausstattungs-Umfang der Basis-Version, Verarbeitung. Der bewährte Turbodiesel klingt im Kaltlauf und ab mittleren Touren klar nach Selbstzünder, liefert ansehnliche Fahrleistungen, muss sich beim Verbrauch jedoch TDI & Co geschlagen geben. Bequeme Federung, neutral bis zart untersteuernd ausgelegtes Fahrwerk, leichtgängig-direkte Lenkung, kurzwegiges, nicht ganz hakel-freies Getriebe, kräftige, verbesserte Bremsen. Im Klassen-Pulk bei Sicherheits- und Umwelt-Themen. Technik R4, Turbo, 1870 ccm, 66 kW (90 PS) bei […]

397_opelzafira1816v

Opel Zafira 1,8 16V

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Im Gegensatz zu anderen Kompakt-Vans hat der Zafira sieben Sitzplätze. Reihe drei ist allerdings nur für Kinder oder Kurzstrecken geeignet, auch bleibt dann wenig Rest-Kofferraum übrig. Top-Variabilität: Die mittlere Reihe ist verschiebbar, die hinterste lässt sich unter der zweiten verstauen. Es entsteht dann zwar ein topfebener Boden, das Maximal-Volumen ist aber kleiner als bei der Konkurrenz. Die vorderen Insassen haben viel Platz, den Fahrer könnte aber der kleine Pedalraum stören. Ansonsten problemlose Bedienung, durchdachtes Cockpit, robuste, aber nicht allzu hochwertige Hartplastik-Einrichtung. Passable Ausstattung, weitgehend fehlerfreie Verarbeitung. Dank straffem Fahrwerk und direkt-präziser Lenkung souveräne Fahreigenschaften, der Federungskomfort ist allerdings – vor […]

414_renaultsafranerxev6aut

Renault Safrane RXE V6 Aut.

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Optisch bekannt, technisch jedoch stark verjüngt: der Safrane mit V6-Motor. Wie schon bei Laguna und Espace gewohnt, garantiert das Dreiliter-Aggregat nun auch im Renault-Flaggschiff angenehme Reisen dank seiner Laufruhe und Elastizität. Perfekte Ergänzung: die adaptive Vierstufen-Automatik, die ihre Schaltpunkte präzise dem Fahrstil anpasst. Unverändert: die indirekte und unpräzise Lenkung, das kuschelige Fahrwerk, die fein dosierbaren Bremsen und das große, erweiterbare Kofferabteil des geräumigen Franzosen. Innenraum-Eindrücke: Das Cockpit ist kräftig in die Jahre gekommen, einige Schalter sind unlogisch angebracht. Die RXE-Version ist serienmäßig mit CD-Radio, Klimaautomatik, Xenon-Licht und vielen Ablagen ausgerüstet, der Initiale punktet zusätzlich mit Leder, Alarmanlage und Metallic-Lack. Up-to-date […]

430_suzukiwagonr12gl4wd

Suzuki Wagon R+ 1,2 4WD

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der quirlige 16V ist kein Leisetreter, hält aber ausreichend Kraft parat und den Verbrauch in Grenzen. Trotz des hohen Aufbaus gibt sich der wendige Wagon kurvensicher, die Federung ist recht komfortabel, poltert aber mitunter. Allrad-Plus: optimale Traktion und erhöhte Spurtreue auch bei widrigen Fahrbahn-Verhältnissen. Minus: gefühllose Lenkung, hakeliges und langwegiges Getriebe, Schalthebel zu nahe beim Sitz angebracht. Luftiger Kopf-Raum, Ellbogen und Knie haben es deutlich enger, zum gut nutzbaren, variablen Ladeabteil gesellen sich noch viele sinnvolle Kleinzeug-Ablagen. Plus: 1A-Übersicht, kleiner Wendekreis. Nicht ganz knisterfreie, schlichte, aber übersichtliche Einrichtung, durchaus ansehnliche Ausstattung – sogar ABS ist Serie, Doppel-Airbag sowieso. Bis auf […]

446_golf184motioncomfortlin5tg

VW Golf 1,8 4motion Comfortl.

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Das 4motion-System teilt die Antriebskraft je nach Bedarf blitzschnell und unbemerkt zwischen Vorder- und Hinterachse auf, in der Praxis registriert man nur die optimale Traktion auf jedem Boden-Belag. Allrad-Einschränkung: Der Kofferraum schrumpft auf Polo-Format, das Mehrgewicht wirkt sich spürbar auf Fahrleistungen und Verbrauch aus. Der brummige Fünfventiler bietet genug Durchzugskraft, verfügt aber nur über einen schmalen nutzbaren Drehzahlbereich. 1A-Lenkung, etwas weit geführte Schaltung, fein dosierbare Bremsen, Fahrwerk mit gelungenem Straff-komfortabel-Mix, sehr sichere Straßenlage, aber lastwechsel-anfällig. Vorne sehr, hinten vor allem im Knie-Bereich nur mittelmäßig geräumig, hochwertige Einrichtung, annehmliche Comfortline-Mitgift, bis auf zu tief platzierte Lüftungsregler perfekte Ergonomie. Vollständige Erledigung aktueller […]

348_hondaogo13ies

Honda Logo 1,3i ES

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der spritzig-kultivierte Vierzylinder treibt den Japan-Winzling zu passablen Fahrleistungen, nur untenrum werkt er etwas träge. Gutmütig-untersteuernd entschärft der Logo schnell gefahrene Kurven, die komfortable Federung ist nur auf kurzen Stößen etwas überfordert. Man lenkt leicht und präzise, wenn auch etwas indirekt, die langwegige Schaltung hakt ein wenig. Gut dosierbare Bremsen mit ordentlicher Wirkung. Auf den kommoden Vordersitzen herrschen Kompaktklasse-Verhältnisse, auch im Fond hat man es unerwartet bequem. Der 227-Liter-Kofferraum mit hoher Ladekante kommt da nicht ganz mit, immerhin ist er glattflächig und variabel erweiterbar. Plus: große, weit öffnende Türen, hohe Sitzposition, gute Übersicht. Minus: Vordersitze ohne Memory-Funktion nach Umklappen. Üppige […]

365_mazdademio

Mazda Demio 1,3i

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Die schwächere Variante des 1300er-Sechzehnventilers liefert ausreichende Fahrleistungen, ist relativ drehfreudig und nur höhertourig brummig. Die Abstimmung des Baby-Vans geriet ziemlich komfortabel – außer auf kurzen Schlägen -, dennoch benimmt sich der Demio in flotten Kurven gutmütig. Mäßig direkte Lenkung mit relativ wenig Servo-Unterstützung, an der präzisen Schaltung ist nichts auszusetzen. Trotz geringer Außenabmessungen erstaunlich großzügiger Innenraum, die verschiebbare Rückbank schafft Platz für längere Beine. Plus: ordentlicher Grund-Kofferraum, ebener Boden, tiefe Ladekante, variable Erweiterbarkeit. Übersichtliche Karosserie, aber zu wenig brauchbare Ablagen. Ergonomisch durchdachtes, schlichtes Interieur, solide Verarbeitung. Karge Basis-Ausstattung, ABS ist nur in teureren Versionen dabei, bis auf Wasserbasis-Lacke komplette […]

381_mitsubischigalantstat24gdi

Mitsubishi Galant Station 2,4 GDI GLS

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der galante Kombi bietet viel Passagier-Platz, der variabel erweiterbare Kofferraum wird durch die Radkästen eingeengt, zusätzliche Ablagen sind nur spärlich an Bord. Reichhaltige Serien-Mitgift bis hin zur Klima-Automatik, die robusten Materialien sind solide verarbeitet, das Styling ist eher konservativ, die Funktionalität stimmt aber. Erstaunlich leise mit gleichmäßigem Drehmomentverlauf geht der Benzin-Direkteinspritzer ans Werk, Verbrauchsvorteile lukriert aber nur, wer den Gasfuß im Zaum hält. Straff gefedert, kurze Schläge werden nicht perfekt absorbiert, flotte Kurven mit dezentem Untersteuern quittiert. Lenkung: mittelmäßig direkt mit spürbaren Antriebseinflüssen. Schaltung: präzise geführt, aber etwas langwegig. Am Puls der Zeit ist der Galant bei der passiven Sicherheit, […]

398_opel_omega_mv6_facelift

Opel Omega MV6 Sport

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Äußerlich wurde der Omega auf neu getrimmt, an seinen inneren Werten – dem großzügigen Raumangebot vorne und im Fond sowie dem überdurchschnittlich großen, variabel erweiterbaren Gepäckraum – gab es ohnehin nichts auszusetzen. Das renovierte Cockpit: Die Verarbeitung ist gut, die Bedienungsfreundlichkeit OK, das Design jedoch ein wenig plump. Der bekannte V6 stellt vorläufig die Top-Variante dar, ist aber weder sonderlich geschmeidig, noch extrem kraftvoll. Ein feines Plus: die auch mit Sportfahrwerk komfort-orientierte Federung. Der Omega bleibt selbst im Extremfall gutmütig, die kräftigen Bremsen und die exakte Lenkung bieten keinen Anlass zur Kritik. Top-Ausstattung (Klimaautomatik, CD-Radio) und solide Serien-Sicherheit verstehen sich […]

415_renaultgrandespaceelysee

Renault Gr. Espace Elysée 2,0

04. Jan 2001Keine KommentareTests

Der neue Zweiliter-Sechzehnventiler hat trotz beachtlichen 140 PS mit dem gewichtigen Grand Espace kein leichtes Spiel: Im Drehzahlkeller fehlt es an Power, bei hohen Touren an Laufkultur. Immerhin reicht es für ansprechende Beschleunigung und ausreichend Topspeed, allerdings bei relativ hohem Verbrauch. Dafür ist der lange Franzose ein ausgesprochenes Ladetalent: Der RiesenKofferraum samt extrem variabler Innen-Einrichtung löst fast jedes Transport-Problem. Ebenfalls top: Das Fahrwerk, das trotz betont komfortabler Auslegung den großen Van jederzeit sicher auf der Straße hält. Überhaupt wirkt der Grand Espace dank direkter Servolenkung und guter Übersicht unerwartet handlich. Weitere Meriten: das wohnliche Innenleben und die großzügige Ausstattung (sogar […]